Grillfleisch selber marinieren

Hallo,

ich habe am Samsatg Geburtstag #freu und möchte da grillen.
Das Fleisch möchte ich selber einlegen/marinieren.
Wer kennt schöne Rezepte???

Danke Melly

Hallo Melli,

ich hab da ein paar Marinaden für Dich :

Chili-Zwiebel-Marinade

3 Zwiebeln, feine Ringe
1 Knobiknolle, geschält, in Scheiben
2 Chilischoten, entkernt, fein gehackt
2 Stiele Rosmarin, gehackt
2 Stiele Glatte Petersilie, gehackt
1 Essl. Pfefferkörner
1/4 Ltr. Öl

Grillfleisch wie Koteletts oder Nackensteaks mit den vorbereiteten Zutaten und Pfefferkörnern belegen, mit Öl auffüllen und mindestens 30 min ziehen lassen.

Marinade für Steaks zum Grillen (für 4 Steaks):

2 EL Zitronensaft, 3 Knoblauchzehen sehr fein gehackt, 2 Zweige Rosmarin fein gehackt, ½ Bd. Thymian, 4 EL Olivenöl, Pfeffer grob gemahlen
.
Zutaten für die Marinade gründlich mischen und die Steaks vollständig damit bestreichen. In Folie wickeln und einige Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Asiatische Grillmarinade

2 Essl. Honig
2 Essl. Zitronensaft
4 Essl. Raps-Kernöl
6 Essl. Sojasauce
1 Essl. Currypulver
1 Teel. Ingwerpulver

Die Zutaten gut verrühren und etwas ziehen lassen. Diese Marinade eignet sich gut Geflügel- und Rindfleisch

Curry-Honig-Marinade

Zitronensaft, von 1-2 Zitronen
2-3 Essl. Honig
4-5 Essl. Sonnenblumenöl
2 Teel. Curry
3 Essl. Zitronenmelisse, Blätter - in Streifen geschnitten
Pfeffer, weiss

Zitronensaft, Honig und Öl gut vermengen Curry, Pfeffer und
Zitronenmelisse unterrühren Grillgut gut mit der Marinade bedecken - 12-36 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, ggfs. umrühren.
Anmerkung: Die Zitronenmelisse sollte nicht zu klein geschnitten
werden, da sie vor dem Grillen wieder vom Fleisch entfernt werden sollte (verkohlt sonst leicht).

Grillmarinade mit Sojasauce

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
4 Essl. Raps-Kernöl (Teutoburger Ölmühle)
125 ml Sojasauce
125 ml Weißwein
Chilipulver

Zwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauchzehe fein hacken. Raps-Kernöl, Sojasauce, Weißwein, Zwiebeln und Knoblauch vermengen. Mit Chilipulver würzig abschmecken. Etwas durchziehen lassen. Diese Marinade eignet sich gut für Geflügel- und Schweinefleisch.

Scharfe Grillmarinade

6 Essl. Raps-Kernöl
1-2 Geriebene Zwiebeln
1 Spritzer Worcestersauce
3 Essl. Essig
2 Teel. Scharfer Senf
3 Essl. Tomatenmark

Raps-Kernöl mit den geriebenen Zwiebeln gut verrühren.
Worcestersauce, Essig, scharfen Senf und Tomatenmark unterrühren und etwas ziehen lassen. Diese Marinade eignet sich gut für kräftiges Grillfleisch wie Koteletts, Spareribs oder Schweinesteaks

Viele Grüsse
#sonne
Annette

Hallo Melly.....


ich lege unser Grillgut immer so ein.....

etwas öl darin dann geschnittene zwiebel,paprika,wens scharf sein soll auch peperoni,knoblauchzehen oder zerdrückt...und pfeffer,salz und das ganze mit bier auffüllen..und dann am besten noch ein paar stunden durchziehen lassen.
schmeckt super lecker (nein hat kein biergeschmack)

lg Bianca

Hallo,

wenn ich Pute mache dann marieniere ich die immer in viel Honig und Curry, das schmeckt super lecker !

Schmusi