Linke Kopfseite total platt/verformt..

Hey ihr lieben.. Ich weiss nicht, ob ich hier damit richtig bin..
Meine kleine ist eine absolute Linksguckerin (kann aber auch ihren Kopf nach rechts drehen)..
Und hat eine leichte schiefhaltung des Kopfes.. Der Hinterkopf ist nicht rund, sondern wirklich verformt auf er linken seite..
Mein KIA meint, das gibt sich alles mit der Zeit von selber..
und ich solle meiner kleinen Krankengym. bitte ersparen..

Hab nun aber trotzdem mal einen Termin beim Orthopäden mit ihr gemacht..

was meint ihr dazu!?!

liebe grüsse Anna

1

Hallo,
also ich weiß nicht, was Dein KIA damit meint, dass Du ihr Krankengymnastik ersparen sollst...mein Sohn hatte als Baby das gleiche Problem, und meine Kinderärztin hat uns sofort Krankengymnastik verschrieben. Das hat ihm total Spaß gemacht, er hat manchmal gejuchzt vor Freude...
Liebe Grüße und guten Rutsch,
Brighid

2

Hallo

wir haben damals auch gleich bei Felix Kg verschrieben bekommen . Er hatte einen platten Hinterkopf vom Liegen . Wir sind froh das wir es gemacht haben .... und sind froh das wir so einen guten Kinderarzt haben der das auch sofort auf den ersten Blick erkannt hat und etwas unternommen hat .

Daniela

8

Und der Kopf ist jetzt wieder in der richtigen Form?

9

Jepp mein kleiner hat einen super schönen Hinterkopf ..dank der Kg.

Er hat due Kg schon mit 3 Monaten verschrieben bekommen . Er hat Voita und Bobath bekommen ... und es hat prima geholfen !

Ich guck grad mal ob ich ein Bild habe ...

http://i9.tinypic.com/7wymq80.jpg
http://i12.tinypic.com/86rbck6.jpg
http://i19.tinypic.com/6lmxcly.jpg

Dani

weitere Kommentare laden
3

es gibt auch deformierte köpfe aufgrund von synostosen(frühzeitige schädelverknöcherung).

weiss ja nicht, wie alt dein kind ist und wie der kopf aussieht.....
ob ein orthopäde ausreicht, stelle ich mal in frage....ich würde auch mal in der neurochirurgie vorbeischauen, es gibt nämlich auch "defekte", die sich nicht einfach so geben.

die sprüche von deinem kinderarzt sind wieder mal typisch#augen

4

Hallo Anna,

unsere Kleine (geb. 08/06) hatte die rechte Seite zu ihrer Lieblingsseite auserkoren.

Ich habe dies schon sehr bald festgestellt und von der Hebamme den Rat erhalten, sie abwechselnd auf die linke und dann auf die rechte Seite zu lagern, dies mit einer Handtuchrolle zu unterstützen.
Doch die Kleine hatte bereits so einen Willen, dass sie nach kurzer Zeit wieder auf ihrer Lieblingsseite lag.

Im Alter von ca. 3 Monate hatte sie eine extreme Verformung des Köpfchens, bzw. eine Seite war total platt.

Den K-Arzt hat dies nicht weiter interessiert ... würde sich schon geben im Laufe der Zeit, so seine Meinung, doch mir liess es keine Ruhe.

So haben wir einen Termin bei der Osteopathin gemacht.
Diese hat festgestellt, dass die Kleine Verspannungen im Nackenbereich hat (evtl. durch den Kaiserschnitt) und für sie deshalb das nach links schauen fast nicht möglich ist.
Wir sind dann regelmässig dorthin und bereits nach einigen Terminen war eine Verbesserung erkennbar.

Zusätzlich habe ich das Baby-Dorm-Kissen angeschafft. Und dies kann ich nur empfehlen.
Schau mal unter www.simonatal.de.
Dort ist alles erklärt.
Schon nach kurzer Zeit, war die Kopfabflachung nicht mehr so extrem.

Heute mit 16 Monaten ist das Köpfchen zwar nicht kugelrund, aber fast gleichmässig.

Ich bin froh, beide Schritten ohne Wissen des K-Arztes gegangen zu sein.

Guten Rutsch #fest
elfe

5

Baby-Dorm-Kissen hat mein Enkelchen Leonie auch -und es hilft ! Sie hatte nen schlimm platten Hinterkopf. Wird schon ziemlich besser.
Habs von e-b.......
schau mal nach.
LG von Moni

6

Hi,

geh mal mit ihr zum Osteopathen. Die können da gut helfen, musst es allerdings selbst bezahlen. Mariella hatte auch einen schiefen Kopf, und durch die Osteopathie hat es sich richtig gut gegeben.

Ich wünsch euch alles alles Gute im neuen Jahr!

Sandra

7

Bei meiner Tochter war das auch.
Unser KiA hatte aber nur geraten sie am Fußende vom Bett zu legen und auf der Seite das Mobile dran zu machen...Und so hatte sich das Thema von selbst erledigt!