"No-Bake-Cake" Rezepte in vegan?

    • (1) 06.02.18 - 14:53

      Huhuuuuu!!!

      Ich brauche mal eure Hilfe - meine gut Freundin Juli ist seit vielen Jahren schon Veganerin, da ich selbst Vegetarierin bin hatten wir in Sachen gemeinsam kochen zumeist kaum Probleme gehabt glücklicherweise.
      Nun möchte ich vorbereitend für ihren Geburtstag schon mal ein paar Tortenrezepte aufschreiben und alle Zutaten kaufen, sodass dann zum WE alles steht.
      Wir haben ja momentan keinen Backofen und müssen auch noch mindestens 2 Wochen drauf warten #schwitz #aerger
      Daher schwenk ich einfach auf Kuchen um die ohne Backen auskommen, ist jetzt nicht so das große Problem zudem ich solche Kuchen meist irgendwie als "frischer" empfinde.
      Die werden ja aber eig so gut wie alle mit Quark oder Frischkäse gemacht, ich weiß gar nicht wie ich das ersetzen soll ohne dass die Festigkeit verloren geht.
      Kann mir jemand sagen welche Ersatzprodukte ich da verwenden muss??

      • So rein gefühlsmäßig würde ich sagen: "Jetzt verlangst Du aber etwas zu viel des Guten!"

        Bleibt bei so viel Einschränkung überhaupt noch was übrig von dem, was so einen Kuchen erst genussvoll macht?

        Bin gespannt, was für Zutaten so ein Rezept beinhaltet.

        • Hallo!
          Ich könnte mir vorstellen, das Du es mit Seidentofu und agaragar hin bekommst.....nur fehlt dir natürlich dann dieser frische Geschmack der Milchsäure, die sonst aus Quark, frischkäse oder mascarpone kommen.
          Warscheinlich würde ich es Probe „backen“ um sicher zu gehen, das es ein Erfolg wird.
          Viel Glück dabei!

      Hallo,

      google mal nach raw vegan / rohköstliche Kuchenrezepte. Da gibt es einiges an leckeren Kuchen ohne Backen. Allerdings wird da meistens ein guter Mixer vorausgesetzt. Beispielsweise hier: https://www.veganblatt.com/rohkost-himbeer-kuchen

      LG bluehorse

    • Hi,

      diesen Kuchen haben schon 2 Mal gemacht und alle fanden ihn super.
      https://fooby.ch/de/rezepte/13737/no-bake-zitronen-mohnschnitten

      Das 1. Mal in einer normalen Kuchenform d=26 cm (oder so)
      Das 2. Mal in kleinen Kuchenförmchen, quasi für jede Person ihr eigenes Törtchen.

      Auf der gleichen Homepage gibt es noch diese 2 rohe Desserts, die ich selbst aber nicht probiert habe (Ich habe keine Gefriertruhe :-)).
      https://fooby.ch/de/rezepte/14435/roh-veganer-tiramisu-kuchen
      https://fooby.ch/de/rezepte/14341/rohe-cheesecake-popsicles

      VG

      Ich habe mich lang vegan ernährt in meiner "Jugend" und koche/backe auch heute noch gern vegan.
      Die meisten Rezepte die nicht vegan sind lassen sich ganz einfach umwandeln, es ist übrigens ein Trugschluss dass die Alternativprodukte allesamt teuer sind, man muss nur wissen welche und wo man sie kriegt.

      Ich bin oft bei "Aufgetischt" unterwegs um nach neuen Rezepten zu schauen, verlinke dir die Seite unten.
      Jedenfalls gibt es da ein Rezept für einen "Matcha Cranberry Cheesecake" der ohne Backen auskommt, musst mal unter 'Rezepte' schauen, suuuuuper lecker und frisch!!!
      Die tierischen Produkte lassen sich ganz einfach ersetzen, ich schreibs dir mal auf hier:

      Butter = nehme ich immer Margarine, am besten die von Alsan
      Topfen (Quark)/Frischkäse = tatsächlich etwas schwierig, einzig gute Alternative ist das zB Cashew- oder Mandelquark, eigene Herstellung super simpel & günstig
      Gelantine = AgarAgar
      Eier = entweder 1 Löffel Essig/1 Löffel Natron oder auch Stärkemehl, auch Seidentofu oder Obstpürree sind empfehlenswert und günstig

      Achtung: Lebensmittelfarbe ist oft nicht vegan, entweder speziell vegane Variante kaufen im Reformhaus oder mit zB roter Beete färben.
      Des Weiteren solltest du vegane Lebensmittel am besten immer im Asialaden kaufen, dort ist es vieeeeel günstiger als im Supermarkt!!

      Ich hoffe dir etwas geholfen haben zu können.
      Liebe Grüße!


      *Rezeptseite: https://www.aufgetischt.net/rezepte/

Top Diskussionen anzeigen