Mein Sohn MUSS den KiGa wechseln!!! bin soooo traurig

Bin so traurig! #heul

Gerade erhalte ich den Anruf vom Jugendamt, dass unser Sohn in der städtischen KiGa-Einrichtung nicht verbleiben kann, da die Voraussetzungen auch für eine Einzelintegration nicht gegeben sind (Trotz aller Vorgaben der EU #augen ).

Er muss also in einen integrativen Kindergarten, der über 7 km von unserem Wohnort entfernt ist. Der jetzige Kiga ist ca. 400 m entfernt und alle seine Freunde aus der Nachbarschaft gehen dort hin. Oft greifen wir Eltern uns gegenseitig unter die Arme und nehmen die Kids mit nach Hause oder zum Turnen etc. #schmoll

Und das, obwohl seine Behinderung noch gar nicht fortgeschritten ist. Er hat leichte Probleme beim Treppensteigen und ansonsten machen die Erzieherinnen sich einen RIESEN Kopf um Dinge, die sie bei nicht behinderten Kindern überhaupt nicht machen würden. Och menno, hatten gehofft, das irgendwie hinzukriegen. Das JA war auch bereit einer Einzelintegration zuzustimmen, jetzt macht aber das Land Probleme mit irgendwelchen VOrgaben, die der städtische KiGa nicht erfüllt.

Kann mich mal bitte jemand aufheitern, mich positiv stimmen #heul #aerger

Nic

Ich drück dich gedanklich Mal!

Das Problem hatten wir mit Kilian auch, er sollte die Kita Wechseln, aber die vom Kindergarten haben sich auch dafür eingesetzt, dass er bleiben kann... Mittlerweile haben wir aber trotzdem die Kita gewechselt...

Bei uns haben die Erzieherinnen dem JA ein Konzept zur Förderung vorgelegt, vielleicht wäre das ne Idee...

Vielleicht hat das JA auch so entschieden, weil den Erzieherinnen nötige Fachkompetenz usw. fehlt.

hast du dir die Kita schon angeguckt?

Hallo,

die neue Kita habe ich mir noch nicht angeguckt, werde ich aber jetzt einmal machen.

Die Erzieherinnen kommen mit der Erkrankung nicht so recht klar. Sehen Probleme, wo eigentlich keine sind. Leon hat Muskelschwund, aber er kann noch alles, sogar Treppensteigen. viele Ausflüge werden in der Kita eh nicht gemacht, deshalb kann ich das so gar nicht nachvollziehen. Aber der jetztige Kiga hat noch nicht einmal mit den Therapeuten meines Sohnes gesprochen, obwohl ich schon Schweigepflichtsentbindungserklärungen unterschrieben habe. Der Wille scheint einfach nicht vorhanden zu sein.

Leider!

Hallo,

wenn die Erzieher so reagieren, ist es so hart es ist wirklich besser wenn ihr den KIGA wechselt.

Ich finde es schrecklich wie die Erzieher reagieren und für dein Kind total schade das es den KIGA wechseln muss.

weitere 6 Kommentare laden