Habt ihr Lieblingskochbücher?

    • (1) 07.02.19 - 21:12

      Hallo an alle!
      Mich würde mal interessieren, ob ihr Kochbücher habt, aus denen ihr immer wieder für eure Familie kocht und die nicht wegzudenken sind. Ich liebe als Standardwerk mein altes "Ich helf dir kochen", aber es geht sicher ausgefallener.

      Gruß
      Butterblume

      Hallo!

      Wir haben ganz viele Kochbücher und auch Zeitschriften, mein Mann kocht auch sehr gern und wir schenken uns immer mal wieder zu Weihnachten zusammen ein Jahresabo von irgendeiner Koch-Zeitschrift, die wir neu entdeckt haben.

      Seit meiner Kindheit begleitet mich aber tatsächlich das Kochbuch der Büchergilde, das habe ich damals geschenkt bekommen, es sind alle Grundrezepte und Klassiker drin und einfach genial.

      Seit wir fleischarm essen (Empfehlung vom Arzt für meinen Mann zunächst, aber es macht uns beiden mittlerweile sehr viel Spaß), lieben wir Krautkopf, es gibt ein gedrucktes Buch, aber auch einen Blog online. Alles, was wir da gekocht haben, ist einfach genial gut:
      https://kraut-kopf.de

      Schon verrückt, wir waren nämlich eigentlich große Fleischesser, meinen Mann kannten die beim Metzger beim Vornamen und das in großen Städten wie Köln und Berlin ... :-p
      und jetzt gibt es da so wahnsinnig selten hier und es fehlt uns gar nicht, zumindest im Moment.

      Bin sehr gespannt auf die anderen Antworten, tolle Frage! :-)

      Liebe Grüsse.

      • Hab auf Anhieb leckere Rezepte auf Krautkopf gefunden. Ich koche auch gern mal vegetarisch oder vegan. Mein Problem ist dann meist, dass man doch viele neue Zutaten braucht.

        • Das stimmt, das ist etwas nervig, auch vom Platz her, den man braucht. Aber irgendwie geht es dann nach einer Weile finde ich, weil man manche Sachen dann immer wieder braucht und es sich einspielt. Ist etwas teuer am Anfang, aber dafür fällt ja das Fleisch weg. :-) Und dann halten die ewig lange ...

    ja hab ich : basic Cooking von GU oder mein Thermomixkochbuch

Ich hab die ganze Reihe von Teubner zu Hause. "Das große Buch von..." Fleisch, Fisch, Soßen, Desserts, Backen, Wild, etc.
Sind glaub ich 9 Bücher und super für die ganzen Grundlagen zu den Themen. Da fängt man wirklich bei 0 an. Die Rezepte sind 08/15 mit eher ausgefallenen gemischt.
Allerdings nicht gerade billig, ich hab aber damals ein Sonderangebot genutzt und alle für 140 Euro bekommen und konnte es berufsbedingt sogar von der Steuer absetzen 😄

Hallo,

mein derzeitiger Favorit ist "NOPI das Kochbuch".
Dicht gefolgt von "Mit einer Prise Leidenschaft" - die Rezepte sind zwar auf Paare ausgelegt, lassen sich aber leicht auf Familien erweitern.;-)

LG

Ich hab auch eins (mein allererstes Eigenes): "Kochen und Backen heute" von GU aus dem Jahr 1992. Das enthält alle Basics - sowohl zu Handwerkszeug, Zutaten als auch Zubereitung. Aus keinem anderen hab ich so viel gekocht, obwohl ich sehr viele Koch-(und Back-)bücher habe.Ich hab immer viel ausprobiert, aber in den meisten sind nur je eine handvoll für uns brauchbare Rezepte.

  • Ich komm auch immer wieder auf die klassischen Grundkochbücher für den Alltag zurück. Also bei deutscher Küche jedenfalls. Nur mit dem Bayerischen Kochbuch hadere ich immer, da sind mir die Angaben oft zu ungenau für einen ersten Versuch.

Top Diskussionen anzeigen