Weihnachtsgans

Hallo ihr lieben!
Kaum zu glauben - dieses Jahr mache ich meine 15. Weihnachtsgans­čśâ wie jedes Jahr nach allseits beliebtem Rezept meiner Gro├čtante mit einer Hackfleischf├╝llung bei Niedrigtemperatur gegart­čśâ
Mich w├╝rde interessieren, wie ihr eure Gans macht? Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks zu F├╝llung und Garmethode?
Ich brate sie ZB am Vortag schon bei 160 Grad f├╝r 3std. So hab ich am n├Ąchsten Tag kaum Arbeit und sie wird nur nochmal ├╝bergrillt!

1

Guten Morgen,

ich will ja nicht klugsch..., aber mit Niedrigtemperaturgaren hat 160┬░ und 3h nichts zu tun.
Ich mache Gans in etwa nach diesem Rezept: https://www.chefkoch.de/rezepte/968988529972/Gefuellte-Gans-Niedrigtemperatur.html
ersetze aber Thymian durch Beifu├č und gebe noch Wurzelgem├╝se mit ├äpfeln in den Br├Ąter, damit es eine gute So├če gibt. Ich mache die am Vortag, dann kann das ausgetretene Fett fest werden und man kann es leicht runter nehmen. Ca. 45 Minuten vor dem Essen bekommt die Gans dann nur noch auf dem Rost liegend Temperatur und ihre rundum knusprige Haut bei ca. 180┬░. In der Zwischenzeit wird die So├če fertig gemacht und die vorbereiteten Beilagen fertiggestellt.

2

Danke f├╝r die Berichtigung und Tipps! Vielleicht probiere ich das mal mit den Kastanien, wenn Edeka die hat­čśâ

3

Hallo,

ich nehme die Ganz und wasche sie von innen und au├čen. Von au├čen salze ich sie sparsam. Die F├╝llung der Gans mache ich aus den Innerreien und Hackfleisch. Dazu gebe ich die Innerreien in dem Mixer und hacke sie klein. Unter das Hackfleisch gebe ich ein Ei und ein eingeweichtes trockenes Br├Âtchen und w├╝rze mit Pfeffer, Salz, Thymian und Beifu├č. Anschlie├čend hebe ich die Innerreien unter die Hackmasse und knete sie durch. Von innen reibe ich die Gans mit den gleichen Gew├╝rzen ein, die auch in der F├╝llung sind. In die Gans gebe ich in Viertel geschnittene ├äpfel und die F├╝llung und verschlie├če sie. Anschlie├čend geht sie f├╝r 1 Stunde bei 200 Grad in den Ofen. Nach der Stunde drehe ich auf 80 Grad runter und gare sie ungef├Ąhr 7 Stunden. Bevor die Gans in den Ofen geht, brate ich G├Ąnseklein (das bekomme ich vom Bauern immer dazu) und Suppengem├╝se in der Pfanne an und l├Âsche mit ca. 500 ml Wasser ab und sch├╝tte dies in eine Fettfangpfanne, die ich beim Garen unter die Gans stelle. Also Gans auf den Rost und Fettfangpfanne darunter. Am n├Ąchsten Tag bepinsel ich die Gans mit Honig und lasse sie ca. 45 Minuten am Rost knusprig werden. Das G├Ąnsefett in der Fettfangpfanne ist nun fest geworden. Das sch├Âpfe ich ab, sch├╝tte den Rest durch ein Sieb und ziehe mir so die So├če.

LG
Michaela

4

Hihi... Guckt mal wie meine Autokorrektur Gans schreibt. Mit z.

5

Das mit dem Rost ist ja eine tolle idee­čśâ da wird sie dann nicht so matschig von einer Seite!

weitere Kommentare laden