Überlegungen Thermomix zu kaufen.

    • (1) 31.05.16 - 09:07

      hallo,

      ich bin am überlegen mir n den nächsten monaten einen thermomix zu kaufen.
      ich hab schon viel bgeistertes gelesen und hier sind meine argumente für einen kauf:

      - zeitersparnis: wir haben zwei kids, eins davn ein baby und ich beginne in ein paaar monaten mit dem ersten staatsexamen, dann referandariat, dann beginn vollzeit arbeit. da wäre es super, wenn wir einen ordentlichen helfer hier hätten

      - wir achten sehr auf eine gesunde ernährung und ich habe viele berichte gelesen, dass der thermomix da ne gute unterstützung sei

      - dinge selber machen,, wie z.b. brot. das ding kann getreide mahlen? super! ich würde genre das brot selber backen und so wege sparen und trotzdem unser gewohntes gutes brot immer frisch haben.

      so, jetzt kommt ihr ins spiel: kann der thermomix das alles leisten, was meine argumente fr einen kauf wollen?

      vg!

      amalie

      • (2) 31.05.16 - 10:08

        Hallo Amalie,

        vorweg, ich habe keinen Thermomix und kann Dir Deine Fragen diesbezüglich nicht beantworten.

        Ich schreibe Dir trotzdem, da ich mich frage, ob Dir diese Küchenmaschine tatsächlich soviel Zeitersparnis bringt, dass Du gut 1.000,00 EUR dafür ausgeben möchtest...
        Getreide kann man auch direkt bei den Mühlen gemahlen kaufen, das wäre für mich keine Argument...

        Seit ein paar Monaten habe ich die günstige Variante von einem Discounter. Diese Küchenmaschine nutze ich sehr gerne für Suppen und auch für den Brotteig, da darin die Kürbiskerne gemahlen werden und so alle Inhaltsstoffe besser vom Körper aufgenommen werden können :-)

        Für mich war meine Entscheidung richtig, da ich festgestellt habe, dass ich das Gerät nicht täglich nutze und eine höhere Investition sich für mich nicht gelohnt hätte.

        Mir persönlich behagt alleine der Hype um den Thermomix nicht...aber man lässt sich gerne auf den Veranstaltungen begeistern und faszinieren ;-)

        Dir wünsche ich die für Euch richtige Entscheidung und viel Spaß beim Kochen!

        Viele Grüße
        Fahima

        • (3) 31.05.16 - 10:27

          hallo,
          danke für deine antwort. ich freue mich über jede meinung. eben weil das gerät so schweine teuer ist.

          ich war noch auf keine rverkaufsveranstaltung kenne nur zwei familien, die das gerät haben und lese hier immer mal wieder was dazu.
          das es eine günstige discounter variante gibt wusste ich nicht. wo hast du dein gerät her und hat es ähnliche funktionen wie der thermomix? mir ist das mahlen wichtig und das es so z.b. brt alles in einem backt. erst mahlen, verarbeiten, kneten, backen.
          wenn ich extra zu ner mühle oder in den bio laden zum mahlen fahren muss, damit es wirklich frishc gemahlen ist, hab ich keine zeitersparnis, die ich mir damit erkaufen will.

          ich erhoffe mir mit so einem gerät, dass ich z.b. dreimal unter der woche infach alles geschnippelt reinschmeiße und mein essen ohne bewachung kriege.

          ebenso eben das brotbacken. marmelade mach ich selber, das kann das ding auch. ebenso smoothies und co.

          lg

          • (4) 31.05.16 - 11:50

            Das Brot musst du aber dennoch im Backofen backen, ebenso wie Kuchen. Im Tm kannst du nicht backen oder braten. Nur dünnsten und erwärmen.

            Nicht das du huínterher enttäuscht bist dass du dein Brot nach der Teigzubereitung doch noch in den Backofen schieben musst ;-)

          • (5) 31.05.16 - 17:05

            Hallo,

            ich habe meine Küchenmaschine von Aldi.

            Der Hauptunterschied ist meines Wissens die Waage, beim Original ist diese in den Behälter integriert oder daran gekoppelt, bei dem Aldi-Gerät ist die Waage am Gerät neben dem Behälter. Es gibt aber verschiedene Testvideos über die Geräte, in einem werden der Thermomix, Moniseur Cuisine (Lidl) und Studio (Aldi) verglichen. Wenn ich mich richtig erinnere hat der Thermomix zwar am Besten abgeschnitten, aber nicht mit so vielen Punkten Vorsprung...dafür sind die Discounter Geräte für 199, EUR zu haben..(einfach mal googlen)

            Aber alle Geräte können kochen, erhitzen und dämpfen, aber nicht backen!

            Wenn Du bezüglich des Preises unsicher bist, warum besorgst Du Dir nicht ein günstigeres Gerät und testest es selbst?

            Da ich diese Küchenmaschine erst seit ca. 4 Monaten im Einsatz habe, habe ich einiges noch nicht damit gemacht, wie Marmelade...Getreide mahle ich nicht selbst, ich kaufe Mehl. Die Kürbiskerne werden im Teig aber fein gemahlen.
            Die Dampfgarfunktion werde ich nicht nutzen, da ein Dampfgarer bereits vorhanden war bzw. ist.

            Viele Grüße
            Fahima

        Hallo,
        Ich habe auch die günstige Variante von netto für unter 200 Euro seid einigen Wochen. Ich mache damit vorwiegend Aufstriche oder Likör und benutzte vor allem und gerne die Dampfgarfunktion. Aber ich würde niemals das viele Geld des Originals abnutzen.

        Von der günstigen Variante bin ich begeistert.

        LG dustyli

    Hey :-) Ich hab den TM31 seit Jahren (hatte auch den TM5, bin aber wieder gewechselt). Ich hab drei bzw. fünf Kinder zu verköstigen und hier läuft das Ding JEDEN Tag mehrmals.

    Morgens machen sich die Kinder Smoothies und Müsli, dauert nur Sekunden. Ich nehm ihn immer mittags um (teilweise) das Mittagessen zu machen, koch damit Tomatensosse und Salatsosse auf Vorrat, rühre Pfannkuchenteil, knete Brotteig, mache Milchreis, Suppen, dämpfe Beilagengemüse etc.

    Abends oft Brotaufstriche und Rohkost. Der hat hier immer was zu tun und kommt sogar mit in den Campingurlaub.

    (8) 31.05.16 - 14:51

    https://www.youtube.com/results?search_query=thermimaus

    Gruss
    agostea

Top Diskussionen anzeigen