Frühgeboren Epilepsie

    • (1) 13.01.11 - 16:40

      Hallo zusammen....

      :-)

      Meine 19. Monate alte Tochter Juli leidet unter frühgeborenen Epilepsie.

      Ihr erster Anfall war vor einem Jahr kurz vor Weihnachten 2009.
      Meistens treten die Anfälle in verbindung mit Fieber und Infekt auf. Sie kommen aber auch willkirlich z.B. im Schwimmbad im Wasser oder beim spielen. Wir trauen uns schon nicht mehr ins Schwimmbad.....

      Sie bekommt ergenyl Chronosphere 150 mg. Und im Notfall diazepam

      Sie ist in der 34 SSW geboren und ist ansonsten völlig gesund. Ihre Entwicklung ist auf den Stand von gleichaltrigen. EEGs und MRTs sind ohne auffälligkeiten.

      Vlt gibt es da draussen noch jemanden den es ähnlich geht und mir schreiben möchte um Erfahrungen auszutauschen. ;-)

      lg knuddelbärchi
      #winke

      • das heisst sie war um die 7 Monate beim ersten Anfall?
        Krampft sie im Grand mal...so richtig rythmisch zuckend?
        Hat sie manchmal ne Statusneigung, oder krampft sie länger wie 2 Minuten?
        Krampft sie bei warmer Umgebung? Beim toben??

        Weiß jetzt nicht wo du in Behandkung bist......aber wenn du meine Fragen mit Ja beantwortest such nen Spezi auf und besteh auf nen Gentest aufs Dravet-Syndrom.....

        ach so....kannst mich gern privat kontaktieren.....bin auch ne Betroffene, denn meine Tochter leidet am Dravet-Syndrom

        PN oder Mail an krokolady@gmx.de

        Hallo :)
        Ich habe vor einigen tagen erfahren das mein sohn epilepsie im säuglingsalter hat habe nun luminaletten als mexikament bekommen und als notfall diazepam. ist es bei deinem kind immer noch oder hat es sich verwachsen ? muss jetzt 3x alle 4 wochen zur kontrolle .

        lg mamii + paul

Top Diskussionen anzeigen