Schwache Augenmuskeln

Hallo Ihr Lieben,

ich bin momentan etwas durcheinander und brauche Euren Rat.

Mein Sohn ist 4 Jahre alt und bekommt seit 3 Monaten Frühförderung bei einer Heilpädagogin.
Seine Heilpädagogin hat bei unserem Sohn eine visuelle Wahrnehmungsstörung vermutet.

Jetzt waren wir mit unserem Sohn beim Augenarzt und der Arzt meinte, dass er nicht die visuelle Wahrnehmungsstörung bestätigen kann.
Er meint, dass unser Sohn schwache Augenmuskeln hat.
In 5 Monaten sollen wir wiederkommen, solange sollen wir jetzt abwarten und ich soll meinen Sohn genau beobachten ob er öfter unter Kopfschmerzen leidet.
In 5 Monaten soll er dann noch genauer untersucht werden und der Arzt meinte, dass unser Sohn wahrscheinlich eine Brille benötigt.
Ach und noch eins, schielen tut er nicht. Das hat unser Arzt auch noch gesagt.

Nun meine Frage, was genau sind schwache Augenmuskeln?
Und hat er dann vielleicht keine visuelle Wahnehmungsstörung?
Oder hat er vielleicht beides???
Fragen über Fragen.:-(

Kann mir vielleicht Jemand eine Antwort drauf geben?
Würde mich sehr draüber freuen!!!:-D

LG Yx44

1

Hallo,

ich kann mir vorstellen, dass er durch die Augenmuskelschwäche (die Augenmuskeln bewegen das Auge, wenn sie ermüden, kann das Auge nicht so gut bewegt werden) ein eingeschränktes Gesichtsfeld hat, d.h. dass er Dinge, die am Rand seines Gesichtsfeld liegen, bei Ermüdung nicht mehr sehen kann, da er die Augen nicht mehr so gut bewegen kann. Das würde den Verdacht deiner Heilpädagogin erklären, es wäre dann keine Wahrnehmungsstörung, sondern eher eine Sehschwäche. Das ist aber nur meine Überlegung.
Sicher kann Dir das nur Dein Augenarzt sagen.
Liebe Grüße
Josefieni

2

Hallo Josefieni,

lieben Dank für Deine Antwort.
Habe mich sehr darüber gefreut.:-D

Ich werde am Montag noch einmal unseren Augenarzt anrufen.

LG yx44