Weg von Fertigprodukten

    • (1) 11.01.19 - 16:57

      Hallo :-)
      Wir verwenden schon lange keine Fertigprodukte mehr. Manchmal soll/darf/muss/... :-) es trotzdem schnell gehen, deshalb bereiten wir uns immer einen kleinen Vorrat.
      An einer Sache verzweifle ich: Pizzaboden. Frisch und gleich gebacken? Super! Aber eingefroren und dann verwendet #zitter Irgendetwas mache ich falsch.
      Wie macht ihr es?
      Weitere Rezepte auf Vorrat sind auch sehr willkommen. Wir probieren gerne neues.

      Liebe Grüße

      • (2) 11.01.19 - 18:44

        Hallo! Es gibt sehr viel was du auf Vorrat zum Einfrieren kochen kannst.
        Diese Bolognese,Bratensoße,chilli von Carmen,Gemüseburger.,Maultaschen....
        Pizzateig habe ich noch nie eingefroren,vielleicht musst du den etwas backen ca 10 min und dann die Pizza einfrieren??? ..

        Viele Grüße

        Susa

      (4) 12.01.19 - 07:28

      Pizzateig vor dem gehen einfrieren - und dann am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

    (6) 12.01.19 - 10:44

    Hallo,

    ich friere Hefeteig oder Pizzateig ausgerollt und vorgebacken ein. Ich belege dann den fertigen Teig und backe ihn fertig. Mein Gefrierschrank ist aber auch so breit, dass ein Blech rein passt. Meine Mutter rollt ihn auf Größe ihres Gefrierschrankes aus, backt ihn kurz vor, lässt ihn abkühlen und friert ihn dann ohne Blech ein. Ich habe auch schon gehört, dass man ihn vor dem Gehen einfrieren soll. Also fertig zusammen rühren, durchkneten und gleich einfrieren. Nach dem Auftauen geht er dann. So macht es die Tante meines Mannes mit Brotteig, Pizzateig und Hefeteig. Das habe ich selbst aber noch nicht probiert. Ich bevorzuge die obere Variante weil es schneller geht wenn man ihn benötigt.

    LG
    Michaela

Top Diskussionen anzeigen