Machen eure Männer auch was in der Küche?

    • (1) 21.02.18 - 19:34

      Hallo urbinis !

      Erzählt mal: machen sie nur Sauerei oder kochen sie auch mal was, oder oder oder???


      VG

      • Mein Mann macht sehr viel in der Küche... Mal kocht er, mal koche ich, manchmal kochen wir gemeinsam... Er backt, er macht tatsächlich auch mal sauber und dann zu 90% freiwillig, macht jeden Morgen auch die Brotdosen für die Kinder fertig, damit ich eine halbe Stunde länger liegen kann...

        Er experimentiert gerne, tüddelt mit allem rum, was er finden kann, kreiert auch mal neue Rezepte etc... Er hat Spaß an sowas, ich eher nicht so... Bei mir muss es möglichst schnell gehen und ich halte mich eigentlich gern akribisch an Rezepte...

        Ich würde mal sagen, die Küchenarbeit hält sich bei uns die Waage...

        LG

        Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

      Hallo #winke

      Mein Mann kann ein bisschen kochen... Hat vor unserer Beziehung auch alleine gelebt und nicht nur von Fertigessen gelebt. Aber er brät eher mal einfach ein Stück Hähnchenbrust an oder macht ein Omelett, statt ein komplettes Essen. Soßen z.B. kann er gar nicht. Ihm fehlt auch die Routine, das merkt man. 2 Dinge halbwegs gleichzeitig gar zu bekommen ist schon eine Herausforderung.
      Und man sieht sehr genau, wo er was in der Küche gemacht hat #augen
      Aber er kümmert sich um den Müll, räumt die Spülmaschine aus (EIN ist ein anderes Thema...), räumt mir die Einkäufe weg bzw. hilft...
      Für uns passt es so.

      LG
      Jessi

      Hallo,

      meiner kocht gern und auch gut, hat leider nicht so oft Zeit dafür - arbeitsbedingt kommt er aber oft erst spät heim, später als ich jedenfalls, so dass ich oft schon gekocht habe oder zumindest mit dem Kochen angefangen. Am Wochenende kochen wir meist zusammen.

      Backen mag er gar nicht. Das mache ich allerdings selbst viel lieber als Kochen, also gleicht sich das gut aus.

      Beim Abspülen, bzw. Spülmaschine ein-/ausräumen muss oft meine Tochter (14) ran...

      Küche putzen, bzw. generell putzen, ist wieder eher meine Aufgabe. Dafür macht mein Partner halt mehr im Garten, bzw. Bürgersteig fegen und solche Sachen. Bei uns passt das so alles... wenn einer mal krank ist, oder beruflich Ausnahmezustand herrscht, übernimmt der andere dann halt mehr, auch die Tochter wird dann mehr eingespannt. Wir sind da flexibel.

      Viele Grüße
      H.

    • Hallo!

      Ob es bei uns fair ist, weiß ich nicht. Ich denke aber schon.

      Ich koche. Er isst Fleisch mit Fleisch und am liebsten Fleisch obendrauf und isst kein Gemüse, käme auch irgendwie nicht auf die Idee, dass das bei den Kindern und mir anders aussieht #schock außerdem würde ich bei seinem pommesverbrauch binnen Wochen dick und rund #rofl

      Ich koche so, dass möglichst wenig dreck übrig bleibt, denn nach dem essen räumt er die Küche auf. Er räumt die Geschirrspülmaschine ein und wischt über die arbeitsplatten, bringt oft den Müll runter und wenn er morgens zeit hat, räumt er die Maschine auch wieder aus.

      Ich putze allerdings auf und in den schränken, koche und backe und sorge dafür, dass die Backbleche und roste nicht ekelig aussehen. Sowas merkt er erst etwas spät #zitter

      Ich denke, wir machen das schon ganz gut so #freu

      Liebe grüße
      Hopsi, die gleich apfelschnecken backen wird

      Mein Männe macht Beides: Kochen und Sauereien ; -)

      Wir sind in gewissen Punkten beide etwas Eigen und krüsch.. daher gibt es feste Gerichte, die ausschließlich er zubereitet, da ich das nie so "perfekt" hinkriegen würde, wie er selbst - Weißwürste zb, als Ruhrpotttante fehlen mir da wohl die Gene für ;-)
      Andererseits würde er nie wieder auf die Idee kommen Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln selber zu versuchen..
      Es ist zwar nicht vieles.. ca. so 6-7 Sachen die in seinen Bereich fallen, aber eines davon gibt es fast wöchentlich.. so dass ich einen freien Küchentag die Woche habe..

      Ansonsten macht er auch gerne Chaos, die Spülmaschine ist dafür da, dass man das benutze Geschirr oben drauf stellt.. leere Sachen bleiben gerne überall stehen und liegen.. aber an seinem Kochtag putzt er zumindest den Herd vorher (!) ab..

      Man muss auch mit kleinen Dingen zufrieden sein :-)

      Wenn ich fit und gesund bin, koche ich selbst gern, dann räumt er meist nur die Spülmaschine ein oder aus und bringt den Müll raus, oder schält Kartoffeln und Zwiebeln etc.
      Als ich im Dezember/Januar das Bein gebrochen hatte, hat er alles im Haushalt gemacht, sogar Plätzchen gebacken, er kann kochen, er macht es nur weniger gern als ich.

      Mein Mann kann in der Küche genauso gut kochen wie ich, macht er auch- nur backen mache nur ich. Wahrscheinlich könnte er es wenn er müsste, aber bevor er was backen würde gäb es was von Coppenrath und Wiese 😜

Top Diskussionen anzeigen