Dringend Anitvarus Schuhe

    • (1) 31.01.11 - 16:38

      für meinen Sohn in der Gr. 23.
      Entweder Hausschuhe oder Sandalen.

      Wer etwas für uns hat, bitte melden.

      Vielen lieben Dank

      Steffi

      • Hallo,

        für bzw. gegen welche Fuß- oder Beinprobleme sollen die Schuhe denn sein?-

        Gruß
        Andreas

        • Sichelfüße ;-)

          • Hallo,

            Sichelfüße sind nicht schön, aber Klumpfüße sind schlimmer....

            Im gewissen Maß reichen spezielle (echte) Maßeinlagen und Nachtschienen aus, um die Füßchen ins natürliche Lot zu bringen. Selbstverständlich sind nicht die einfachen Weichschaumeinlagen gemeint!

            Ansonsten sollte doch die Krankenkasse für die Schuhe aufkommen,- oder?-

            Aber wie gesagt, oft reichen Korrektureinlagen, die man in normale Schuhe legen kann, völlig aus und das Andrehen von Antivarus Schuhen hat dann nur wirtschaftliche Gründe! (Ist leider so)

            Wenn der Schönberger Strand nicht zu weit ist, kann ich mir die Füßchen gerne mal anschauen.

            Gruß
            Andreas

            • Wir haben seit er auf der Welt ist, Gipstherapie, Nachtschienen und KG.
              Die KK übernimmt pro Halbjahr 1 paar Schuhe, allerdings finde ich das zu wenig.
              Von Einlagen bei so kleinen Füßen raten sie in unserer Klinik generell ab.

              LG

              Fibo

              • Hallo,

                ich empfehle, einen Antrag bei der KK zu stellen.

                "Aufgrund der Tatsache, dass das Kind und somit auch die Füße in den letzen drei Monaten (wie durchaus üblich) stark gewachsen ist, beantrage ich die Übernahme eines weiteren Paar Antivarus Schuhen".

                Das wird sicher durchgehen (klappte bei anderen auch).

                Gruß
                Andreas

Top Diskussionen anzeigen