Wochenplan- wer hat einen?

    • (1) 22.01.17 - 19:35

      Hallo zusammen,

      Wer von euch macht auch immer einen Wochenplan?

      Ich sammle die Ideen meist in der Vorwoche zusammen und schreibe es auf einen Tischkalender. Ich bin ja oft so einfallslos und wenn ich mich nur auf meine Familie verlassen würde, gäbe es abwechselnd Maultaschen in jeder möglichen Art, Spaghetti Bolognese, Lasagne, Pizza und Chicken Nuggets.

      Welche Hilfsmittel benutzt ihr bei der Planung, also wo holt ihr eure Ideen her und nach was richtet ihr den Plan?

      Mein Plan sieht momentan wie folgt aus:

      Montag: Bratwürste mit nudeln und Salat

      Dienstag: Kartoffelsuppe

      Mittwoch: Geschnetzeltes mit Reis, Salat

      Donnerstag: Käsemakkaroni

      Freitag: Fisch aus dem Ofen mit Reis und Salat

      Samstag: selbst gemachte Pizza

      Sonntag: Fleischküchle mit Spätzle und Salat

      Bin mal gespannt ob es noch jemanden gibt, der es auch so handhabt.

      Grüssle Carrylind

      • Moin,

        ich mache immer einen Wochenplan, ich habe einfach keine Zeit täglich darüber nachzudenken was es zu essen gibt und dann auch noch Einzukaufen.

        Mein Wochenplan ist gestern gestartet.

        Samstag: Senfeier

        Sonntag: Lasange

        Montag: Lasange Rest für die Große. Die Kleine isst in der Schule und ich nehm mir Brot mit.

        Dienstag: Frikadellen mit Kartoffeln weißer Soße und Kohlrabi

        Mittwoch: Kartoffelpü, Rosenkohl und Putenschnitzel Ein Wunsch meiner Kurzen. Ich hätte das so nie zusammengestellt #kratz

        Donnerstag: Nudeln mit Tomatensauce und Rohkost in noch nicht gewählter Form.

        Freitag: Rinderrouladen mit Kartoffeln oder Nudeln und dem Gemüse was noch im Kühlschrank ist.

        Wir haben Kaninchen die futtern auch ne Menge Gemüse also muss ich ab und an kucken was noch so da ist.

        Und dann muss nur noch das "Leben" mitspielen und uns nicht s dazwischen kommen.

        LG dore

        Hallo...

        Ich plane derzeit nur grob vor....

        Morgen gibt es ganz sicher, weil schon vorbereitet :-) Blumenkohlkäsepatties mit Kartoffelgemüseauflauf

        Dienstag Kartoffelbrei, Sauerkraut und Bratwurst
        Mittwoch Kartoffelkohlrabimöhrentopf

        Donnerstag Reste von Mittwoch

        Freitag Spinat, Kartoffeln und Rührei

        Samstag Linseneintopf - evtl. mit Wiener Würstchen

        Sonntag Schnitzel, Kartoffeln, Rahmsoße, Salat und Buttergemüse...

        Oft variieren aber bei uns die Tage... halte mich da nicht strikt dran....

        LG

        Ich mache auch einen Wochenplan, das brauche ich um den Einkaufszettel zu schreiben und ggf. Gerichte vorzubereiten.

        Die Ideen entstehen z.B. aus den Angeboten die aktuell sind, aus unseren Lieblingsgerichten die sich regelmäßig wiederholen und auch mal neuen Anregungen aus Urbia, FB oder Chefkoch.

        Außerdem richtet sich auch das Essen dannach wie ich oder mein Mann arbeiten bzw. welche Termine an dem Tag anstehen... Sind wir z.b. den ganzen Nachmittag mit Hobbys ausgeplant brauche ich etwas dass ich am Vormittag vorbereiten kann. Muss ich arbeiten am Abend gibt es etwas das mein Mann kochen kann etc.

        Diese Woche sieht so aus:

        Montag: Mittags: Suppe aus Resten vom WE / Abends: Spaghetti mit Tomatensoße und Hackbällchen

        Dienstag: Mittags: die Reste der Nudeln vom Vortag Abends: gefüllte Hähnchenbrust mit Ofengemüse

        Mittwoch: Mittags: Nuggets und Pommes aus dem Ofen Abends: Eintopf

        Donnerstag: Mittags: Reste vom Eintopf Abends: Chin Gemüsepfanne mit Reis /Wahlweise Huhn oder Tofu

        Freitag: Mittag: Nudeln mit Tomatensoße Abends: gef. Canneloni mit Lachs und Gemüse

      • Guten Morgen,
        Ich mache auch immer einen Plan. Ich finde es einfacher mir nicht jeden Tag was ausdenken zu müssen und fände es nervig so oft einzukaufen.
        So mache ich einmal die Woche einen Großeinkauf und besorge Kleinigkeiten (Fleisch, Obst) zwischendurch frisch.
        Ich stöber gerne bei Chefkoch, oder auch mal in einer Zeitschrift in unserer Bibliothek.

        Unser Plan startet immer Freitags, diese Woche essen wir folgendes:

        Fr.: selbstgemachte Pizza
        SA.: waren wir essen
        So.: Gemüselasagne
        Mo.: Champignon-Lauch-Pfanne mit Hähnchenbrust
        Di.: Bratwurst, KaPü, Erbsen u Möhren
        Mi: Torlinie

        Do; Spaghetti Bolognese

        Viele grüße

        Guten morgen!

        Ich habe einen da mein Schatz den Wocheneinkauf erledigt #verliebt

        Mo: Grünkohl mit Bregenwurst
        Di: Fischstäbchen mit Kartoffelbrei

        Mi: Unterwegs
        Do: Leberkäspfanne

        Fr: Reste

        Sa: sind wir eingeladen

        So: Tomatensuppe

        Mo: Ofentortellini

        lg Julia

      Hallo,

      ich mache auch immer Samstags einen Wochenplan. Das erspart mir ständiges einkaufen. Bei uns äußert jeder seine Wünsche und danach wird gekocht. Meiner sah/sieht wie folgt aus.

      Samstag: gefüllte Paprika und Kartoffelpüree

      Sonntag: Schweinelende, Rahmsoße, Champignons, Kroketten und Salat

      Montag: Lasagne und Salat

      Dienstag: Hackbraten, Kohlrabigemüse und Kartoffeln

      Mittwoch: Hähnchenbrustfilet, Chin. Gemüse aus dem Wok und Reis

      Donnerstag: Möhreneintopf und Wienerwürstchen

      Freitag: Lachs auf Blattspinat und Bandnudeln

      LG
      Michaela

      Hallo

      Ich habe auch einen Wochenplan . Ich mag nicht täglich überlegen müssen und die Zeit für jeden Tag einkaufen fahren fehlt mir auch .

      Manchmal sprudel ich vor Ideen , meine Kinder dürfen Wünsche äußern , genauso stöber ich in meinen Rezepteheften oder online oder blätter in den alten Speisepläne.

      Unser Plan startet meist montags bis sonntags

      Hier gibt es diese Woche

      Heute : div TK Resteessen mit frischen Nudeln

      Di: rindersteak Baguette Salat

      Mi: Kartoffelsuppe und rote Linsensuppe

      Do: Frikadellen und Kartoffeln / Kartoffelbrei

      Fr: Kartoffelpuffer mit Apfelmus

      Sa: Nudelsuppe und Pizzataschen

      So: Lasagne

      Die Tage variiere ich auch hin und wieder .

      LG Saskia

      Hallo,

      auch ich mache immer einen Wochenplan. Meistens halte ich mich an die Tage, aber es wird auch mal Essen geholt, essen gegangen oder getauscht.

      Mo - Rahmkartoffeln, mit Blumenkohl und Nürnberger Würstchen
      Di - Brot/Brötchen mit Salat
      Mi - Thai-Curry-Suppe mit Gemüse und Glasnudeln
      Do - Reste mit Brot/Brötchen
      Fr - Penne mit Hähnchen, Brunch und Tomaten
      Sa - Spaghetti Bolognese mit Salat
      So - Kartoffeln mit Spinat und Fischstäbchen

      Heute gehe ich für die Woche einkaufen. Fleisch und Gemüse hol ich im Laufe der Woche aber frisch.

      Schöne Woche euch!

      LG :-)

      Moin,

      ich mach inzwischen auch einen Plan, allerdings weil ich zu chaotisch bin und dann immer wieder Reste wegwerfen muss weil sie zu alt geworden sind oder dinge doppelt koche die ich auch auf einmal hätte kochen können. Außerdem versuche ich auch Energie zu sparen um wenig Strom zukaufen zu müssen (Projekt für 2017) , das heißt solls Mittwoch Bratkartoffeln geben versuche ich ein oder 2 Tage vorher Pellkartoffeln doppelte Menge einzuplanen. Dazu kommt dass wir in der Fussballsaison 2 mal die Woche wenn ich Trainig habe abends nur Brot essen, da machen uns der Lütte und ich mittags entweder Reste warm oder machen was was der Papa nicht mag wie Kürbissuppe oder so. Da wir auch das Brot inzwischen selber backen und das ja auch bis zu 2 Tagen Vorlauf braucht muss das schon durchgeplant sein. und Pizza z.B. gibts dann vorzugsweise an Backtagen wenn der Ofen eh schon läuft und man im Backmodus ist. Und da wir Freitag zum Bauern fahren gibt das Gemüse dann von der Haltbarkeit her mit den "Takt" vor.

      Hier liegt Schmierpapier am Rechner und Freitag sind bei uns schon die Prospekte für die nächste Woche da und ich war beim Bauern, dann bastel ich den Plan. Ideen überall, Zeitschriften, Fernsehen, Freunde, ...

      Der Wochenplan wäre gewesen (Fuss kaputt daher gerade der Fahrplan ohne Training):
      Freitag und Samstag gab es Linseneintopf

      Sonntag und Montag Schlemmerlende (mit Bratwurstteig ummantelt) einmal mit Reis und Bratensoße und Chinakohlsalat und einmal mit Kartoffel und Möhrchenrohkost

      Dienstag: Geschnetzeltes mit Reis und Chinakohlsalat (der Kopf war riesig ;-))

      Mittwoch: Hühnersuppe und Arme Ritter mit Vanillesoße

      Donnerstag: Spinat Rührei Kartoffelbrei

      Freitag: Fisch, Kartoffel und je nachdem nochmal Chinakohlsalat oder frische Gurke

      Da aber leider Lütte ne fiese Magen Darm Grippe hat und seit 2 Tagen flach liegt müssen wir improvisieren ich kanns nicht haben wenn er beim Essen zuschauen muss.

      Grob versuche ich einmal Fisch drin zu haben, ein bis zweimal Eintopf im Winter und im Sommer Salat als Hauptgericht mit Putensteifen oder so, 2-3 Tage wenig oder gar kein Fleisch, nur 1-2 mal im Monat Süßsspeise (allerdings wegen den Erwachsenen nicht wegen dem Lütten), ...

      Wenn ich das so durchlese klingt das extrem aber ich mach mir gerade ziemlich Gedanken über Nachhaltigkeit und seit wir eigenen Strom produzieren schau ich mehr denn je auf unseren Verbrauch da das gerade irgendwie bewusster ist. Ist vielleicht aber auch nur ne Phase. Ist aber so dass ich gerne etwas mehr darauf achten will, ganz so verbissen wie es vllcht klingt handhabe ich es nicht.

      LG
      Pikku

Top Diskussionen anzeigen