Waffelteig und Pfannekuchenteig in einem

    • (1) 28.11.15 - 09:19

      Guten Morgen ihr Lieben,

      ich wurde gebeten, beim örtlichen Weihnachtsmarkt morgen Waffeln zu backen.
      Nun ist Usselswetter angesagt #wolke und ich fürchte, dass nicht viel Andrang/ Nachfrage sein wird.

      Da ich kein Waffeleisen habe, ist die große Frage: Was mache ich mit übrig gebliebenem Teig?

      Ich hatte das "Problem" schon beim letzten Spielplatzfest. Damals hatte ich mir bei chefkoch extra ein Rezept rausgesucht, das angeblich waffel- wie pfannkuchentauglich sein sollte.

      Leider war der Pfannekuchenversuch am nächsten Tag eine sehr (an)brenzlige Angelegenheit. #schwitz

      Deshalb dachte ich, ich frage diesmal hier - vielleicht hat ja schon jemand mit einem Rezept gute Erfahrungen! #winke

      LG

      • Hallo,

        wir sind da nicht pingelig und essen Waffeln auch am nächsten Tag kalt - sogar zum Frühstück #schein Von daher würde ich an deiner Stelle das Waffeleisen auf dem Weihnachtsmarkt nutzen und den Teig komplett zu Waffeln machen und diese dann einfach mitnehmen.

        Viele Grüße,
        lilavogel

        • Hallo,

          würde auch den Teig komplett verbacken. Fertige Waffeln kann man übrigens prima einfrieren und bei Bedarf dann kurz im Backofen auftauen. Schmecken dadurch wie frisch aus dem Eisen #mampf

          LG
          Katrin #snowy

      Hallo,
      also ich kann mir vorstellen, wenn du zu dem waffelteig am nächsten Tag noch a bisserl Milch dazu tust, damit er nicht so dickflüssig ist, müsste das doch problemlos als Pfannkuchen Teig gehen?!

      LG tina

Top Diskussionen anzeigen