Viele Eier im Thermomix kochen

    • (1) 29.03.18 - 04:15

      Guten Morgen,

      ich möchte heute Eier färben und möchte viele Eier gleichzeitig im Thermomix und kochen. Kann ich im Varoma auch Eier kochen? Also unten im Körbchen und oben im Varoma? Wenn ja muss ich da mehr Wasser nehmen und wieviel Minuten macht ihr, wenn Sie hart aber noch nicht blau sein sollen? Ich habe jedes Jahr immer nur 7 Eier im Körbchen gekocht und stand immer lange in der Küche, bis ich fertig war. Nun dachte ich, vielleicht kann man auch viele Eier gleichzeitig kochen , wenn man die im Varoma kocht. Vielleicht hat es jemand schon mal von euch ausprobiert. Ich bin über jeden Tipp dankbar.

      Liebe Grüße und schöne Ostern an alle

      Robock

      (7) 29.03.18 - 07:43

      Guten Morgen,

      ich gebe ehrlich zu, dass ich such diese Küchenmaschine habe und liebe. Aber ich nehme sie, um mir Zeit und Arbeit zu erleichtern und einzusparen.

      Sprich, wenn du Eier damit färben willst, benötigst du nach deinen Erfahrungen wesentlich mehr Zeit.

      Dementsprechend hast du die Möglichkeit es einfach mit dem Varomaaufsatz zu probieren und damit zu rechnen, dass es nichts wird.

      Oder du nimmst die alt hergebrachte Methode mit den Töpfen!

      VG

      • (8) 29.03.18 - 08:00

        Dankeschön, ja ich mag den auch. Wir haben den Thermomix zur Hochzeit bekommen. Ja, es erspart viel Arbeit. Ja, du hast Recht vielleicht mache ich es einfach wie immer, bevor es gar nichts wird und ich mich dolle Ärger.. Dankeschön für deinen Beitrag..

    Hallo,

    google doch einmal nach "Eier färben im Thermomix", ich denke, dass wird dir weiter helfen.

    Ich färbe so seit einigen Jahren meine Ostereier. Ansonsten, ja du kannst die Eier auch gleichzeitig im Varoma kochen, ich habe damit aber keine gute Erfahrung gemacht, außer ich schlage sie in Gläser und koche sie dann. Ist jedoch nichts für Ostereier.

    LG Reina

    Hallo,

    Ostern ist jetzt zwar schon vorbei, aber ich habe noch einen anderen Tipp: Wir haben ein sogenanntes Piep-Ei, also einen Timer in Eierform zum Mitkochen. Er ist jetzt seit 3 Jahren im Einsatz und funktioniert super: Man setzt das Ei zu den anderen Eiern in einen Topf auf den Herd. Wenn die Eier gar sind, dann erklingen Melodien, je nach Härtegrad ist es eine andere. So kann man steuern, wie hart man die Eier kochen möchte.
    Was ich besonders toll finde: Man kann beliebig viele Eier kochen, es funktioniert immer. Ostern habe ich 2x20 Eier gekocht. Hart und weich. Alles war ruckizucki erledigt - vorher haben wir immer 10 Eier pro Ladung gekocht, weil ich da die Garzeit passend wusste. Jetzt ist es egal, man muss nur auf die Melodie achten.

    Viele Grüße,
    lilavogel

Top Diskussionen anzeigen