womit schneidet Ihr Brot?

    • (1) 04.02.19 - 11:36

      Hier gibt es immer wieder Diskussionen über die Brotstärke, mein Mann mag es nur sehr dünn, ich bin da recht praktisch veranlagt und schneide zackig mit dem Messer in unregelmässigen Stärken. Hatte auch mal ein Messer mit einer Zusatzfunktion, die die Stärke einschränkte, fand ich aber absolut unpraktisch. Habt Ihr fürs Brot eine Schneidemaschine? Gibt es sowas auch in klein-und praktisch-günstig? Mag nicht gern viel rumstehen haben in der Küche, liebe es eher aufgeräumt und puristisch wenn ihr versteht. Bin gespannt auf Tips von Euch zu einem passenden Gerät oder einer Taktik für dünne Scheiben, falls es da was gibt, worauf ich grad nicht komme :-)

      Brot schneiden

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 04.02.19 - 11:56

        Hallo

        Wir haben eine brotschneidemaschine die in einer Schublade versenkbar ist. Möchte ich nicht missen.

        Vielleicht kannst du Brot beim Bäcker direkt schneiden lassen?

        Yvi

      (6) 04.02.19 - 11:59

      Ich lasse auch immer beim Bäcker schneiden, aber eher damit ich die Krümelei daheim nicht habe 😉

    • (7) 04.02.19 - 17:03

      Hallo,

      wenn ich Brot kaufe, dann lasse ich vor Ort schneiden. Hier haben alle eine Maschine, wobei mir je nach Bäcker die Scheiben doch zu dick sind.

      Backe ich selbst und friere ein, dann nehme ich die Schneidemaschine zu Hause. Habe mir von irgendeiner Elektromarke eine ganz günstige (25€) gekauft. Die lässt sich sehr sehr schmal zusammenklappen und passt in jeden Küchenschrank.
      Nachteil: der hohe Kunststoffanteil, aber für Brot , Käse oder mal Aufschnitt tut sie gute Dienste.

      Ich habe auch ungern Dinge rumstehen, daher kann ich dich voll verstehen. Wenn wir eine neue Küche bekommen, dann mit eingebauter Mikrowelle. Ich finde es bei uns jetzt schon mehr als genug.

      VG

      (8) 04.02.19 - 21:29

      Hier schneidet jeder mit dem Brotmesser das Brot so wie er mag. Der Mann dick, ich dünn, die Kinder schief...;-).
      Vom Bäcker geschnittenes Brot in der Plastiktüte schmeckt mir nicht.

      (9) 04.02.19 - 22:49

      Hallo,
      wir haben eine vernünftige Maschine von Graef, die man durch austauschen der "Sägeblätter" auch für Aufschnitt etc. nutzen kann.
      Das Ding ist zwar recht gross und steht frei auf der Anrichte, aber das stört uns nicht.
      Die Maschinen sind nicht gerade günstig, aber langlebig. Unsere 1. hat 20 Jahre gehalten bei fast täglichen Gebrauch, die meiner Mutter war fast 40 Jahre alt bei fast täglicher Nutzung.
      Brot mit Hand schneiden oder geschnitten beim Bäcker kaufen käme für uns nicht in Frage.
      LG
      Elsa01

Top Diskussionen anzeigen