Rezeptsammlung Gesunde Kuchen

    • (1) 07.07.18 - 22:53

      Hallo,
      ich backe sehr gerne und dachte, es wäre ganz nett, wenn wir hier ein paar halbwegs gesunde Kuchen sammeln könnten, die für Kleinkinder geeignet sind!
      Bin schon gespannt, denn mir fehlen leider die Ideen!

      • (2) 07.07.18 - 23:17

        Was genau meinst du mit halbwegs gesund?
        Ohne raffinierten Zucker, komplett ohne weißes Mehl, ohne Süßungsmittel?

        Wir haben bisher Muffins mit Banane statt Zucker gemacht, aber gesünder sind die bestimmt auch nicht ;-)

        • (3) 07.07.18 - 23:19

          Gerne ohne Zucker und Süßstoff oder auch Mal was mit Dinkelmehl oder Vollkornmehl...

          • Huhu,

            ich ersetze Weizenmehl einfach 1:1 durch Dinkelmehl. Bislang ist alles gelungen. Ich verwende helles Dinkelmehl. Vollkorniger ist natürlich immer gesünder. Das machen wir aber nur bei Nudeln, nicht bei Waffeln und Muffins. ;-)

            Und Zucker kannst Du nur durch Zucker ersetzt. Das bekannteste sind die Bananen. Da ist halt jede Menge Fruchtzucker drin.

            Ich denke es kommt auf den Umgang damit an. Solange man Süßigkeiten in Maßen zu sich nimmt, dürfen sie auch aus Butter, Zucker und Mehl bestehen. 🍩🎂🍪

            Ansonsten fällt mir noch Hefeteig mit Früchten ein. Kaum Fett und Zucker kannst Du dosieren wie Du magst.

            LG Jelinchen

        Natürlich sind die gesünder wenn man Banane zum Süßen nimmt anstatt Zucker. *** [vom urbia-Team editiert. Bitte bleibt höflich/sachlich.]

        • (6) 08.07.18 - 15:58

          Kein Kuchen wäre noch gesünder.

          Tut mir sehr leid, dass meine umgangssprachliche Formulierung, dass der Kuchen mit Banane statt Zucker noch lange nicht gesund ist, nicht gefallen hat. Vielleicht war das für dich zu hoch?!?

          Beleidigen muss ich mich von dir nicht lassen!

    Hi,
    Schau mal nach Koch und Backbücher von Helma Danner.

    Die sind vollwertig, d. h. ohne Auszugsmehle und Zucker.

    Wir backen auch sehr gerne, und essen gerne Kuchen. Kuchen ist ein Genussmittel, ich reduziere den Zucker und fertig.

    Die Vollwertkuchen müssen am selben Tag gegessen werden, ansonsten sind die so trocken, daß man mit Pflastern kann. Ich brauch hier daheim keinen mehr anbieten. Sind Workshop und Lehrgänge im Haus gewesen, habe ich gerne die angebotenen Reste gegessen. Zuhause keine Chance, nur für mich hat sich die Arbeit nicht gelohnt.

    Gruß Claudia

    (10) 08.07.18 - 08:02

    Bist du zufällig auch auf Facebook? Dann kann ich dir da eine Gruppe zu empfehlen.
    Weizenmehl ersetze ich immer durch Dinkel, zum süßen oft Bananen oder vor allem Datteln! Kokosblütenzucker geht auch gut zum Backen, Agavendicksaft für Süßspeisen... Zucker verwende ich nur noch ganz ganz selten.

    Tja also es gehört jetzt nicht zum backen im eigentlichen Sinne. Aber man kann bei dem Wetter super ne Torte oder Kuchen aus Wassermelone Quarkcreme und Obst zaubern. Super gesund und mal was total anderes auf dem Kaffeetisch. Meine Tochter liebt das mehr als gebackene Kuchen.

Hi!
Dann back doch einfach deine bisherigen Rezepte mit weniger Zucker und ersetze Weizenmehl durch ein anderes und fertig.
Sorry, aber ich verstehe den ganzen Ernährungsfimmel hier nicht ganz. Es gibt hier halt ab und zu Kuchen, ganz normalen, süßen leckeren Kuchen. Da immer so ein mega Theater draus zu machen, dass der Kuchen möglichst gesund sein soll, finde ich albern. Wie gesagt, Kuchen gibt es ab und zu und nicht ständig. Aber gut, das ist MEINE Meinung. Wenn du da Spaß dran hast, dann mach das ruhig.
Ich meine das auch nicht böse, muss bei so Beiträgen halt immer schmunzeln.
Schönen Sonntag noch euch allen !
Gruß Pfreni

(22) 08.07.18 - 14:22

*** [vom urbia-Team editiert. Bitte bleibt höflich/sachlich.]

Auch Kokosblütenzucker ist nur Augenwischerei. Oder Rohrzucker, das ist ungereinigter Haushaltzucker.

Ich mag meine Lieblingskuchen nicht durch Dinkelmehl und Bananenmatsch oder Feige-Dattel Muß ersetzen.

Ich will meine Lieblingskuchen. Mache ich einen gesunden Kuchen, hole ich mir die Rezepte von Helma Danner. 100 x fach erprobt in der Dr. Max - Otto Bruker Küche.

Gruß

  • (23) 08.07.18 - 14:41

    *** [vom urbia-Team editiert. Bitte bleibt höflich/sachlich.]


    "Auch Kokosblütenzucker ist nur Augenwischerei. Oder Rohrzucker, das ist ungereinigter Haushaltzucker."
    Zu diesen zuckerformen hab ich doch gar keine Stellung genommen?


    "Ich will meine Lieblingskuchen."
    Das kannst du gerne. Aber ICH suche nun Mal neue Rezepte...

    • (24) 08.07.18 - 15:30

      Du suchst hier auch nur Streit.

      *** [vom urbia-Team editiert. Bitte bleibt höflich/sachlich.]

      Und im Gegensatz zu dir, habe ich schon Vollwertig gekocht und gebacken . Habe eine Getreidemühle und mach 5 x in der Woche Frischkornbrei.

(25) 08.07.18 - 10:23

Huhu,

mein Kind liebt es zu backen, daher versuch ich es auch, so gesund wie möglich zu halten. Ich improvisiere ziemlich oft, aber ich versuch mich mal, zu erinnern :-)
Wir machen übrigens meistens Muffins!

Mein Grundrezept ist eigtl immer:

Ca 300 Gramm Dinkelvollkornmehl
Vier Teelöffel Backpulver
Zwei Teelöffel Natron

Alles vermischen.

Zwei geriebene Äpfel
Ein Schuss weißer Essig (wichtig für Natron, schmeckt man nicht raus)
50 ml Öl oder 200 g Magerquark oder Joghurt
200-300 ml Sprudelwasser
Je nach Geschmack ein paar Esslöffel Agavendicksaft/Ahornsirup/...

Das auch vermischen und dann schnell mit den trockenen Zutaten verrühren.

Man kann auch variieren und zb Banane, Zitronensaft, Vanille, Kakaopulver,... mit dazu tun.
Ich ersetze auch gern mal einen Teil des Mehls mit gemahlenen Nüssen oder mit Proteinpulver.

Top Diskussionen anzeigen