Auch auf der Suche nach Hefe/Trockenhefe ?

Nun wird Trockenhefe schon zu Wucherextremstpreisen bei ebay vertickt ( 3 Pckch. fast 20 Euro, sonst 59 ct :-[ ) selbermachen geht auch.
Wer die Sucherei nach Hefe über hat, bitteschön:
https://www.smarticular.net/wilde-hefe-wasser-wildhefe-rezept-zuechten-verwenden-vermehren/

LG Moni

1

Hallo Moni,
ich habe diese Rezepte in letzter Zeit öfter gelesen - hast du das schon mal ausprobiert?
Und falls ja: wofür?

Mir geht es nicht so sehr um Brot - ich backe selbst aus Sauerteig und habe neulich unglaublich leckere Milchbrötvhen gebacken, indem ich einfach meinen Sauerteig umgezüchtet habe.

Aber Hefeknödel... Oder ein Hefezopf. Das wäre schon mal wieder lecker. Ob das damit geht?
(Mit dem Milchbrötchen-Teig wurden die Hefeknödel ziemlich matschig).

Ich habe auch ein Hefe-Rezept aus Weißbier und Zucker gelesen - aber ob ich das Ergebnis dann Kindern geben kann?
Zumal die Knödel ja "nur" in den Wasserdampf kommen und nicht gebacken werden.

LG, Steffi

2

Ich selber hab es noch nicht gebraucht, aber eine gute Bekannte hier bäckt schon auf Teufel komm raus damit Hefezopf, Hefehasen usw. Ich habe einen gesehen - perfekt - und angeblich schmeckt auch alles sehr gut, habe leider nichts probieren dürfen, ihre 4 Kinder + Mann futtern alles selber. 😎
Ich hab noch ein paar Päckl Trockenhefe für meine Rosinenbrötchen zu Ostern, würde es aber sofort probieren. Bei uns gibt es nirgendwo Hefe 😬
In einem Mittagsmagazin stellten sie die Methode auch vor und meinten, das Gebäck wäre lecker. Ob Knödel gehen, weiß ich leider nicht, einfach mal probieren?
Hee, hab gerade geschaut, mit Weißbier gehts ja noch viel schneller
https://www.radiogong.de/hefe-aus-bier-machen-20
100 g Bier, und heißgemacht wirds auch noch - ich glaube nicht, dass da noch viel Alk drin ist. Wahrscheinlich nicht viel mehr, wie wenn sie mal Liköreier klauen - so wie meine Kinder damals ab und zu #freu
LG