Suche Tips für Weihnachtsessen

    • (1) 16.11.15 - 12:52

      Hallo zusammen,

      wir sind Heiligabend zu dritt und ich trage mich mit dem Gedanken, einen Tisch mit allerlei Leckereien zu machen.

      Meine Tochter und ich würden gern Garnelen essen und für meinen Mann möchte ich gern Schweinefilet ummantelt mit Bacon machen.

      Außerdem habe ich mir Baguette, Kräuterbutter und Ofenkäse überlegt.
      Habt Ihr noch Ideen?

      LG
      bruchetta

      • Hallo!

        Beim Lesen habe ich gedacht, ui wer soll denn noch kommen? ;-)

        Ich finde für 3 Personen ist das schon reichlich.

        Garnelenpfanne + Baguette für euch Mädels
        und Schwein mit Bacon + Baguette für den Herren.

        Wer soll dann noch "Lust" auf Ofenkäse haben, der ohnehin recht mächtig ist und kräftig stopft? Bei mir wäre der "umsonst"

        LG netty

        Hallo,

        ich kenne so etwas wie ein kalt-warmes Buffet auf dem Tisch an Hlg. Abend.

        In meiner Familie hatten wir da früher immer Hummer, Garnelen, versch. Pasteten und Terrinen mit passender Sauce oder Relish, Filet im Mantel, Salate, Blinis mit saurer Sahne und Kaviar, Roastbeef aufgeschnitten mit Remoulade, Lachstartar, Schnecken in Kräuterbutter, Melone mit luftgetr. Schinken, Antipasti, Mini-Seezungenröllchen....
        Dazu unterschiedliche Brotsorten, Rohkost und Obst.

        Vorweg gab's eine kleine Brühe; anfangs Lady Curzon, später eher in Richtung Tomatenessenz. ;-)

        Als Zwischengericht ein kleines Sorbet (war immer das selbstgemachte Highlight meines Bruders.)

        Nach dem "Hauptgang" eine große Käseplatte mit entspr. Brot, Trauben und Feigen.

        Dann Dessert, Digestif und später noch buche de noel und Weinachtsplätzchen, Kaffee und Cognac.

        Ofenkäse würde ich nicht machen - den isst man eher als Hauptsache mit Brot und eventl. Obst, aber eigentlich nicht ZU anderen Sachen. Nur ein Vorschlag....

        Allerdings waren da immer sehr viele Leute am Tisch. Aber vielleicht ist ja zumindest eine Idee für Euch mit dabei.

        LG

        PS
        Mein Mann und ich haben vor einigen Jahren beschlossen, dass es an Hlg.Abend bei uns Würstchen mit Kartoffelsalat gibt....#schein

        • Wow was für eine Vielfalt - deine arme Mama, die dürfte ja Tage vorher schon in der Küche genächtigt haben?! Oder hat jeder was mitgebracht? Hut ab!

          Bei uns gibt es am vom 24.12.-26.12. jeweil 1 Ente... ich freu mich drauf.

          LG netty

          • Es war schon anstrengend, aber mein Bruder und ich haben so gut es ging mitgeholfen. Und ansonsten hat sie es total gerne gemacht. Um den Kuchen hat sich meistens ihre Haushälterin gekümmert.
            Mitbringparty war es keine.

            Ich koche auch furchtbar gern, aber für Hlg.Abend möchte ich mir das nicht zumuten. Da habe ich anderes im Kopf.

            LG

            Gibt es bei Euch wirklich jeden Tag an Weihnachten eine Ente?

            • Ja tatsächlich, natürlich keine Riesenenten! Am ersten Tag ist es meistens eine um die 2 kg, dann stuft sich das runter bis zum 26.12. auf ca. 1,4 kg kg.

              Das machen wir schon seit ein paar Jahren so.

              Schön einfach und ich muss nicht Stunden in der Küche stehen an den Tagen. Ente macht sich ja von alleine und die 15 Min. säubern und füllen sind ja nichts gegen so manch andere Essen die in den Tagen gereicht werden können.

              Am 23.12. bereite ich den Rotkohl vor für die Tage. Dann ist jeden Tag nur noch schnell die Ente in Ofen schieben und Kartoffelklöße entweder aus Frischteig, oder aus der Packung. Fertig.

              Wir essen aber unterjährig so gut wie keine Ente, deshalb freuen wir uns auch immer sehr auf die zu Weihnachten und sind sie nicht über.

              LG netty

      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen