gasofen!!! alles brennt an...tips?

hi mädels...

wir sind im juli umgezogen, und in der neuen wohnung haben wir keinen elektroherd mehr, sondern einen gasherd.

ich war eine leidenschaftliche köchin, aber mit dem gasofen vergeht mir die lust wirklich... mit dem herd (also oben) komme ich mittlerweile zurecht, aber im ofen brennt mir alles!!! an...ich kann die temperatur nicht regulieren und auch das fehlen der regulierung von ober-und unterhitze ist ein großes problem....(nix mehr mit kruste oben... #schmoll )
stelle ich mich einfach nur blöd an oder ist es wirklich sooo unmöglich mit dem gasherd was genießbares auf den tisch zu stellen...?

lg pauli

Hallo!

Ich musste mich auch erst dran gewöhnen. Mir ist auch so viel angebrannt.

Ich stelle nun einfach das Backblech oder Rost eine Stufe höher als sonst. Das hat gut geklappt!


Sabrina

Hi Maboose!

Gasbacken ist gar nicht soooo schwer!

Achte darauf, daß Du alles eine Stufe höher einschiebst. Wenn Du eine Kruste willst, dann mußt Du die Oberhitze anstellen. Dann geht normalerweise die Unterhitze aus, es sei denn, Du hast ein Kombigerät.

Bei Lasagne halt 10 Minuten vor Backende anschalten, bei Kuchen auch so in etwa - aber dann alle 5 Minuten den Kuchen im Uhrzeigersinn drehen. Bei Gans oder Hähnchen vorher prüfen, wie weit das Fleisch ist (reinpiecksen) und dann fünf Minuten von allen Seiten. Das klappt bei uns prima. Möchte jedenfalls keinen E-Herd mehr!

LG saabreni

Hallo!
Ich habe einen Gasherd von der ganz einfachen Sorte.
Oben kochen ist wirklich phantastisch. Temperatur genau dann wann man sie braucht!
Aber unten das Backen musste ich mir auch erstmal beibringen.
Gerade bei Pizza ist es mir immer passiert, dass sie unten schon schwarz war, und der Käse oben noch nichtmal verlaufen, trotz geringer Temperatur.

Mein Ofen hat keine Oberhitze, also nur die Flamme von unten.
Ich schiebe die Backobjekte dann wirklich immer fast an die Decke oben. Die Wärme strahlt dort dann ab.

Klappt ganz gut.

Liebe Grüße

*wurzelzwergi*