Verpflegung Camping

    • (1) 17.07.16 - 22:17

      Hallo alle zusammen!

      Ich bin auf der Suche nach Lebensmitteln für eine Woche Camping. Wir haben keine Möglichkeit zum kühlen, haben zwar eine kühlbox aber sie lässt ja auch schnell nach.

      Wir haben einen kleinen Gaskocher und natürlich einen Grill. Aber was damit anstellen?

      Habt ihr Ideen oder Vorschläge?

      Vielen Dank schon mal.

      Lg

      • Hallo!

        Wir haben gerade eine Woche Camping hinter uns. Es gab nichts Spannendes, aber die Kinder und wir sind satt geworden:

        Nudeln mit Tomatensoße (die von der Zwergenwiese, lässt sich direkt aus dem Glas über die heißen Nudeln geben). Wichtig: kleines Abtropfsieb mitnehmen, wir hatten es vergessen und uns im Billig-Shop ein neues besorgt, weil das Ding auch beim Spülen und Abtropfen gute Dienste leistet.

        Tortellinis (eingeschweißt von dm mitgenommen) in Butter geschwenkt an Brokkoli serviert.

        Grießbrei mit Mandarinen (H-Milch, zwei Fertigpackungen von Oetker und eine Dose)

        Salat mit gekochten Eiern (Wir lieben das Thousand Island - Dressing von coop in DK),
        Romanasalat, kleine Dose Mais, Paprika, Kirschtomaten und Möhren

        Am An- und Abreisetag gab es Pommes auf der Fähre und einmal mittendrin Pizza bzw. Pölse-Horn beim Stadtfest.

        Am Tag nach den Tortellinis haben wir Erwachsenen von den Resten gelebt und die Kinder hatten jeweils ihr Lieblings-Gläschen :-)

        Hm, irgendwann gab es auch noch Kartoffeln, auch mit Brokkoli, weil das eines der wenigen Gemüse ist, das auch beide Kinder essen.

        Jetzt bin ich mal gespannt, ob jemand etwas Spannenderes auf Lager hat. Ich bin allerdings Vegetarier, so dass vieles rausfällt oder modifiziert werden muss.

        Schönen Urlaub,
        Gruß
        Fox

        • Huhu,

          Ich würde nicht viel mitnehmen. Vor Ort findet man eigentlich immer günstige Einkaufsgelegenheiten, Auto oder Fahräder hat man ja meistens mit.
          Wir haben immer 2 gute Kühltaschen mitgenommen und jede Menge Kühlakkus, die meisten Campingplätze die ich kenne bieten nämlich die Möglichkeit diese einzufrieren, so daß man für jeden Tag frische hat.
          Wir waren meistens 3 bis 4 Wochen mit dem Zelt in Urlaub und das hat immer wunderbar geklappt.

          Lg

          Andrea

      Hallo,

      wir machen im Campingurlaub gerne Risotto (Reis mitnehmen, dann noch frisches Gemüse dazu oder Gemüse aus der Dose nehmen). Funktioniert auch prima mit Couscous.

      Ich mag auch sehr gerne diese Dosen "Thunfisch für Pasta". Die gibt man kalt über die fertig gekochten Nudeln. Die kannst du aber auch prima unter Reis mischen.

      Gnocchi eingeschweißt, dazu dann eine fertige Sauce oder auch Gemüse mit dazu anbraten.

      Wenn ihr einen Grill habt, würde ich den so oft wie möglich nutzen.

      Hier findest du auch noch einige Rezepte:
      http://www.lecker.de/campingkueche-raffinierte-rezepte-fuer-unterwegs-51803.html

      LG
      Nadine

      Hallo,

      - Nudeln in allen möglichen Varianten (z.B. auch als Nudelsalat)
      - genial zu Hause vorzubereiten ist z.B. Hackfleischsauce für Nudeln und das ganze in Gläser einwecken http://www.chefkoch.de/rezepte/1517091256910585/Gehacktessosse-eingekocht-oder-Bolognese-auf-Vorrat.html
      - Bockwürstchen/Wiener Würstchen aus dem Glas (super für Hot Dog oder Kartoffel-/Nudelsalat mit Würstchen und Senf)
      - Grillen in allen Varianten ist natürlich super beim campen - daher unbedingt für alle Fälle Alu-Grillschalen einpacken und Alufolie mitnehmen z.B. für Kartoffeln in der Folie, gegrillte Gemüsepäckchen oder Fisch gegrillt in der Folie usw.

      Grüße

    • Da fällt mir zu allerhand ein was man als Verpflegung zum Camping mitnehmen kann:

      Nudeln
      Kartoffeln
      Ravioli
      Tortellini
      Reis
      Würstchen
      Salat
      Eintopf aus der Dose

      Hey,

      habs selber noch nicht ausprobiert, aber Freunde haben das letzte mal beim Camping eine Pizza auf dem Grill gemacht. Also selber den Pizzateig hergestellt mit Mehl, Öl, Wasser etc und dann eben so belegt wie man möchte. Die Zutaten sind größtenteils auch ungekühlt haltbar, bis auf den Käse und evtl den Belag. Vielleicht ist das ja mal was anderes :)

Top Diskussionen anzeigen