Rotweinbirnen

    • (1) 14.12.16 - 10:40

      Hallo

      ich würde zu Weihnachten gerne Rotweinbirnen als Dessert machen.

      Die Birnen werden ja im Rotwein mariniert, kann ich das auch schon z.B. einen Tag vorher machen oder wird das dann matschig?

      Nach welchem Rezept macht ihr denn Rotweinbirnen?

      Gibt es eigentlich auch Weiißweinbirnen? #kratz

      #winke

      • Hallo,

        mariniert ist nicht ganz richtig.

        Du kaufst kleine, feste Birnen. Die schälst du im Ganzen und entfernst vorsichtig das Kerngehäuse von unten, wenn noch der Stiel dran ist siehts extra schön aus. Dann gibst du Rotwein, Zucker evtl. Gewürze (z.Bsp. Zimtstange, Nelken) und die Birnen in einen Topf. Soviel Rotwein, dass die Birnen bedeckt sind und kochst das Ganze auf.

        Dann solange kochen, bis die Birnen zwar weich sind aber nicht auseinanderfallen. So ca. 15-25 Min, kommt halt auf die Größe und Festigkeit der Birnen an. Am besten teste ich das immer, indem ich mit einem spitzen Messer reinpiekse. Dann merkt man, ob noch Widerstand zu spüren ist oder ob sie weich sind. Ähnlich, wie wenn du Salzkartoffeln kochst.

        Dann den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Ganze sollte man schon am Vortag/Vorabend machen, so können die Birnen den Geschmack und die Gewürze gut aufnehmen. Einfach bis zum Servieren am nächsten Tag in dem Sud liegenlassen.

Top Diskussionen anzeigen