Ich bitte um Inspiration

    • (1) 09.01.16 - 21:49

      Moin,

      ich bitte um Eure Inspiration. Ich durchforste seit 2 Stunden Chefkoch und bin noch immer nicht fündig geworden.

      Ich bin nächsten Mittwoch auf einer Fortbildung eingeladen. Diese startet um 13,30 Uhr und fahre direkt von der Arbeit dorthin. Ich muss morgens früh aus dem Haus.
      Es sind nur wenige Teilnehmer und jeder bringt etwas zu essen mit.

      Anforderungen:
      Nichts süßes
      Muss am Abend vorher vorbereitet werden und von morgens bis mittags im Auto "überleben".

      Ach ja und vegetarisch wäre super bzw ich würde für die vegetarische Teilnehmerin gern eine abgewandelte Variante machen.

      Ich glaube nicht das ich bei der Fortbildung die Zeit habe noch lange etwas zu backen oder so. Das geht recht fix los.

      Jemand anders bringt schon Fladenbrot und Dip mit, das wäre sonst perfekt gewesen.

      Hat jemand von Euch eine Idee ??

      Ich finde Blätterteig ist immer ne einfache Sache aber über Nacht .... #kratz

      LG dore

      • Blätterteig ist ideal zum Vorbacken. Da kannst du kleine Würstchen rein tun. Das kann im Auto bleiben. Wichtig ist nur den Blätterteig gut auskühlen zu lassen, ruhig über Nacht. Morgens dann einpacken. Wenn sie zu fest geworden sind einfach in eine Butte mit Deckel packen. Blätterteig nur nicht in den Kühlschrank, da wird es labbrig.

        Ansonsten kannst du kleine Wraps machen, das geht gut mit Gemüsefüllung und als Grundlage einfach etwas Margarine drunter. Das hält sich auch im Auto, am besten im Kofferraum. Bei den Temperaturen wird es auch nicht so schnell verderben.

        • Hallo,

          was ist eine Butte ? Den Ausdruck habe ich noch nie gehört #hicks

          Danke nochmal für s aufklären. Nach Deiner "Aufklärung" habe ich überlegt wieso mein Blätterteig immer labberig wird und ja bisher habe ich die Sachen dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt und eventuell auch nicht genug abkühlen lassen.

          Danke nochmal.

          LG dore

      Huhu,

      Ich habe gestern Abend Flammkuchentaler gemacht, die hat mein Mann heute mit zur Arbeit genommen und sie haben heute nachmittag noch allen geschmeckt.

      Einen ganz schnellen Flammkuchenteig habe ich zubereitet, dünn ausgerollt, mit einem Glas ausgestochen und mit einer Schmand/Cremefraiche Mischung bestrichen. Die Zwiebeln habe ich geviertelt, in dünne Scheiben geschnitten und leicht angedünstet.

      Auf eine Hälfte der Taler kamen dann Zwiebeln, Bacon und etwas geriebener Käse. Bei der anderen Hälte habe ich den Bacon weggelassen. Nach dem Backen habe ich noch feine Lauchzwiebelringe auf die Taler gegeben, fertig.

      Lg

      Andrea

      http://mobile.chefkoch.de/rezepte/m1248831229862746/Flammkuchen-mit-Ziegenkaese-Rosmarin-und-Honig.html

      Super lecker. Schmeckt auch kalt.

Top Diskussionen anzeigen