Schnelle Gerichte gesucht

    • (1) 26.06.18 - 09:56

      Hallo.

      Ich bin auf der Suche nach schnellen Gerichten. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.
      Folgende Situation zweimal wöchentlich: die Kids und wir Eltern kommen um halb acht am Abend vom Training nach Hause und wir möchten als Familie gerne noch was warmes Essen. Muss nichts großartiges sein, nur sollte es nicht länger als 10/15 Minuten dauern um es vorzubereiten, denn die Kids müssen ja irgendwann mal ins Bett.
      Vor dem Training essen funktioniert leider nicht, dann müssten wir schon um 16Uhr zu Abend essen.

      Bin um jeden Vorschlag dankbar. Dinge wie warme Würstchen hängen uns aber schon zum Hals raus, Suppen und Eintöpfe mögen sie nicht.

      Danke im Vorraus!

      • Hallo,

        das kenn ich zu gut :)

        Nudeln mit Tomatensoße
        Gnocchi mit Thunfisch-Tomatensoße
        Salat mit Putenstreifen
        Schinkennudeln
        Überbackener Toast Hawaii
        Fischstäbchen

        Das ist jetzt das was mir spontan einfällt...
        Sicherlich nicht wirklich die gesündeste Liste, aber es macht Satt ohne extrem schwer im Magen zu liegen...

        Viele Grüße

        (3) 26.06.18 - 12:16

        Käsespätzle Pfannkuchen Kaiserschmarren Toast Hawaii Ofenlachs mit Reis Rührei minutensteak mit Salat u Knoblauch Baguette

          • (5) 26.06.18 - 16:32

            Uncle Ben s macht’s es möglich u Pfannkuchen rühre ich in einer Minute zusammen ... Kaiserschmarren Teig auch nicht recht viel länger - wo steckt deine Frage im Detail ?

            • Uncle Ben´s - Ok, nicht dran gedacht.

              Bei den anderen beiden Sachen behaupte ich jetzt mal ganz frech, dass bei Deiner Variante das Endergebnis ziemlich sicher nur befriedigend und lieblos ist.

              Ich kenne Pfannkuchen so, dass man das Mehl reinsiebt und eine halbe Stunde stehen lässt, damit es eine schöne Verbindung gibt. Und beim Kaiserschmarrn werden die Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen und vorsichtig untergehoben. Ehe man dann bei beiden Sachen den ganzen Teig aufgebraucht hat, dauert es schon ´ne Weile mehr als 15 Minuten (vor allem bei Portionen für 4 Leute).

              Hätte total Lust auf einen Zeit- und Geschmackstest - wir beide - ein Duell quasi :-p

              Naja, geht halt nicht...

              Ciao
              Mare88

              • (7) 26.06.18 - 19:35

                Sorry aber es war nicht nach gehobener Haubenküche gefragt u ich möchte behaupten das mein Essen nie lieblos ist sondern eben praktisch u schnell o ausgiebig in mehreren Gängen ... Pfannkuchen zelebrieren hab ich noch nicht gehört aber gut. Bin ja nicht nur Hausfrau u Mutter sondern habe noch andere Pflichten u Hobbys🙃

                • Ok... Hauptsache, der Magen ist voll, oder?

                  Jeder, wie er mag....

                  • (9) 26.06.18 - 21:44

                    Glaube mir - in meiner Küche findest du keine Fertigprodukte nicht mal Brühwürfel weil ich sehr viel Wert auf gesundes Essen lege u saisonal / regional kaufe. Mit dir messen - jederzeit ...! Aber ich muss mich zum Glück nicht beweisen u weiß immer was schnelles u leckeres zu zaubern .. auch dank thermomix 👨‍🍳🤗

          (10) 27.06.18 - 08:53

          Also bei mir klappt das auch in der zeit (gut bei Pfannkuchen brauche ich länger, davon verschling meine Familie auch Massen...)
          Aber Kaiserschmarrn ist so ziemlich das Schnellste aller Gerichte, gibts bei uns immer, wenn wir großen Hunger haben und es schnell gehen soll. Eischnee schlage ich da normalerweise nicht, aber auch das würde ja flott gehen (allerdings eine Schüssel mehr brauchen).
          Und auch normaler Reis brauch nur 15 Minuten. Man muss nur das Dazu in derselben Zeit schaffen...

    (11) 26.06.18 - 12:28

    Hallo,

    an solchen Tagen hab ich immer etwas vom Vortag zum Aufwärmen.
    Aufläufe (Nudel,Kartoffel, Reis) oder Gulasch z.B. schmecken auch am 2. Tag noch gut.
    Oder Nudeln bzw. Kartoffeln vom Vortag braten mit Gemüse.

    LG
    Tanja

    (12) 26.06.18 - 13:25

    Hallo.

    Vielleicht kannst du am Vortag im Hinblick darauf kochen
    - Spaghetti Bolognese und noch Penne dazu kochen - am nächsten Tag dann Nudelauflauf
    - semmelknödel mit Pilzragout - am nächsten Tag Knödel in Scheiben anbraten. Zwiebel und Paprika dazu. Spiegelei dazu. Fertig.
    - Kartoffeln mit Quark- am nächsten Tag Bratkartoffeln mit Ei
    - irgendwas mit Kartoffelpüree - am nächsten Tag aus dem restlichen Püree Plätzchen machen mit Kräuterquark

    Ansonsten: angebratene Maultaschen mit Ei und Zwiebeln und Paprika und Pilzen, Couscous mit Hummus, Nudeln mit Pesto, Schinkenneln, gefüllte Champignons, Grießbrei, weißwürste, gebratener Leberkäse, Strammer Max, Arme Ritter, Nudeln mit Salbeibutter.

    Mehr fällt mir ad hoc auch nicht ein.
    Yvi

    (13) 26.06.18 - 15:59

    Hallo,

    - Nudeln mit Amatriciana, Bolognese oder Napoli
    - grünen Salat oder Tomate-Mozzarella-Salat

    Ansonsten, wie hier schon erwähnt, am Vortag mehr kochen und wieder aufwärmen oder gezielt ein Gericht kochen, einfrieren und bei Bedarf nur auftauen und warm machen.

    mare88

    (14) 26.06.18 - 19:54

    Vielen Dank für eure Vorschläge. Ich werd das ein oder andere ausprobieren #herzlich

    (15) 30.06.18 - 22:50

    Dinkel wie Reis kochen, währenddessen Zwiebeln, Zucchini und Paprika schneiden und anbraten, Tomatenmark und Gewürze dazu, den Dinkel dazu, Feta kleinschneiden und dazugeben. Geht schnell, ist gesund und schmeckt

Top Diskussionen anzeigen