Apfel-und Birnenmus selbst kochen

    • (1) 13.09.18 - 08:36

      Hallo zusammen,

      ich habe viele Birnen und Äpfel geschenkt bekommen, die ich zu Apfel/Birnenmus verarbeiten will. Eine Premiere für mich.
      Die einen sagen so, die anderen so... muss ich alles schälen? Oder nur die Birnen?
      Hat jemand ein gutes, gelingsicheres Rezept?
      Kann der Mus auch eingefroren werden?

      Viele Grüße

      • (2) 13.09.18 - 09:54

        Guten morgen!

        Ich habe in diesem Jahr schon inzwischen 15 l Apfelmus gemacht. Ich bin also im Training #rofl

        Ich schäle die Äpfel und entferne auch das Kerngehäuse ordentlich, damit ich später keine harten Stücke übrig habe. Das mag ich nicht.

        Dann schneide ich sie in etwa 8 Stück je apfel und koche es mit apfelsaft auf. Den nehme ich nach Gefühl. Das wird weich gekocht, püriert und kommt bei mir dann in den froster. Aufgetaut schmeckt es noch genauso und behält auch die Konsistenz. So benötige ich keinen zucker und ich mag es, wenn noch ganz feine eiskristalle beim essen übrig sind #hicks

        So verfahre ich auch mit Birnen, taste mich da aber mit etwas birnensaft oder Wasser vorsichtig an die richtige Konsistenz heran.

        Falsch machen kannst du da erfreulicherweise eigentlich nix.

        Zucker würde ich mit kochen, damit er sich auflöst und dann ist es schon fertig.

        Liebe grüße
        Hopsi

      (4) 13.09.18 - 19:29

      Hallo,
      Ich mache es fast genauso wie oben beschrieben.
      Allerdings fülle ich es wie Marmelade in Gläser ( unser tk Schrank ist recht klein).
      Wenn du die Gläser noch einmal vorher kochend ausspülst geht das prima.
      Ich mische auch oft, ca 2 Birnen auf 8-10 Äpfel.
      Zucker gebe ich nie dazu, es ist für unseren Geschmack durch die Birne süß genug.

      LG

      • (5) 14.09.18 - 07:59

        Dankeschön für deine Nachricht,
        Gläser habe ich kaum, daher will ich einfrieren.
        Und ich habe viel mehr Birnen als Äpfel bekommen.
        Das wird eher ein Birnen-Apfelmus als andersrum.

        Schönen Tag noch

        • (6) 14.09.18 - 12:00

          Hallo,
          Sehr gern. Wenn du nur Birnen oder mehr Birne verwendest brauchst du weniger bis fadt keine zugefügte Flüssigkeit sonst ist das Mus sehr flüssig hinterher.
          LG

    (8) 13.09.18 - 19:32

    Hallo,

    Einfach alles schälen, entkernen und kleinschneiden.
    Mit etwas Wasser aufkochen bis alles weich ist.

    Da kannst du nix verkehrt machen!

    Ich habe es in Silikonmuffinformen eingefroren und dann in gefrierbeutel „umgelagert“ so kann man es wunderbar portionieren!

    Lg

(10) 13.09.18 - 20:13

Ich gebe beim Kochen noch eine Vanilleschote und eine Zimtstange dazu.

(12) 17.09.18 - 07:48

Der fertige Birnen-Apfel-Mus schmeckt herrlich, mit zarten Noten von Vanille, Zitrone und Zimt. Es sind 4 Liter geworden.

Demnächst gibt einen Apfelmus.

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps!

#herzlich

Top Diskussionen anzeigen