WW Torte, hat die schonmal jemand ausprobiert?

Hi,
hab morgen Geburtstag. Mache erfolgreich WW und wollte morgen nicht alles versauen.
Hat jemand Rezepte für mich die gut schmecken?
Hab eine WW Erdbeer-Frischkäse Torte gefunden, möchte aber vorher Meinungen. Bevor sie morgen nicht schmeckt..#schwitz

Wie siehts aus mit Muffins? Gibts da ein kcal armes Rezept, welches schmeckt?

Lieben Dank,
Mijolu#herzlich

1

Hallo,

die WW Erdbeer-Frischkäse Torte kenne ich nicht. Hört sich aber sehr lecker an.#mampf Könntest du mir bitte das Rezept verraten? #danke


Apfel-Kokos-Muffins - 1

Für 12 Stück
1 Stück = 1 Point

150g Vollkornmehl (6P)
4 EL Kokosraspeln (2P)
1/4 l Apfelmus (2P)
1 Ei (2P)
Backpulver
etwas Wasser
Süßstoff oder Streusüße

Ei, Wasser, Apfelmus, Süßstoff oder Streusüße, vermischen.
Mehl, Kokosraspeln, Backpulver dazugeben und kurz umrühren.
Bei ca. 160°C ca. 20 Min backen.


Bananen-Schoko-Muffins - 1

Für 22 Stück
1 Stück = 1 Point

250g Vollkornmehl (14)
1 Pck. Backpulver
1 Becher Magerjoghurt (1)
1 Ei (2)
30g Halbfettmargarine (3)
1 Banane (2)
ca.20g Schokolade (2,5)
Streusüße
1 EL Kakaopulver ungesüßt (1)
etwas Wasser

Ei mit wenig Wasser, verrühren, Joghurt, Margarine (flüssig) und Streusüße dazu
geben und alles schön verrühren, Banane in Stücke (kleine oder zerdrückt) dazumischen, etwas Kakaopulver dazu. Mehl und Backpulver mischen und darunter mischen und kleingeschnittene Schoko hinzugeben.
Ab in die Muffins Form und ca. 20 - 25 Min. bei 160°C backen.



Berliner aus dem Ofen - 2

Für 12 Stück
1 Stück = 2 Points

15g Hefe
1/8l Milch
250g Mehl
25g Margarine
1 Ei
1 Prise Salz
1/2 Fläschen Aroma (Vanille, Butter) was man mag
3 EL Marmelade
30g Puderzucker

Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Mehl mit Margarine, Ei, Salz und Aroma verkneten.Während des Knetens langsam die Hefemilch zufügen und mit verkneten. Der Teig muss sich vollständig vom Schüsselrand lösen, ohne zu kleben. Notfalls noch wenig Mehl zufügen. Den Teig zugedeckt an einen warmen Ort gehen lassen (Ofen auf 50°C) bis er aufgegangen ist. Den Teig nochmals durchkneten und 12 Kugeln daraus formen. Die 12 Kugeln in eine Silikonmuffinform geben (vorher mit kalten Wasser ausspülen, nicht abtrocknen damit sie nicht kleben). Nun nochmals ca.20-30 Min.gehen lasen (im Ofen bei 50°C ) damit sie schön hoch werden. Den Ofen auf 180°C vorheitzen und dann ca.20 Min. backen. Die Berliner in der Silikonform auskühlen lassen, dann erst rausnehmen (damit sie nicht reißen) Marmelade in eine Kuchenspritze füllen und die Berliner damit füllen. Mit Puderzucker bestäuben oder Guss bestreichen.

Tip: Mann kann sie auch in eine Blechmuffinform geben.Müssen dann noch die Points für das Fett angerechnet werden. Schmecken wie gekauft.


Himmlische Erdbeertörtchen - 3,5

Für 10 Stück
1 Stück = 3,5 Points

500 g Erdbeeren
2 EL Orangensaft
30 g Puderzucker
150 g Sahnejoghurt, jede Sorte
250 g Joghurt, natur, fettarm, bis 1,8% Fett
1 TL Süßstoff, flüssig, (einige Tropfen)
5 kleine Portion(en) Gelatine Blatt/Blätter, (5 Blätter, rot)
60 ml Sahne/Rahm, flüssig, bis 30% Fett
200 g Blätterteig, (Filoteig)
8 TL Kondensmilch, 4-7% Fett

Die Hälfte der Erdbeeren in kleine Stücke schneiden. Den Rest mit Orangensaft und Puderzucker pürieren. Sahnejoghurt und Joghurt unterrühren und mit Süßstoff abschmecken. Gelatine nach Packungsanweisung auflösen, unterrühren und Creme kurz kalt stellen. Sahne steif schlagen, sobald die Creme anfängt zu gelieren Sahne unterheben und Creme ca. 2 Stunden kalt stellen.
Filoteigblätter mit Kondensmilch bepinseln und jeweils zwei aufeinander legen. 20 Quadrate von ca. 12 cm Seitenlänge ausschneiden und jeweils zwei versetzt aufeinander legen.
Teig in Tortellets- oder Muffinformen drücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas Stufe 3) ca. 8-10 Minuten backen. Erdbeercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in die Törtchen spritzen. Erbeertörtchen mit Erdbeerstücken garniert servieren.

Zubereitungsdauer: 150 Min
Garzeit: 10 Min


Käsesahne - 3

Für 12 Stück
1 Stück = 3 Points

Biskuitteig:
100g Zucker (7)
1 Prise Vanillepulver
2 Eier (4)
3 EL heißes Wasser
120g Mehl (7)
1/2 P. Weinsteinbackpulver

Erdbeermasse:
500g Magerquark (6)
500g Magerjoghurt 1,5% (6)
100ml Cremefine (5,5)
40g Zucker (3) und ggf. noch Süßstoff bei Bedarf
12 Blatt Gelantine
ca. 500g geputzte, gewaschene Erdbeeren

Für den Biskuitteig Zucker, Vanillepulver, Eier und Wasser sehr schaumig rühren und dann zügig unterrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Den Teig backen und auskühlen lassen.
Den Quark schön schaumig schlagen, Joghurt und Zucker (Süßstoff) unterrühren. Die Erdbeeren pürieren und unterziehen. Die Gelantine zubereiten und zügig unterrühren.
Um den Biskuitteig einen Tortenring legen und wenn die Masse etwas anfängt zu gelieren in den Tortenring füllen. Einige Stunden kalt stellen und genießen.

Tip: Klappt natürlich auch mit allen anderen Früchten!!
Sündhaft gute Variante: Anstatt dem Joghurt die Fruchtbuttermilch von Müller (Multivitamin) verwenden und keine Früchte einmischen. Kostet anstatt den 6 Points für das Joghurt 5,5 Points für die Buttermilch. Schmeckt herrlich erfrischend. Bei dieser Variante belege ich die "Käsesahne" nach Erstarren mit frischen Früchten und überziehe ihn mit Tortenguss. Sehr Lecker!


Käsesahnetorte - 2

Für 12 Stück
1 Stück = 2 Points

1 Wienerboden 8P
1Natreen Cremedessert Vanille 4P
250ml 0,3 Milch 1,5P
250g Quark 0,2 2P
1 P. Schlagcreme 5,5P
125 ml 0,3 Milch 1P
500 g Erdbeeren
Zitronenschale (Dr.Oetker)
etwas flüssiger Süßstoff
1 Gelantinefix

Tortenring um einen Wienerboden stellen. Erdbeeren sehr klein schnippeln, (ein paar zur Deko zurückhalten). Auf den Boden verteilen. Natreen Pudding aufschlagen und mit Quark mischen, Gelantinefix einrieseln lassen, Zitronenschale und Süßstoff zufügen und auf die Erdbeeren verteilen.
Schlagcreme zubereiten und oben auf die Quarkmischung geben. Mit Erdbeeren verzieren und mit (wenig) Kakaopulver bestreuen. Für einige Stunden kalt stellen.

Tip: Sie sah unheimlich gut aus und schmeckt ganz genau wie Käsesahnetorte und das bei gerade mal 2P pro Stück.

Und jetzt kommt mein Favorit: #koch

Apfel Vanille Kuchen - 2

Für 12 Stück
1 Stück = 2 Points

Für den Boden:
2 Eier
45g Zucker
Schuss Wasser
80g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Belag:
5 mittelgroße Äpfel
2 Pck. Vanillepudding zum Kochen
500ml Apfelsaft
150ml Rama Cremefine
Süßstoff
Zimt

Eier mit dem Zucker aufschlagen, einen kleinen Schuss Wasser mit rein, das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Das Ganze ist eine Backform füllen (mit Backpapier auslegen) und bei 190 Grad etwa 10 Minuten backen. Dann den Boden etwa 30 Minuten auskühlen lassen.
Den Boden in eine Springform geben.
Äpfel raspeln (ich scheide sie immer etwas größer als ein Streichholz), 300ml Apfelsaft zum kochen bringen, das Puddingpulver mit dem restlichen Saft verrühren und zum kochenden Saft geben und alles gut verrühren. Achtung: Klümpchengefahr!!!
Den Topf dann vom Herd nehmen und sofort die Äpfel einrühren. Das ganze mit etwas Süßstoff nachsüßen.
Die Apfelmasse in die Springform auf den abgekühlten Boden geben und alles abkühlen lassen.
Dann das Cremefine sehr steif schlagen und auf dem Kuchen verteilen. Etwas Zimt oben drüber streuen. Und... Fertig!
Bei 12 Stücken hat ein Stück 2,25 Points!

Tip:
Total lecker ist er wenn es draußen sehr warm ist und dieser Kuchen gekühlt aus dem Kühlschrank kommt!


lg
Monchi

2

Hallo Mijolu,

kenn mich zwar mit WW nicht aus, aber dieses Rezept muss ich immer backen, wenn meine Tochter mal wieder am diäten ist ...

http://www.chefkoch.de/rezepte/384201124980384/77-kcal-Erdbeerkuchen.html

Gruß Martina