Was kann man kochen für wenig Geld?

Hallo,

mich beschäftigt eine Diskussion, wo gefragt wurde, wieviel Geld man in der Woche für drei Personen haushaltsmäßig braucht.

Ich versuche immer mit 100 Euro nur für Nahrung und Haushalt auszukommen. Klappt manchmal, manchmal auch nicht. #schmoll Wir sind vier Personen.

Jemand hat geschrieben, dass sie mit 40 Euro pro Woche incl. Windeln hinkommen! #kratz

Wie macht man das?

Ich koche jeden Tag! Mittags nur eine klitzekleine Kleinigkeit für die Kinder und mich und abends dann richtig.

Wie bitte, kann man für 40 Euro in der Woche jeden Tag was gescheites kochen? #gruebel

Gebt mir doch mal Tipps. Irgendwas mach ich falsch!#schwitz

Ach ja, Wochenplan mache ich natürlich auch und halte mich dran!

LG
Bianca

Liebe Bianca...

... ich kann zwar von keinem 4-Personen-Haushalt berichten, aber vielleicht können dir meine Anregungen doch ein wenig helfen...

... Wochenplan ist schon mal sehr, sehr fein...
... es kommt also nur das in den Einkaufswagen, was auch benötigt wird...
... Einkaufen nur mit Spickzettel, wenn man gefährdet ist, sonst den halben Laden mit einzupacken (ich spreche aus Erfahrung ;-)
... ich koche hauptsächlich Gemüse, Kartoffeln, Reis und kaum bis gar kein Fleisch, eher noch Fisch...
... heute hab ich zum Kochen eine Zuchini benötigt, 4 Kartoffeln, 1 Tomate, Pfeffer, Salz und ein wenig Rahm...
... das beläuft sich auf ca. 3 Euro und davon haben 2 Leute genug...

... aber wie diese Lady mit 40 € für 4 Personen auskommt möchte ich auch mal gerne wissen... #kratz

... naja, kauf einfach gezielt ein...
... und koche leckeres Gemüse, das ist verhältnismässig billig und bezüglich der Nahrhaftigkeit besteht ebenso kein Zweifel...

Viel Glück ;-)
... lg, Gravi

Hallo Gravi,

das mit dem halben Laden leer kaufen kenne ich auch zur Genüge #hicks, deshalb auch der Wochenplan.

Da mein Mann ein richtiger "Fleischfresser" ist, gibts bei uns fast jeden Tag was mit Fleisch.

Allerdings auch viel Gemüse und Salat.

Na, dann schaue ich mal was ich noch ein bißchen ändern kann.

LG
Bianca

... hallo Bianca...
... tja, die Männer, die machens einen in vielerlei Hinsicht nicht einfach... mein Männe ;-) (ich lieb dieses Wort von euch Deutschen, bin nämlich Österreicherin #hicks)
isst auch liebend gerne Fleisch... aber das ist wirklich sehr, sehr teuer... im Gegensatz zu Reis oder eben auch Gemüse...

... hoffe, dass du es schaffst ein wenig einzusparen...

#pro ich drück dir auf jeden Fall die Daumen... beidseitig versteht sich ;-)

bye, bye lg Gravi (30+4)



hallo bianca
also das mit dem wochenplan ist eine gute idee.aber irgendwie könnte ich auch nicht mit 40 euro in der woche auskommen. wenn ich einkaufen gehe sind ja allein schon über 30 euro weg und dann hab ich noch lang nicht alles. vielleicht wenn man nur tütensuppen ist dann kommt man hin .kann mir nocht vorstellen wie das gehen soll. wir sind 5 personen und ich brauche auch windeln ,da sie tagsüber trocken ist nicht mehr soviel . lg sylvi

Naja, 40 € sind da evtl. wirklich etwas wenig mit allem drum und dran. Aber man kann schon für wenig Geld gut und gesund kochen. Hier mal ein paar Beispiele:

Bis auf ein paar ganz kleine Klienigkeiten alles bei Aldi käuflich:

-Wasser kaufe ich grundsätzlich bei Aldi (Flasche 19,- Cent)
-Essen: Senfeier mit Salzkartoffeln (Eier und Senf ca. 2 €, Kartoffeln habe ich sowieso da, für die Woche schätze ich macht das ungefähr 2-3 € "Kartoffelgeld" aus)
-Bratwurst mit geschmortem Sauerkraut (unter 2,- €, dazu Kartoffelpürree aus den vorhandenen Kartoffeln :o))
- Gefüllte Zucchini mit Hack auf Tomatensauce (ca. 5,- € für 6 Zucchinihälften)
- Königsberger Klopse (ca. 3-4 € mit den vorhandenen Kartoffeln), Kapern hole ich woanders
- Braune Champignons mit Putengeschnetzeltem in Creme-Fraiche-Sauce auf Bandnudeln (kostet ca. 6 €, essen wir allerdings auch 2 Tage von oder frieren den Rest von den Putenschnitzeln ein)
- Schichtkohl mit Hack und Weißkohl (ca. 2-3 €)
- Putengeschnetzeltes mit Reis (ca. 3-4 €)
- Nackensteaks mit Zucchinigemüse (ca. 4,50 €)
- Wiener Schnitzel mit Pilzsauce und grünen Bohnen (Schnitzel ca. 7 Stück ca. 4 €, Pilze Glas ca 0,50 €, Sauce ca 0,30 €, Bohnen ca 0,50 €, Schnitzel langen also auch für mehrere Portionen)
- Seelachsfilet mit Kartoffelpürree oder Bratkartoffeln oder Petersiliensoße und Kartoffeln(hab gerade den Preis vom Filet nicht im Kopf)
- Blumenkohl/Brokkoliauflauf oder mit Sauce Hollandaise

usw, usf. Da fällt einem schon 'ne Menge ein, wirklich günstiges Essen auf den Tisch zu bekommen. Ob man das denn so will, ist ja eine andere Frage, ich kaufe z.B. auch gern mal woanders ein, weil ich einfach mal einen anderen Geschmack brauche. Überwiegend kaufe ich allerdings schon bei Aldi und es spart wirklich ungemein. Meistens gibt es dann noch Gurkensalat oder ähnliches dazu, wenn die Gemüsebeilage nicht so üppig ist.

Aber: es geht!

Gruß, Knopf, die sich schon auf die Bandnudeln mit Pilzen und Schnetzelfleisch in Creme-Fraiche-Sauce heute abend freut

kannst du mir mal das rezept für schichtkohl mit hack und weißkohl geben ??? das hört sich lecker an. wenn ich im laden kohl sehe find ich ihn soo lecker. hab ihn nur noch nie zubereitet...#augen

Kurze Frage: Wo gibt es 7 Schnitzel für 4 Euro ????

Ich habe unlängst 5 Stück für 5,36 Euro gekauft ... vom Preis beim Metzger meines Vertrauens mal gar nicht zu reden.

Und wo kostet Sauce 30 Cent ? Aldi ?

Guten Appetit bei dem Geschnetzelten !
emmapeel62

weitere Kommentare laden

Hallo,

wenn ich sehe, dass das Budget mal wieder an der Grenze ist, koche ich gerne folgende Gerichte (ziemlich preiswert):

- Pfannekuchen gefüllt mit (Aldi)-Schinken und (Streu)käse, dazu
Rohkost wie Salatgurke oder ein Salat

- Pellkartoffeln mit Quark und evtl. in Rama angebratenen
Fleischwurstscheiben

- Kartoffelsuppe (mein Rezept: Kartoffeln, Karotten, Salz, 1
Fleischbrühwürfe und Schlückchen Sahne)

- Griesbrei und (selbstgemachtes) Apfelmus

- Apfelpfannekuchen

Mit 40 Euro / Woche (inkl. Mineralwasser, Putzmittel etc.) käme ich übrigens auch nicht hin (und wir sind nur zu Dritt).

Gruß sunflower

Ich habe eine Biokiste und gebe für Lebensmittel und einfache Drogerieartikel 120,-- Euro/Monat aus. 1,5 Personen. (Meine Tochter ist nicht immer da, mein Freund ist manchmal da).

Gruß

Manavgat

Huhu!!

Was ist denn eine Biokiste???? #kratz

Viele liebe Grüße, ;-)

die Silly!!!

Hallo Manavgat,

eine Biokiste hab ich auch! #huepf

Die ist echt super!

LG
Bianca

weiteren Kommentar laden

Hallo, liebe Sparfüchse!

Ich glaube, ich muss da mal was richtig stellen. Die mit den 40 Euro pro Woche, das war ich. #hicks Allerdings geht es dabei um die reinen Kosten für Lebensmittel, Windeln sind also nicht mit dabei. Und mein Haushalt besteht auch nicht aus vier Personen, sondern aus einem Kleinkind, einem Wochenend-Papa und mir. D.h. wir haben täglich ca. 5 Euro nur zum "Verfressen" zur Verfügung. Find ich eigentlich nicht gerade wenig. Ich setz mir immer ein Limit von 2 Euro für die Hauptmahlzeit. Ist allerdings ne Mischkalkulation, denn - wenn es z.B. Grießbrei gibt - liegen wir drunter, gibt es Lachs, liegen wir drüber.

Den Beispielen für preisgünstige Rezepte kann ich mich nur anschließen: Quark und Pellkartoffeln haben schon so manchem Häuslebauer zum Eigenheim verholfen... ;-)

Vielleicht sind es bei einigen auch einfach die "Snacks", die so in die Haushaltskasse reinhauen. Oder hier mal ein belegtes Brötchen am Kiosk, da ein Snickers von der Tankstelle etc. Das klingt zunächst immer so nach Pfennigbeträgen, läppert sich aber am Ende vom Monat ganz schön zusammen.

Wir haben heute ein paar Sonderangebote unseres örtlichen Supermarktes abgegrast: Almighurt für 19 Cent! Becher Schlagsahne für 29 Cent!! Da kauf ich dann halt gleich mal mehr, die Sachen sind ja 2-3 Wochen haltbar. Und nächste Woche gibt's was anderes Schönes als Schnäppchen zu ergattern. :-) Für mich sind die Reklameheftchen, die am Wochenende im Briefkasten stecken, immer ein absolutes Highlight. Ich weiß, dass die meisten die Prospekte immer direkt in den Mülleimer werfen, aber auch hier lohnt es sich, mal ein paar Minuten zum Durchlesen aufzuwenden. Denn die Sonderangebote unterbieten teilweise die Regalpreise von Lidl, Aldi & Co. noch um ein paar Cent. Und auch hier gilt: Das rechnet sich nach ein paar Wochen wirklich.

Sorry, wenn ich etwas kreuz und quer gesprungen bin in meiner Argumentation. Aber für mich ist das Günstig-Einkaufen und trotzdem Fürstlich-Leben eine Art Lebensphilosophie...
#huepf

Euch allen weiterhin viel Spaß beim Sparen und Schlemmen!
#mampf Barbara

Hallo Barbara,

also, ich wollte Dich nicht irgendwie angreifen oder so!
Hab auch nicht mehr gewusst, wo ich das gelesen habe, und hatte nur noch die 40 Euro pro Woche in Erinnerung.

Wenn mein Mann nur am Wochenende da wäre, dann würde ich auch weniger brauchen #hicks

Diese Angebotszettel gucke ich mir eigentlich schon immer an. Haben auch alle Geschäfte wie Netto, Norma und Edeka am Ort. Ein Rewe wird grad gebaut. Aldi und Penny sind ca. 2 km entfernt.

Deine Einkaufsphilosphie gefällt mir! #huepf

LG
Bianca