an die thermomixfans

    • (1) 09.06.16 - 21:45

      Hy ihr! Ich besitze zwar den thermomix schon seit vier jahren. Nur war er bis jetzt ein staubfänger bei mir, da ich das selber kochen dann doch besser finde. Naja, jetzt ist nachwuchs da. Jetzt würde ich ihm gerne noch mal ne chance geben. Da ja DAS vetkaufsargument war, dass ich viel zeit einspsren kann und nebenbei was anderes machen kann. Naja, die meissten rezepte in den büchern sind entweder kompliziert, wie ich finde, oder sind in der reallität meilenweit von den bildern entfernt. Erinnert mich eher an hundefutter. oder ich brauch von dem ein kleines bisschen und da eine handvoll irgend einem ausgefallenen zeug. Das nervt mich. #contra
      Habt ihr rezepte für mich, die simple zutaten haben und wirklich zeitsparend zu machen sind, ohne, dass mein mann meint, ich wollte nachbars katze füttern. #rofl

      • (2) 09.06.16 - 22:17

        >>>Erinnert mich eher an hundefutter.<<<

        Wenn du mit dem Gerät nicht umgehen kannst, solltest du wirklich besser die Mahlzeiten am Herd zubereiten.

        (3) 10.06.16 - 09:39

        Hallo,

        wenn du es nicht schaffst ihn richtig zu bedienen, koch halt normal. Wobei ich denke das du das dann auch nicht schaffst.

        LG

        • (4) 10.06.16 - 11:17

          Ich hab halt das kochen noch von meiner oma und mutter gelernt. So mit topf und pfanne. Kann sein, dass ich nicht richtig umgehen kann mit ihm. Aber solche blöden antworten bringen jetzt niemanden was.

          Wenn mir eine nette userin noch ein rezept schicken könnte, dass sich in ihrem alltag bewährt hat, würde ich mich freuen. Aber auf solch ein gezicke hab ich keine lust, danke.

      (6) 10.06.16 - 11:24

      Guten Morgen,

      Du meine Güte, was sind denn heute morgen wieder alle freundlich#zitter

      Ich habe meinen Thermomix erst wenige Wochen und kann Dir leider noch nicht
      mordsmäßig viele Tips geben...
      Wie alt ist denn der Nachwuchs? Geht da schon Brei? Da gibt es doch ganz viele tolle
      und einfache Rezepte und das wäre doch schon mal ein Anfang....

      Ansonsten hab ich jetzt öfters schon Spargel gemacht, geht auch gleichzeitig mit Kartoffeln. Sehr lecker! Gemüse und gedünsteter Fisch ist auch sehr lecker und einfach.
      Guck doch einfach mal im Internet Forum für den Thermomix...

      Liebe Grüße!#winke

      • (7) 10.06.16 - 13:32

        Sie ist sechs monate. Ich koche ihren brei im topf und pürrier es mitm zauberstab. Die kleinen mengen sind im tm irgendwie blöd, find ich. Auf vorrat koch ich nicht. Es wird täglich frisch gekocht für sie.

        Ja, das könnte ich zumindest mal wieder machen damit. Dann währ er zumindest wieder ein mal in der woche im einsatz.

    (8) 10.06.16 - 12:37

    Hallo,

    ich habe ja auch auf produktive Antworten gehofft. Hier ist auch der Thermomix-Wahn ausgebrochen. Jeder 2. hat einen. Mehr als Brotteig, Dips und Suppen durfte ich bisher nicht kennenlernen. Jeden den ich frage, kann mir auch nicht mehr dazu sagen.

    Bleibt mir also doch nix anderes übrig als auf so einen Abend zu gehen.

    LG

    • (9) 10.06.16 - 13:27

      Ja, das ist auch das, was auf den vorführungen gemacht wird. Alles auch gut so. Aber alltagstaugliche rezepte, die wirklich flott gehen, fehlen mir irgendwie. Meisst bin ich schneller, wenn ich meinen schnellkochtopf raus hohl und mit dem koch. Da brauch ich auch nicht ewig rezept zu lesen, weil das alles ausm stehgreif geht.

      Ich würde ihn halt gerne doch mehr nutzen.

      Deshalb hab ich gehofft, die eine oder andere hat ein “anfängerrezept“ für mich.

(10) 10.06.16 - 14:32

Hi!

Ehrlich gesagt versteh ich dein Problem nicht #kratz Bei uns wird einfach überlegt was gegessen werden soll und mit der Situation kompatibel ist und dann überleg ich mir ob TM oder TM/Herd oder Herd. Nicht umgekehrt. Gerichte/Ideen werden entweder aus dem Kopf gekocht oder in Heften / Büchern geschaut (dabei ist aber egal ob TM oder herkömmliches Rezeptheft). Man kann auch "normale" Rezepte im TM kochen. Auch sind die Zutaten nicht wirklich abgefahren, die meisten Gewürze und Grundzutaten habe wir da, Gemüse und Fleisch muß eh regelmäßig eingekauft werden.

Spontan fällt mir ein http://www.rezeptwelt.de/rezepte/gr%C3%BCnkern-bolognese/25955 (Achtung, ergibt viel Soße!) und http://www.wunderkessel.de/t/nudel-lyonertopf.31050/

Natürlich ist es eine Zeitersparniss wenn die Kartoffeln fürs Pürree oder Gemüse und Reis einfach kochen ohne Gefahr und ich in der Zeit im Keller Wäsche machen kann. Beim Schnellkochtopf muß ich ein Auge / Ohr drauf haben und auf die Zeit achten. Risotto gabs bei uns vom TM nie, weil ich nicht stunden im Topf rühren will.

Wenn du ihn aber garnicht nutzt, dann verkauf ihn doch? Freut sich bestimmt jemand drüber ;-)

LG,
Hermiene

  • (11) 10.06.16 - 21:40

    Gut, vielleicht ist das mein hauptproblem mitm tm. Ich geh da so akurrat nach rezept. Mach ich ja, wenn ich so koche auch nicht. Vielleicht muss ich einfach mal mehr rumprobieren, welche von meinen getichten ich mit zeitsparfajtor im tm kochen kann.....

    • (12) 11.06.16 - 21:30

      Dann such dir doch mal ein paar Rezepte raus um ein bißschen Routine und Gefühl mit dem Ding zu bekommen, dann hast du auch Mut mal was anderes auszuprobieren.

      Klar, für Milchreis schlag ich wegen den Zeiten noch kurz im Buch nach, dafür spare ich mir aber das rühren, somit ist trotzdem Zeit gespart.
      Risotto kann man Z.B. mit allem möglichen kombinieren (Flüssigkeit und Zutaten), da brauchst du nur die Zeiz- und Mengenangaben
      Wenn ihr täglich Schweinebraten oder Bratwürste eßt wird schwierig, aber vermutlich nicht.
      Hast du Freundinnen, die vielleicht andere Kochbücher haben? Wir tauschen gerne die Bücher und holen uns dort Ideen.

      Viel Erfolg,
      Hermiene

      • (13) 11.06.16 - 21:59

        Werd ich mal versuchen. Dann zumindest für beilagen oder so was nutzen. Da hast du jetzt aber genau ins schwarze getroffen. #rofl bei uns gibt es schon oft schweinebraten, Sauerbraten, schmorbraten, gulasch... eben viel solche sachen. Aber spätestens wenn zwergi anfängt, mitzuessen muss ich etwas umstellen. #schein muss ja dann ausgewogener und gesünder sein. deshalb hätt ich auf mehr rezepte gehofft, die sich bei.euch bewährt haben. Aber ich such mich mal bei der rezeptewelt durch.... :-)

(14) 10.06.16 - 15:54

Jetzt muss ich mal doof fragen.
Kartoffeln, Nudeln oder Reis kann ich damit auch kochen? Und normale Bolognese?

(18) 14.06.16 - 13:24

Hallo Schnepfa,

Ein bisschen spät, aber ich hole mir Rezepte gerne von www.will-mixen.de

Habe selbst einen kaum genutzten Thermomix daheim gehabt, als ich zum Geburtstag das Suppenheft von Will mixen bekommen habe. Die Suppen haben mir den Einstieg in die Thermomix Welt enorm erleichtert und schmecken echt, echt lecker. Puhhhh! ;-)

Mein Kleiner schlürft sie auch schon ohne Gewürz seit dem 6. Monat.

Im Blog gibt es auch schöne Rezepte. Angeblich sind noch weitere Hefte geplant. Ich hoffe es sehr.

Sonst kann ich dir auch Chefkoch nahelegen. Dort finde ich auch Thermomix Rezepte.

Meistens koche ich aber auch lieber auf dem Herd. Sonst fehlt das Röstaroma...

Top Diskussionen anzeigen