Menü für 6 Personen gesucht

    • (1) 19.12.17 - 01:07

      Hallo
      Wir haben kurzfristig am 2. Weihnachtsfeiertag die Mutter (+deren Freund) der Freundin meiner Tochter zu Besuch. Das Verhältnis ist noch etwas angespannt, sie nähern sich gerade wieder an und es ist quasi auch für uns das erste wirkliche Kennenlernen #schwitz
      Sie sind eher Fans der gehobenen Küche und mögen Wein.
      Ich bin in der Küche jetzt kein riesiges Talent und haben auch nicht sonderlich viel Zeit zum vorbereiten. Wir werden 6 Erwachsene sein.
      Habt ihr Ideen? Für den Wein schaue ich am besten mal bei einem Weinhandel vorbei #gruebel

      LG

      etwas "gehobener" wäre sowas vielleicht:
      Klare Tomatenconsommé (kann man super vorbereiten und einfrieren), ich geb beim Servieren noch Frische Tomatenwürfel und Basilikumblättchen rein.
      Rinderfilet (Niedergarverfahren) mit Kartoffelpüree (statt mit Milch und Butter mit Olivenöl, gehackten, getrockneten Tomaten, gerösteten Pinienkernen und Parmesan) dazu Ratatouille
      Zimt-Panna Cotta mit in Grand Manier marinierten Orangenfilets
      Dazu passt gut ein kräftiger trockener Rotwein.
      Kann man alles gut vorbereiten bzw. macht wenig Arbeit, aber was her.

    Bei uns gibt es:

    Bavette mit Trüffelöl und Trüffel

    Rinderfilet am Stück ( Niedriggarmethode ), sauce bearnaise, Kartoffelgratin, Kroketten fürs kind, Bohnenbündchen und Blattsalat

    selbstgemachte crepes mit zimteis und schokoladenfondue

Hallo

Ich würde zuerst das Menü festlegen und danach den Wein aussuchen. ;-)
Auch wenn ich "gehobene" Küche mag, wenn ich privat zum Weihnachtsessen eingeladene bin würde ich das nicht erwarten. Und lieber machst du etwas was du gut kannst.
Eine Suppe vorneweg kannst du gut vorbereiten (Z.B. Petersilien-Wurzel, richtig edel wird's mit Trüffel(Öl) oder eben eine klassische klare Brühe mit Einlage). Toll finde ich auch Rote-Beete-carpaccio das kannst du wahlweise mit Ziegenkäse oder Forelle toppen.
Als Hauptgang finde ich Wild toll (gibt's bei uns auch jedes Jahr), das lässt sich klassisch zubereiten (z.B. als Ragout mit Spätzle oder (Kürbis)Schupfnudeln und Gemüsebeilage (Speckrosenkohl, Rahmwirsing...) und ist dennoch "festlich" und "besonders".
Dessert lauwarmer Schokokuchen mit Rotweinzwetschgen und Vanilleeis.

#winke

Hallo,

zum annähern, auch dass es gemütlich ist, finde ich Fleischfondue gut.

Das kannst Du prima für 6 Pers. vorbereiten:
schöne Salate
selbstgemachte Saucen
Baguette

Hier würde ich dann die Vorspeise ausfallen lassen und hinterher nur einen Dessert reichen.

Top Diskussionen anzeigen