rezepte bei sodbrennen - schonkost :-(

    • (1) 05.08.16 - 16:48

      hallo zusammen!

      ich habe sodbrennen. ganz fürchterlich. also so mit nicht liegen und nicht schlafen können und sowas alles. inzwischen lebe ich nahezu ausschließlich von haferflocken, denn damit geht es mir gut. entsprechend gering ist mein drang, etwas anderes zu essen.

      aber mein speiseplan ist ödeeeee.... ich esse kartoffeln und möhren und ein bisschen gurke und vom meisten anderen lasse ich die finger. das wäre mir nun egal, wenn ich nur noch ein paar wochen vor mir hätte, aber es sind noch VIER monate #schwitz

      hat jemand von euch ein paar ideen, was ich bei sodbrennen essen kann? ich traue mich wirklich nicht, einfach alles durchzuprobieren, denn es beschränkt sich leider nicht nur auf das brennende gefühl im hals, sondern macht mich vollkommen fertig und der ganze rippenbogen schmerzt etc. (ist übrigens mit der fä abgeklärt und es scheint wirklich nur vom sodbrennen zu kommen).

      bitte her mit euren ideen, sonst bin ich bald verhungert #heul ich hab schon 3 kg abgenommen (schadet noch nix, aber dauerhaft ist das nicht optimal...).

      hüüllfffäää!!!

      vollkommen frustrierte grüße
      hopsi + die wilden 2 + der halbe terrorzwerg... auf den ich mich trotzdem schon ganz doll freue #verliebt

      • (2) 06.08.16 - 06:39

        Keine Rezepte, aber ein Medikament, das rein physikalisch wirkt ist Gaviscon Advanced Suspension.

        Davon habe ich mich in beiden Schwangerschaften ab einer gewissen Woche regelmäßig, täglich mehrfach ernährt. Es bildet einen Schutzfilm und verhindert somit das Sodbrennen.
        Das Medikament ist in der Schwangerschaft unbedenklich...

        LG Yvonne

        • (3) 06.08.16 - 09:39

          #danke für deine antwort. das hatte mir meine fä auch aufgeschrieben, allerdings hätte ich es gerne vermieden, mich mit medis vollzupumpen.

          ich weiß, dass es nichts tragisches ist, aber wohl fühle ich mich bei dem gedanken wirklich nicht. nachdem ich allerdings vorhin einfach mal zusammen geklappt bin, habe ich wohl keine wahl mehr #schmoll da geht die gesundheit einfach vor...

          liebe grüße
          hopsi + die wilden 2 1/2

      Hallo,

      hier meine Klassiker: Wassereis, Gummibärchen oder eine Wasser-Essig-Zucker-Mischung. Das letzte wirkt super. Tipp meiner Hebamme.

      Sonst Omep. Ist verträglich und unbedenklich.
      Tapen und Akupunktur von der Hrbamme hast Du schon probiert?

      Lg

      • #danke für deine antwort.

        nein, bei meiner hebamme war ich deswegen noch nicht. ehrlich gesagt kam mir die idee noch gar nicht. weiß auch gar nicht, ob sie sowas anbietet, aber ich werde mal durchklingeln und mal nachfragen #pro

        wassereis klappte bei mir leider gar nicht und wenn ich zuckerhaltiges esse, geht es erst so richtig los :-( auf essig schwören allerdings viele. das werde ich mal ausprobieren #danke

        liebe grüße
        hopsi

        • Ja, ich hab immer 3Esslöffel Essig mit 1 Esslöffel Zucker gemischt und dann gerade soviel Wasser, dass man es trinken kann. Gruselig aber hilft.

          Bullrich Magensalz geht auch.

          Aber ich war irgendwann immer bei omep akut. Das hat dann aber immer auch für 2 bis 3 Tage gewirkt.

          Viel Erfolg.

          Lg

    Hallo,

    hast du es schon mal mit Kefir probiert? Oder Quark oder normaler Milch? Die kann man ja auch zwischendurch gut trinken.

    Nüsse helfen auch gut. Mandeln ganz lange kauen, bis sie wirklich im Mund wie Brei sind und dann schlucken. Ist ein altes Hausmittelchen.

    Viele Grüße,
    lilavogel

    • #danke da bin ich wohl eine harte nuss... die walnüsse hatten einen schrecklichen effekt und kuhmilch kann ich nicht trinken. die bekommt mir leider gar nicht #schmoll mandeln wirken nur minimal....

      ich werd mal meine hebi befragen, was sie so anbietet. irgendwie muss man es ja etwas in den griff kriegen #schwitz

      liebe grüße
      hopsi

      • (10) 06.08.16 - 22:42

        Dann verstehe ich nicht, dass du dir und deinem Bauchbewohner den Stress antust: Wenn all die Hausmittelchen nicht helfen, dann solltest du auf deine FÄ hören und das Mittel nehmen, das dir verschrieben wurde.

        • (11) 07.08.16 - 08:55

          ich dachte, es hätte vielleicht jemand ein schönes REZEPT, mit dem er mir aushelfen kann, damit mein speiseplan nicht so langweilig aussieht. momentan esse ich halt viele kartoffeln und haferflocken und habe es damit auch soweit ganz gut im griff. ich benötige die medis also eigentlich nicht. das problem dahinter ist aber, dass die rezepte, die ich habe, nicht sehr hochkalorisch sind und ich somit abnehme. ist ja auch nicht optimal in der schwangerschaft.

          meine fä hat mir omeprazol verschrieben, allerdings für den notfall und säurebinder binden eben nicht nur die säure, sondern ebenfalls mineralien, ein effekt, den ich gerne umgehen würde, denn einen nährstoffmangel kann ich nun nicht noch zusätzlich gebrauchen. daher versuche ich es - solange es eben geht - ohne.

          liebe grüße
          hopsi

Hallo,

Warst du denn nur bei deiner fä? Ich frage deshalb, weil ich diese Schmerzen sehr gut kenne. Bei mir waren es gallenkoliken, ausgelöst durch Gallensteine. Die Koliken kommen bei mir auch immer in Verbindung mit sehr starkem Sodbrennen. Also vielleicht lieber mal abklären?

Alles Gute!

Gruß, kleinekecki

  • huhu!

    ich war nur bei meiner fä. die hatte allerdings meine galle geschallt, weil sie das auch vermutete. sie meinte, wenn es nochmal in der intensität auftritt, sollte ich aber sicherheitshalber nochmal zum facharzt. da ich es allerdings mit entsprechender ernährung gut im griff habe, war ich bisher nicht.

    liebe grüße
    hopsi

(14) 06.08.16 - 13:24

Vielleicht ist da ja was für dich dabei...

  • (15) 06.08.16 - 15:55

    #danke das meiste habe ich zwar schon probiert, aber ein bisschen was bleibt noch :-)

    und da wären wir auch genau bei meinem problem. ich kenne es nämlich auch nur so, dass säurebinder - und seien sie noch so heiß beworben - eben auch andere mineralstoffe binden und das kann ich mir aktuell eigentlich nicht erlauben. sonst nehme ich bald nicht nur die, sondern auch noch vitamintabletten und mehr #schmoll

    liebe grüße
    hopsi

(16) 06.08.16 - 16:07

Hallo,

mein Sohn hat einen krankhaften Reflux. Die Ärzte verschrieben Medikamente, aber einem Zweijährigen gebe ich keine Medikamente, die das Risiko der Abhängigkeit in sich bergen. Wir regeln alles über die Ernährung.

Keine säurebildenden Lebensmittel (Zucker, Getreide, Milchprodukte, Essig, Senf), Fleisch und Eier in Maßen und hauptsächlich basische Lebensmittel. Da wir ohnehin paleoartig gegessen haben, war es bis zur basischen Ernährung nur ein winziger Schritt (Essig, Senf, Fleisch und Eier reduzieren).

Vor dem Schlafengehen gibt's strikt basische Lebensmittel, morgens sehen wir das nicht so eng (z. B. mal einen Orangensaft).
Allein schon die erste Ernährungsumstellung kam mir in dieser Schwangerschaft zugute - ich habe sehr selten leichtes Sodbrennen, da helfen Mandeln. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das Sodbrennen auch sehr schlimm, liegend schlafen war die letzten Monate nicht mehr möglich, permanent lief mir Magensäure aus der Nase, etc. Linderung hat mir da nur Rennie verschafft - für höchstens fünf Minuten. Jetzt bin ich kurz vor ET und das Sodbrennen nicht der Rede wert.

LG Py #winke

  • (17) 06.08.16 - 16:59

    mich hat das sodbrennen ziemlich ins gesicht geschlagen, denn ich ernähre mich schon ziemlich basisch.... es reichten allerdings ein paar tage, die dafür ausreichten, dass ich mir den magen runierte und nun komme ich da nicht mehr raus :-(

    in den letzten schwangerschaften hatte ich praktisch gar kein sodbrennen. das kam dieses mal wirklich überraschend und ich gebe zu, ich habe es nicht vermisst ;-)

    medis werde ich auch nur im akuten fall und auch nur ausnahmsweise nehmen. eine dauerlösung kann das meines erachtens nach auch nicht sein. aber manchmal würde ich schon gerne... #aerger

    liebe grüße und noch eine schöne restschwangerschaft #klee
    hopsi, die wünschte, sie wäre auch schon kurz vor et ;-)

Als ich mit unseren Zwillingen schwanger war half bei mir ausschließlich Staatlich Fachinger Wasser still

(19) 07.08.16 - 09:07

#winke Hallo Hopsi!
Rezepte hab ich leider auch nicht für dich, war zum Glück nicht so stark vom Sodbrennen geplagt, als das ich irgendwas hätte umstellen müssen, ich wusste irgendwann von was ich Sodbrennen bekam, bei mir z.B.ganz doll von Kohlensäure. Geholfen haben mir Ahoi Brause Bonbons.. Jaha wirklich, war ein Tipp meiner Hebamme #pro Die Bonbons langsam im Mund zergehen lassen. Wollte mir nämlich auch die Medis sparen.

Alles Gute dir #liebdrueck

  • (20) 07.08.16 - 09:14

    guten morgen!

    jaaa, das hatte ich gestern irgendwo gelesen und konnte es nur schwer glauben, aber ich habe welche da #freu #huepf das wird unbedingt getestet :-) (außerdem bin ich die dinger dann los, denn meine töchter konnten gar nicht verstehen, dass mama das in ihrer kindheit so toll fand #rofl)

    liebe grüße
    hopsi

    • (21) 21.08.16 - 19:49

      Hallo,
      ich kann dir auch das stille Wasser von staatlich Fachinger empfehlen. Statt normales Wasser, einfach über den Tag verteilt dieses Wasser trinken. Das sollte helfen...

      Gruß Sammy

Top Diskussionen anzeigen