Was sagt ihr dazu?

    • (1) 16.01.11 - 20:15

      Hallo,
      ich war heut mit meiner Familie im Kinderspielparadies in unserer Stadt :-)
      Beim Eintritt zeige ich den Schwerbehindertenausweis von unserem Sohn mit den Merkzeichen G,B und H und frage nach, ob ein vergünstigter Eintritt möglich ist.
      Antwort: #nanana nur für Rollstuhlfahrer!
      Also hab ich nochmal nachgefragt, wie das denn so begründet ist? Dann wurde eine andere Frau gerufen und ziemlich genervt nachgefragt (hier, die wollen was)#augen#aerger
      Die andere Frau sagte dann, dass nur Rollstuhlfahrer umsonst reinkommen würden, denn Andere Behinderte können ja alle Spielgeräte nutzen.
      Aber wegen dem H könnte ein Erwachsener umsonst mit rein.
      Prima! und ab rein ins Vergnügen :-D

      Also der Erwachsene umsonst anstatt 3,50 Euro find ich super :-)
      aber die Begründung warum nur Rolli-fahrer umsonst reinkommen, die schnall ich einfach nicht #gruebel
      Ist gehbehindert nicht eingeschränkt genug? Können Rollifahrer nicht mit Unterstützung auf der Hüpfburg spielen oder im Ballbecken?
      Völlig unlogisch find ich das und irgendwie #klatsch

      Was sagt ihr dazu?

      Gruss Susanne#winke

      • Da kannst du nichts machen. Privatunternehmen können den SBA akzeptieren, müssen es aber nicht. Jeder kann es machen, wie er will. Bei uns im Indoorspielcenter gilt der SBA (egal welche Merkzeichen oder GdB) und halbiert den Eintritt. So können unsere Söhne ermäßigt rein. Aber das B, was mein Jüngster hat, wird dort nicht "anerkannt". Also wir Erwachsenen zahlen voll, d.h. 3,25€/Kind+3,50/Erwachsener.
        Im Zoo bei uns wird der SBA nur anerkannt, wenn ein GdB von über 80 vorliegt. Und dann werden auch Merkzeichen anerkannt (also kostenlose Begleitperson). Also mein Jüngster kommt kostenlos rein, ich (Begleitperson) auch, aber mein Großer muß zahlen (hat nur einen GdB von 70).

Top Diskussionen anzeigen