Silvesteressen für hochschwangere Gastgeberin

    • (1) 19.12.15 - 22:46

      Hi zusammen,

      ich brauch mal nen Tip. Silvester feiern wir immer im ganz kleinen Kreis bei uns. Wir sind nur zu viert. Sonst haben wir immer Raclette gemacht, was jetzt in dieser Wohnung nicht geht. Letztes Jahr hatten wir Spare Ribs mit Beilage und Salat und so. Zum Nachtisch habe ich Schoko- und Käsefondue gemacht.
      Dieses Jahr sieht es ein klein bisschen anders aus. Ich werde in der 38. SSW sein und schon jetzt fallen mir längere Küchensessions schwer.

      Ich hab einfach keinen Schimmer, was ich machen kann. Mein Mann ißt keinen Salat oder Kaltspeisen. Also fallen Sachen wie Kartoffelsalat usw. weg. Frischer Salat ist okay, den kann er ja ignorieren.

      Das wäre meine einzige Idee, siehe Link:
      http://mobile.chefkoch.de/rezepte/m1103121216280993/Christianes-schnelles-Gaesterezept.html
      Kann mann auch mit Filet machen. Schmeckt auch ganz gut. Ist aber eher derber.

      Vllt hat ja jemand ne supi Idee, das Gericht drumherum zu verfeinern.

      Oder, besser, ne andere tolle Idee für ein Essen, wo ich nicht den ganzen Tag in der Küche stehe.

      Danke!!!

      • Ich habe ein Rezept das wirklich ganz schnell ist und eine gute Grundlage.
        Schupfnudelpfanne mit Kassler und Sauerkraut.
        Für 2 Personen nehme ich eine Packung Schupfnudeln die werden in Butter angebraten, mit Muskat und Salz gewürzt und beiseite gestellt. Dann Kassler (200g ) klein Schneiden und Braten, dazu dann das Sauerkraut (kleine Dose) und 100 ml Wasser und etwas Zucker zu und 10 Minuten schmoren. Etwas abschmecken und die Schupfnudeln unterheben. Schmeckt eigentlich allen und man kann es auch super in der Mikrowelle auftauen.

      Ich würde vermutlich 2 verschiedene Suppen machen mit Baguette und Salat dazu.

      Die Suppen kann man auch hinterher portionsweise einfrieren, was vielleicht auch für die erste Zeit mit Baby mal ganz praktisch sein kann :-)

      Wir hatten bei Familienfeiern gerne:
      Gulaschsuppe
      Tortellinisuppe
      Würstcheneintopf
      Käse-Lauch Suppe

      • Passen Suppen denn zu Silvester? Für mich gehört da immer Raclette oder Fondue und ich fand es letztes Jahr schon so schwer, was passendes zu finden.

        • Bei uns wird es auch Raclette geben. Aber wenn du schreibst, das es bei euch nicht geht brauchst du doch eine Alternative... ;-)

          Heute fiel mir noch Pizza ein, du bereitest den Teig vor und jeder bringt mit was er gerne als Belag möchte und dann kann man die zusammen belegen.

    Ich hab einfach keinen Schimmer, was ich machen kann. Mein Mann ißt keinen Salat oder Kaltspeisen. Also fallen Sachen wie Kartoffelsalat usw. weg. Frischer Salat ist okay, den kann er ja ignorieren.

    Wenn er so wählerisch ist, würd ich IHN mal aussuchen und kochen lassen... DU bist immerhin hochschwanger ;-)

    lg

    • Nein, es ist völlig okay, dass er bestimmte Sachen nicht mag. Bisher gab es keine Probleme. Zur Not holt er sich ne Pizza, sagt er immer. Außerdem macht er nebenher schon ne Menge. Wahrscheinlich wird ER wieder die ganze Bude vorher putzen. Also, alles gut.

(13) 20.12.15 - 12:31

Pizzabäckerei mit dem weltbesten Pizzateig.

www.perfekte-pizza.de

Dazu brauchst du aber einen Pizzastein, den du bei Amazon bestellen kannst. Achte auf eine Dicke von mindestens 3cm.

Pizzateig hauchdünn ausrollen. Darauf achten, dass viel Mehl unter dem Teig ist.

Beim Navigieren auf den Pizzastein hilft so was:
http://www.amazon.de/tomishop-Flammkuchenbrett-Pizzabrett/dp/B000N21EN2/ref=sr_1_sc_3?ie=UTF8&qid=1450610629&sr=8-3-spell&keywords=Pizzaholzbrett

Der Pizzastein muss mindestens 30Minuten bei höchster Temperatur vorgeheizt werden.

Ich back den Teig immer nur dünn mit Tomatensauce bestrichen ca. 4min vor, dann belege ich den erst und schieb ihn noch mal für ne Minute rein.

Ich würde drei Belagvarianten anbieten:
Tomaten, Serrano, Ruccola, Mozarella

Salami, Oliven, Schafskäse

Gorgonzola, Speckwürfe, Birne (ausm Glas)

Jeder kann sich seine Pizza nach Laune selbst belegen.

Der Teig hält sich im Kühlschrank ca. 10 Tage, lässt sich also gut vorbereiten.

Am Tisch stehen zum verfeinern bei mir immer Öle (Rosmarin, Oregano, Chili, Knoblauch) und eine Balsamicocreme.

Guten Appetit!
#winke Die Alltagsprinzessin

Hallo,

wenn Du Dich zu Kochaktionen nicht mehr in der Lage siehst, dann macht doch Fondue.

Mit Brühe (kann Tage vorher zubereiten und einfrieren), Fleisch bestellt man geschnitten beim Metzger (unserer liefert das dann schön angerichtet auf Platten), Saucen kann man zur Not kaufen - die gibt's auch in lecker (wobei ein bisschen Rühren nicht wirklich anstrengend ist), eingelegtes Gemüse gibt's im Glas zu kaufen und Baguette ist auch schnell aufgeschnitten.
Oder macht es asiatisch mit viel Gemüse und Glasnudeln und dünnen Fleischscheiben (kann man auch beim Metzger so vorbestellen) und eventl. frischem Fisch.

Alternativ: Nichts ist einfacher, als einen Braten im Ofen zu machen. Was auch immer - besprech Dich mit Deinem Metzger, die richten alles vor und geben sogar Anweisung zu Garzeiten. Dazu gibt's dann Brot, Salat und eventl. Gemüse für Deinen Mann.

Oder Prager Schinken (gibt's auch beim Metzger roh oder vorgegart zum Fertigbacken), kommt bei Euch nur noch in den Ofen. Dazu würde ich Salate, Bierkraut/Rotkohl, Brot und Saucen reichen.

Ich bin kein Suppenfan an Festen, aber ein wirklich guter Gulaschtopf mit Brot ist echt lecker. Kann man super vorbereiten. Salat dazu - fertig.

Ansonsten: Man kann sich alles - wirklich alles vom Metzger liefern lassen. Sprich mit denen, die können Dir sicherlich weiterhelfen, wenn du es allein nicht schaffst.

Dazu jeweils eine Mini-Vorspeise und eventl.Eis und Obst als Dessert. Toll.

LG

Top Diskussionen anzeigen