Portionsgefäße für Pudding

Hallo :)

Wir essen gerne Pudding, Fruchtjoghurt und sonstige Sachen, die man gut in kleinen Plastikbechern kaufen kann. Das möchten wir aber nicht mehr, da uns negativ auffällt, wie viel Geld dafür drauf geht (hier noch ein Joghurt und da noch einer..). Wir möchten Pudding selber auf Vorrat kochen und eben im Gefäß im Kühlschrank lagern. Zuhause wurde dann eine große Puddingschüssel gekocht und man konnte sich einzelne Portionen in Schüssel abfüllen und essen. Das wollen wir nicht, da wir durchaus den Luxus schätzen sich einfach eine Portion aus dem Kühlschrank nehmen zu können und sich aufs Sofa fläzen zu können. Daher möchte ich hierfür Gefäße kaufen, bin aber überfragt welche und ob wir die überhaupt nutzen. Gibt es dazu Erfahrungsberichte?

Mein erster Gedanke war es Creme Brulee-Förmchen zu nehmen. Die Idee gefällt mir aber nicht mehr, da ich den geriffelten Rand nicht mag, keine schönen (neutralen) gefunden habe und sie ohnehin recht klein sind, oder?

Die zu unserem Geschirr passenden Schälchen sind mir zu teuer und ich finde die Form nicht geeignet für Pudding.

Die zweite Idee war es Trinkgläser bei IKEA zu holen (z.B. https://www.ikea.com/de/de/p/godis-glas-klarglas-80092109/). Die sind aber nicht hitzestabil und würden wohl gesprengt werden bei warmem Pudding.

Danach dachte ich an Weckgläser in Tulpenform und bin davon bisher ganz angetan (z.B. https://www.amazon.de/Weck-Dessertglas-Hochwertige-Vorspeisengl%C3%A4ser-Pr%C3%A4sentieren/dp/B00BS5OZLG/ref=sr_1_10?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2S3SI351N24P9&dchild=1&keywords=weckgl%C3%A4ser+tulpenglas&qid=1631087567&sprefix=weckgl%C3%A4s%2Caps%2C243&sr=8-10). 220 ml klingen für mich auch erst einmal ausreichend, aber wenn ich mir die Maße der Gläser ansehe (8cm Höhe), kommen sie mir doch sehr klein vor. Meint ihr das ist ausreichend?

Alternativ könnte ich auch Gläser von Kochwürsten, Aufstrichen o.ä. sammeln. Aber ob die so gut halten?

Nutzt man so etwas überhaupt länger als zwei Wochen?

1

Hallo

Ich hab Silikon-Puddingförmchen, so in etwa in der Art:

https://www.amazon.de/webake-Gugelhupf-Puddingf%C3%B6rmchen-hochwertige-Kunststoff-Kuchenform-Regenbogenfarben/dp/B07R2KBV6J

Klappt wunderbar und ist von der Portionsgrösse her perfekt!

Liebe Grüsse
#winke

2

Wozu was kaufen? ;-) Ab und zu fülle ich Pudding auch in ausgediente Schraubgläser, von denen ich die Etiketten entfernte (und natürlich sauber auskochen). So kann sich meine Enkelin mal ein Glas mit in die Schule nehmen oder wenn sie mit ihrer Freundin picknickt usw. Durch den Deckel nimmt er auch keine anderen Gerüche an.
Ich kaufe Konserven in Gläsern (Cornichons o.ä) schon deshalb in hübscheren Gläsern, weil ich ja auch Marmeladen, Pestos usw. selber mache. Das hält locker 6- 8 Monate.
Ach so....älter als 3 Tage wird Pudding bei mir leider nicht 🤣🤣🤣 längere Haltbarkeit nie getestet. 😜
LG Moni

3

Hallo!

Wir füllen Pudding und Co. immer in diese Plastikbecher für Babynahrung, die noch aus der Babyzeit der Kinder da sind (bei uns sind es die von Avent): gibt es in verschiedenen Größen, halten wirklich dicht und man kann auch kochende Flüssigkeiten einfüllen. Optisch sind sie allerdings nicht der Bringer..

LG id

4

Ich würde auch Glasschraubgläser nehmen. Gut zu reinigen, plastikfrei und dicht.

5

Weckgläser gibt es in sehr vielen Größen mitunter auch bei Rossmann schon gesehen - ich finde sie super praktisch u fürs Auge hübsch 😊