Sämiger Rotkohl

    • (1) 03.12.16 - 08:51

      Hallo zusammen,
      ich brauche eure Hilfe. Meine Oma hat früher den weltbesten Rotkohl gemacht. Leider kann ich sie nicht mehr fragen :(
      Der Rotkohl war richtig sämig und ziemlich hell. Meine Mutter hat versucht, ihn zu kochen. Leider war er ganz anders. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

      • Hallo,

        Ich kann dir mal sagen, wie ich Rotkohl mache bzw meine Mutter es mir beigebracht hat. Vielleicht kommt das ja dem deiner Oma nahe. ;-)

        Rotkohl in feine Streifen schneiden und in ordentlich Fett/Butterschmalz unter wenden andünsten. Mit etwas Wasser ablöschen. Mit Salz, Zucker, EssigEssenz würzen und 2-3 Stunden unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen bis der Kohl weich ist (und die Vitamine tot #rofl). Ganz dünn etwas Mehl über den Rotkohl sieben, unterrühren und kräftig aufkochen. Das gibt Bindung. Ist es noch nicht ausreichend, evtl nochmals Mehl zufügen und aufkochen bis die gewünschte Bindung erreicht ist. Vor dem Servieren mit Zucker, Salz und Essig abschmecken. Fertig.

        Bei uns kommen weder Gewürze noch Apfel usw dazu. Mögen wir erstens nicht und ich glaube hier im tiefsten Bayern (Oberpfalz) hatte man früher solchen "Schnickschnack" einfach nicht. ;-)

        Gutes Gelingen #koch

      (4) 06.12.16 - 10:02

      Hallo

      Je öfter Rotkohl aufgekocht wird, desto sämiger wird... Und desto besser schmeckt er auch #schein Der Rotkohl zu Weihnachten wird bei uns zb immer schon gut eine Woche vorher jeden Tag aufgekocht, das macht dem überhaupt nichts...

      Wir machen übrigens rote Marmelade zum Rotkohl dazu, das hebt den Geschmack vom Rotkohl hervor... Sehr lecker... Ich freu mich schon auf Weihnachten :-p

      LG

Top Diskussionen anzeigen