Was kommt aufs Brot?

    • (1) 04.04.19 - 10:55

      Guten morgen!

      Da sitze ich gerade über meinem einkaufszettel und frage mich, was andere auf brot/Brötchen essen.

      Da wir weder milchprodukte noch zucker essen, ist unsere auswahl offenbar ziemlich begrenzt, aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee #freu

      Liebe grüße
      Hopsi

      • (2) 04.04.19 - 11:08

        Im Sommer gerne geschnittene Gurken oder Tomaten. Sonst gibt es leckere vegane Brotauftriche von Alnatura beispielsweise, meine Kinder mögen den mit Rote Bete und Rettich, oder den mit Curry. Ich bin allerdings nicht zu 100% sicher ob der ganz ohne Zucker ist.

        • (3) 04.04.19 - 13:43

          Huhu!

          In dem mit Curry ist zucker, der mit rote Beete sieht aber zumindest schonmal sehr interessant aus. Ich bin da immer vorsichtig. Aber den probiere ich ☺

          Liebe grüße
          Hopsi

      Momentan liebe ich aufegschnittene Avocado, entweder nur mit Salz und Pfeffer gewürzt oder mit Guacamole-Gewürz. Könnte mich von nix anderem mehr ernähren. 🤪 ich liebe Avocado 🥑!

      • Huhu!

        Ich bin kein avocadofan, was ja aber nicht bedeutet, dass das auch für meine kinder gilt. Darum suche ich gerne hier nach Anregungen. Was man selbst nicht mag, hat man oft nicht auf dem Schirm.

        Liebe grüße
        Hopsi

    ... ich hab da mal den Joghurt vergessen und weiß deshalb, dass es auch ohne fantastisch schmeckt! 😊

    Mein Mann isst sehr gern zuckerfreie Fruchtaufstriche auf dem Brot, gibt es zu kaufen, manchmal mache ich es aber auch selbst.

    Avocado ist hier auch sehr beliebt. Eier. Kresse mag ich gern.

    Liebe Grüße!

    • Huhu!

      Eier hatten sie ewig nicht mehr. Das ist super. Ich bin ein müslimensch und daher leider echt inkreativ.

      #danke für das Rezept. Das klingt in meiner Vorstellung total kuddelmuddel und wird unbedingt ausprobiert. Ich mag es, wenn ich meinen Gaumen überraschen kann #rofl

      Liebe grüße
      Hopsi

Hallo

soll es denn eher süß oder herzhaft sein?
Frühstück oder eher mittag/Abendessen?

#winke

  • Huhu!

    Ich suche fürs frühstück. Abends essen wir warm. Ob süß (dann aber möglichst natürlich fruchtsüss) oder herzhaft ist egal. Ich möchte bloß auch nicht unnötig künstliche süße oder sowas verwenden.

    Liebe grüße
    Hopsi

    • (10) 04.04.19 - 14:05

      Hallo

      Erdnussmus, Dattelmus, Pflaumenmus, zerdrückte Bananen,

      Avocado und/oder Spiegelei
      Rührei

      Schinken, Wurst,Lachs, Forelle, Thunfisch

      Gehen Milchersatzprodukte? Damit kannst Du ja sämtliche süße/herzhafte Aufstriche zubereiten?

      #winke

(12) 04.04.19 - 13:34

Hallo,

bei uns werden auch gerne Eier aufs Brötchen gegessen. Gerne als Eiersalat, aber auch pure hartgekochte in Scheiben. Oder Butter und Kresse.
LG

  • (13) 04.04.19 - 13:53

    Huhu!

    Kresse kennen sie gar nicht. Ich habe sie auch etwas scharf in Erinnerung. Ich weiß nicht, ob das ihr Geschmack ist. Allerdings könnten sie die selbst anpflanzen, was den Wunsch es zu probieren vielleicht etwas anregt 😉

    Liebe grüße
    Hopsi

(14) 04.04.19 - 14:52

Ich hab letzt mal nen Schokoladenaufstrich selbst gemacht. Der kam super an!

Mandelmus/Haselnussmus, Datteln und Kakaopulver, evtl noch einen TL Kokosöl dazu, einfach pürieren - fertig.
Nur brauchst du dazu einen guten Pürierstab. Mein 10 Jahre alter 300W Stab wäre fast daran zugrundegegangen #schwitz

Ich beize Fisch selbst. Da kann man alle möglichen Aromen reinbringen.
Auch Gemüseürees und Pasten kann man gut selbst machen.
Ihr esst auch keine Butter? Dann aber Margarine? Ich weiß nicht, wie Kräutermagarine schmeckt, aber ich mache auch viel mit Ziegenmilch/Käse/Rahm.
Wir essen viel mit Avocado - als Mus oder frisch aufgeschnitten.

Gruß

Luna

  • Guten Abend!

    Der Verzicht auf milchprodukte kommt daher, dass die Mädels vieles (vor allem Quark, Joghurt, frischkäse) nicht vertragen. Butter hingegen ist zumindest beim backen kein Problem. Allerdings mag es meine jüngere nicht. Margarine verwende ich nicht.

    Ich werde mal googlen, wie man fisch Beiträge #schein

    Liebe grüße
    Hopsi

(17) 04.04.19 - 20:06

Wäre Bärlauchpaste etwas - könntest gerade ja auf Vorrat machen / Salz Öl Bärlauch ... super lecker. Avocado und Kresse auch hier gern gegessen. Rote Linsen Bolognese kalt aufs Brot stelle ich mir auch lecker vor.

  • (18) 04.04.19 - 20:12

    Huhu!

    Bärlauch kommt gerade sehr gelegen. Davon habe ich tonnenweise #schwitz die vorbesitzer unseres Gartens haben es damit sehr gut gemeint und es wächst wie Unkraut.

    Liebe grüße
    Hopsi

Schnittlauch(margarine)brot, Radieschenbrot oder Brot mit Margarine und warme , frischgekochte Eier drauf#mampf.

  • Huhu!

    Radieschen sind den kids leider zu scharf, aber eier wird es nun zwischendurch geben.

    Liebe grüße
    Hopsi

    • (23) 05.04.19 - 08:14

      Ich hab die Radieschen immer weinen lassen: in Scheiben schneiden, auf einem Teller ausbreiten und mit Salz bestreuen, nach ein paar Minuten das ausgetretene Wasser mit Küchenpapier abtupfen. Dabei verlieren sie die Schärfe.
      Und um noch einen Brotbelag beizusteuern:
      Brot mit hauchdünn Schmalz (gibt's ja auch vegetarisch/vegan) bestrichen und Apfel- oder Gurkenscheiben drauf. Das hab ich als Kind schon geliebt.
      Meine Tochter isst nur Butter, Teewurst und allenfalls Kräuterfrischkäse aufs Brot und ab und an Bruschetta für Eilige (Baguettescheiben getoastet, mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufelt, dünne Tomatenscheiben drauf und mit Alpenblüten- oder Kräutersalz bestreut)

      • (24) 05.04.19 - 10:50

        #danke das wusste ich noch nicht. Dann probiere ich das aus. Sie wollten gern Radieschen pflanzen, aber bisher eben nicht essen. Aber wenn das klappt, dann ist das einen Versuch wert #freu

        Liebe grüße
        Hopsi

(25) 05.04.19 - 05:34

Hallo Hopsi

Wie wäre es mit Rote-Bete-Aufstrich oder Tomaten-Schnittlauch-Rührei. Es enthält weder Milch noch Zucker.

250 g gekochte Rote Bete
60g Cashewkerne
1 rote Zwiebel
1/2 Zitrone
2 Eßl. Öl
Salz, Pfeffer

Die Zwiebel klein schneiden und in 1 Eßl. Öl anbraten, so das sie etwas Farbe bekommt. Nun die rote Bete klein schneiden und die Cashewkerne hacken. Alle Zutaten in ein hohen Messbecher geben und pürieren.
Ich mache immer gleich die dpppelte Menge und friere es dann ein.

LG
Sandra

Top Diskussionen anzeigen