Nochmal eine Hefefrage 😬

Ich hatte ja vor einigen Tagen schonmal gefragt, irgendwie komme ich beim Thema Baguette nicht weiter. Ich habe den Teig jetzt mit Mehl Typ 550 und 1050 versucht. Der Teig wird am Abend angesetzt und bleibt über Nacht im Kühlschrank, da geht er super auf und ist danach auch sehr gut zu verarbeiten. Dann beginnen meine Probleme 🤨. Wenn ich den Teig nach dem Formen nochmal gehen lasse ( 45 min) so wie es im Rezept steht wird der Teig total weich und fließt ineinander. Nach dem Backen ist er dann flach wie ein Fladen, innen aber schön locker und schmeckt auch gut, nur werden es eben keine Brötchen, bzw Baguette. Ich habe jetzt überlegt das Gehen ,vor dem Backen komplett wegzulassen, könnte das was werden? Der Teig war wie gesagt vor dem Gehen schön geschmeidig und gut zu formen.

Ich bin langsam gefrustet, bei all meinen Kollegen klappt das Rezept ,nur ich produziere nur Fladenbrot 😬. Alle machen es angeblich genau so wie ich, aber irgendwas mache ich ja offensichtlich anders/falsch.
Sonst freue ich mich auch über ein idiotensicheres Baguette Rezept 😇

1

Versuch mal, den Teig direkt zu formen und dann gehen zu lassen. Außerdem ist es gut, wenn du unten in dem (kalten) Backofen eine Schale mit Wasser stellt.

2

Das mache ich schon, das mit dem Wasser am Abend kann ich den Teig allerdings noch nicht formen, da tue ich ihn in eine Plastikdose, wo er sein Volumen ca verdreifacht. Wie gesagt der Teig ist auch nach dem Backen schön weich und grobporig, etwa so wie Ciabatta, er fällt beim Gehen in sich zusammen. Was würde passieren wenn ich ihn am Morgen garnicht gehen lassen, hab das halt noch nicht probiert 🤔.

3

Sobald du den sehr weichen, aber aufgegangenen Teig aus der Schüssel nimmst, ihn formst - fällt er in sich zusammen und geht auch nicht mehr auf?
Dann hast du zu viel Flüssigkeit im Teig. Auch ein fluffiger Baguetteteig sollte zu Anfang gut formbar und nicht zu weich sein.
Ich gebe immer etwas Backmalz dazu, lasse gehen (aber nicht im Kühlschrank - ich weiß, es gibt diese Rezepte), dann teile ich den Teig - der fällt immer etwas zusammen - aber man sollte ihn nicht noch einmal kneten. Und ich würde ihn tatsächlich in der Baguetteform gehen lassen, statt in der Plastikschüssel - da kann er auch aufgehen - oder etwas mehr Mehl nehmen oder weniger Flüssigkeit.
Warum man einen Teig nicht sofort nach dem Kneten formen kann, ist mir ein Rätsel.

weitere Kommentare laden
4

Ich würde direkt nach dem Formen backen. Ich lass das wenigste Hefegebäck nochmals ruhen nach dem formen und es wird trotzdem so wie gewünscht.

6

Werd ich auf jeden Fall jetzt mal versuchen, geschmacklich ist es ja gut, mich stört ehr die Optik und das es bei anderen klappt und nur ich mich zu doof anstelle 😔

9
Thumbnail Zoom

Hallo,
ich backe jeden Sonntag eigene Brötchen und nehme dieses Rezept auch für mein Baguettes .Es ist super einfach und muss nur 1x 20-30 Min.gehen.
Gelingt wirklich immer und geht super schnell.

500g Mehl
320ml lauwarmes Wasser
1 Tüte Trockenhefe
2 TL Salz
1 TL Zucker
200 Grad Umluft (Schüssel mit Wasser im Ofen)
20-20 Min.

Hefe mit Zucker in dem warmen Wasser verrühren.
Mehl mit Salz in eine Schüssel und mit der Hefe Wasser Mischung verkneten.
In zwei Teile teilen ...mit den Händen zu Baguette Stangen rollen ,auf ein Baguette Blech und ca.20-30 Min mit einen Tuch abgedeckt gehen lassen (wärmer Ort,auf die Heizung)
Dann mit gut Wasser bestreichen und in den Ofen!

Ich verwende allerdings ein Baguette Blech! Beste Anschaffung!!
Wenn sie nicht aufgehen...einfach noch etwas länger gehen lassen.

Wir essen nur noch selbstgebackene Brötchen und Baguette.

10

Super, danke, werde ich morgen mal versuchen. Ist Mehl Typ 550 OK?
Das Baguetteblech hab ich mir letztens auch geholt, nun hoffe ich dass es auch so funktioniert das man es als Baguette erkennen kann 😇.

11

Hab es versucht und es hat geklappt 👍👍👍👍. Meine Familie war begeistert und hat das Baguette bis zum letzten Krümel verputzt 😎.

weitere Kommentare laden
15

Lese deinen Beitrag zwar erst jetzt, aber vielleicht hilft dir der Link weiter beim nächsten Mal. Da steht auch drin, auf was man beim Gehenlassen im Kühlschrank achten sollte.

https://utopia.de/ratgeber/hefeteig-im-kuehlschrank-so-kannst-du-ihn-dort-gehen-lassen-und-lagern/