Wahrscheinlich Lippenspalte - was kommt nach der Geburt auf uns zu?

Der Junge meiner beiden Bauchzwerge hat den hochgradigen Verdacht auf eine kleine Lippenspalte, lt. FD-Arzt betreffe das nicht Gaumen und Kiefer, sondern nur die Lippe.

Was kommt auf uns zu, wenn der kleine Mann auf der Welt ist?

Stillen werd ich leider ohnehin nicht dürfen.

Kann er normal aus der Flasche trinken oder bekommt er eine Sonde?

Wann wird operiert?

Was muss ich noch wissen?

Danke schon einmal für eure Antworten.

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Hallo

Wenn es nur eine Lippenspalte ist ist stillen prinzippiell möglich.
Meine kleine Tochter hatte eine doppelseitige durchgehende Spalte.

Schau doch mal auf lkgs.net vorbei, das ist ein Forum für Betroffene von LKGS.

Wünsch dir eine schöne Schwangerschaft.

lg gabi mit Nadine

www.unserbaby.at/nadine-lkgs

2

Danke

Die Links schaue ich mir gleich mal an :-)

3

Hallo,

meine Tochter hatte eine Lippenspalte links. Stillen hat super geklappt. Die OP war mit 3 Monaten, damals in Leipzig. Leider war das Ergebnis nicht so toll-Entzündung usw. und sie sollte normal trinken. Sind dann nach Frankfurt am Main in die Uniklinik. Dort wurde nach der OP eine Sonde gelegt damit sich der Bereich auch schön erholt. Das Ergebnis ist super. Ich kann die Ärzte dort nur empfehlen. Ich hätte meiner Tochter 1 OP ersparen können...

Falls du noch Fragen hast meld dich über meine VK.

Alles Gute für euch.

LG Franzi

4

Hallo Aleona!

Ich habe hier noch einen interessanten Link für Dich:

http://www.lkg-selbsthilfe.de/

Die Wolfgang-Rosenthal-Gesellschaft ist die größte Selbsthilfevereinigung für Selbstbetroffene und Eltern von Kindern mit LKGS, und das oben ist ihre Webpage.

Du kannst Dich auch immer gerne an die WRG wenden. Es gibt dort nach Postleitzahlenbereich geordnet Listen mit Ansprechpartnern ("Kontaktadressen" genannt), die Euch mit Rat und Tat zur Seite stehen, weil sie mit ihren Kindern das selbe erlebt haben. Wir, d. h. mein Mann und ich sind übrigens auch mit dabei! Unser Sohn ist jetzt 2 1/2. Bei Interesse kannst Du mir auch gerne eine PN schicken, wir können uns gerne weiter austauschen.

Ganz allgemein kann man sagen, daß Dein Kind ziemliches Glück hat, wenn es wirklich "nur" eine Lippenspalte hat. Es wird einige anfängliche Schwierigeiten schon mal gar nicht haben. Aber auch, wenn der Gaumen mit betroffen sein sollte, kann ich Dir nur aus eigener Erfahrung berichten, daß alles ganz wunderbar und gut geworden ist. Es gibt am Anfang mehr Sorgen, aber das relativiert sich schnell. Ich habe mich übrigens sehr schnell an dieses süße Lächeln mit der Lippenspalte gewöhnt und wollte es eigentlich gar nicht mehr missen!

Wenn Dein Kleiner nur eine Lippenspalte hat, und selbst wenn er auch eine Spalte im Gaumen hat, gibt es erst mal keinen Grund, ihn über eine Sonde zu ernähren. Das wäre erst mal zu vermeiden, denn diese Kinder haben auch ein Saugbedürfnis, das sie befriedigen wollen, und wenn sie ansonsten gesund sind, können sie genau so aus dem Fläschchen trinken wie andere Babies. Stillen geht mit Lippenspalte sowieso genauso wie ohne. Bei einer Gaumenspalte ist's schon etwas schwieriger. Aber das ist alles ein Kapitel für sich. Mehr gerne über PN.

Viele Grüße und noch eine wunderschöne Schwangerschaft ohne allzuviele Sorgen. Das Gute ist: Du weißt es jetzt und kannst Dich für Euch und das Baby informieren, und Dir die besten Infos holen!!

Alles Gute

Esther & Familie