Rezept mit mangold für kleinkind

    • (1) 10.08.16 - 09:13

      Moin
      wir haben heute in unserer grünen Kiste mangold.
      Kennt jemand ein gute Rezept was auch kleine Kinder gut selbst essen können.
      Wir haben noch karotten, Kartoffeln und sahne da.
      Ich muss gestehen ich habe noch nie mangold gegessen.

      Meine Mutter mochte es nicht :-D daher kenne ich es von daheim nicht.

      Mein Sohn isst gerne selbst sollte also nicht unbedingt eine Suppe sein...hatte ich gestern.

      Würde mich sehr freuen wenn jemand einen Tipp hat.

      Liebste grüße

      • Hallo!

        Keine Ahnung, wie alt dein Sohn ist, aber Kinder unter 1 Jahr sollten kein Mangold essen, er enthält zu viele Ballaststoffe.

        Ansonsten kannst du ihn wie Spinat zubereiten.

        Grüße #winke
        Caddy

      Hallo

      Uns schmeckt Mangold als Auflauf mit Hirse.

      Vielleicht ist das was fürs nächste mal.

      #winke

    (6) 11.08.16 - 09:40

    Hallo,
    auf chefkoch gibt es ein Rezept (Mangoldkartoffeln), das lieben unsere Kinder und wir auch. Seither bestelle ich sogar ab und an extra zur Biokiste Mangold dazu...

Also, wir bereiten Mangold halt zu wie Spinat - ich immer so Blattspinatmäßig, meine Mama hat ihn neulich sogar so gezaubert, dass ich ernsthaft dachte, es sei "der mit dem Blubb" ;-). Im Endeffekt ists ganz einfach: Mangold (und ich geb immer noch etwas Bärlauch mit dazu) in Streifen schneiden, in Butter andünsten (vorher die Stiele rausschneiden, die schmecken oft erdig), salzen, etwas Mehl stauben und dann mit Brühe aufgießen. Ich nehm immer genügend Brühe und gieße sie dann wieder ab. Wenn er schön weich ist, kann man ihn theoretisch pürieren und dann mit Sahne verfeinern. Man kann auch ein paar Kartoffelwürfel zugeben, dann wird's noch sämiger.

Ich hab jetzt aber auch schon Mangoldspätzle gesehen, ist vielleicht auch nicht schlecht. Oder Mangoldknödel. Theoretisch kannst du jedes Spinatrezept einfach mit Mangold zubereiten. ich könnt mir auch vorstellen, dass man damit so eine Art Kohlrouladen machen könnte? Oder halt ne Spinatlasagne.

Was wir auch lieben: Griechischer Gemüseauflauf, ist aber aufwändiger.
Kartoffeln kochen und eine Auflaufform mit den Scheiben auslegen, sodass sie gut den Boden bedecken, salzen, Paprikapulver und Thymian drauf. Dann kommt die Mangoldpampe - oder eben Spinat. Mangold wie oben angegeben dünsten, gut Knoblauch rein. Gut abtropfen lassen und auf den Kartoffeln verteilen. Dann Champignons in Scheiben schneiden, anbraten, salzen, pfeffern und auch wieder oben drauf, da darf allerdings die Soße, die dabei entsteht, mit rein. Am Schluss auf dem Auflauf Feta oder Weichkäse (ich nehm immer 1 Feta, 1 Weichkäse) verteilen. 1 B. Schmand, 1 B. Sahne verrühren, salzen, pfeffern, etwas Brühe dazu und drübergießen. Nach Geschmack Oliven drauf verteilen und ab in den Ofen (180° oder so) und dann etwa 30 Min. bis alles schön braun ist. Man kann den Auflauf auch am Vorabend schichten und mittags dann fertig backen. Allerdings verlängert sich logischerweise die Backzeit.

Top Diskussionen anzeigen