Rezepte zum vorkochen-Champignons aufwärmen?

Hallo ihr lieben,

ich habe folgendes Problem. Ich bin mit meiner kleinen Tochter zum Mittagessen immer alleine. Wenn ich sie vom Kiga abhole und wir dann heim laufen, ist sie schon immer am jammern, dass sie ja so großen Hunger hat. Nun würde ich gerne immer etwas vorkochen, das ich dann nur noch kurz aufwärmen muß, wenn wir zu Hause sind. Aber wirklich viele Ideen habe ich nicht (bin auch nicht die große Köchin). Könnt ihr mir vielleicht ein paar Rezepte oder Gerichte sagen, die man ohne Probleme aufwärmen kann?

Was mich auch noch interessieren wüde ist, ob man Champignons aufwärmen darf. Wenn wir Geschnetzeltes mit Champignons machen bleibt manchmal was übrig. Bis jetzt haben wir es immer weg, da eine Bekannte mir sagte, dass man Champignons nicht aufwärmen soll. Ist das richtig?

Freue mich wirklich sehr über sämtliche Tipps, Gerichte und Rezepte.

Viele liebe Grüße,

Stephanie

Hallo!

Man kann Pilzgerichte wieder aufwärmen. Wichtig ist nur, dass sie nach dem Erkalten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Sache mit dem Nichtaufwärmen stammt noch aus der Zeit, in der noch nicht alle Haushalte über einen Kühlschrank verfügten. Ohne Kühlung kann (muß aber nicht) es nämlich zu Magenverstimmungen nach dem Wiedererwärmen kommen.

Besondere Tipps für Rezepte zum Aufwärmen habe ich leider nicht.

LG stepmaus

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Gut zu wissen, dann muß der Rest in Zukunft nicht mehr in den Müll.

Viele Grüße

Stephanie

hallo,
also ich bin auch keine große köchin. wenn wir in die krabbelgruppe gehen und ich weiß, daniel hat danach hunger und ist müde, also muss es mit dem kochen schnell gehen. ich koche gern maultaschen, die mag er auch sehr gern oder eintopfgerichte. daniels lieblingssuppe ist ein eintopf aus hähnchenfleisch, karotten, petersilie und nudeln oder es gibt nicht so scharfes chili con carne. das mag er auch. manchmal koche ich auch eine spaghettisauce vor und koche dann nur noch spaghettis ab. ansonsten weiß ich auch nichts.
gruß
sylvia


Hallo Sylvia,

danke für deine Antwort.

Meine Kleine liebt Nudelsuppe ohne Ende, doch ich kann sie schon langsam nicht mehr sehen :-). Das mit den Spaghetti hab ich auch schon oft gemacht. Den Eintopf werde ich mal probieren, ist eine gute Idee. Maultaschen gibt es bei uns auch, allerdings besteht "Papa" darauf, dass es sie gibt, wenn er auch da ist.

Viele Grüße,

Stephanie

Probier es doch mal mit Lasagne und anderen Aufläufen, viel Gemüse, Hack, Kartoffeln,.....
Die kannst Du vorher schon in den Ofen schieben, und wenn ihr zu Hause seid einfach noch mal erhitzen.
Vorteil ist die reichen bei einer grossen Form auch für 2 Tage, und wenn man nicht 2 Tage das gleiche essen mag, dann kannst Du auch super portionsweise einfrieren.

LG
DUNKI


Hallo Dunki,

vielen Dank für deine Antwort. Ist ja wirklich witzig, dass ich darauf nicht gekommen bin. Bei uns gibt es eher selten Auflauf, aber das wäre ja wirklich eine Möglichkeit.

Viele Grüße,

Stephanie