Betreuer für ein behindertes Pflegekind

Hallo..
ich bin erst kurze Zeit Betreuerin meiner pflegetochter. bekam sie mit 10 monaten und nun wird sie schon bald 17 jahre alt.
jetzt ist es so das dass gericht vorgeschlagen hat das ich erstmal einen antrag stellen soll damit ich nicht alles auflisten muss was für sie ausgegeben wird.wenn sie aber 18 wird muss ich das tun.mach mir da viele gedanken drum..kennt sich jemand damit aus? wie wird die miete berechnet oder lebensmittel?
würde mich über antworten freuen.

#danke

1

Hallo,
Frage das dich mal bei www.rehakids.de
Dort gibt es extra eine Rubrik für erwachsene behinderte "Kinder" und was wie beachtet werden muss.

3

Auch wenn es nichts mit deiner frage zu tun hat, würde ich gerne wissen, was ihr für eine Bindung habt.

Ist sie für dich, wie dein Kind? Hast du eine bestimmte Distanz gewahrt?

Eine bekannte aus der Krabbelgruppe hat ein wenige Monate altes Kind in Pflege genommen, und ihr ist gesagt worden, dass sie keine zu enge Bindung aufbauen soll.

Ist das überhaupt möglich.

Vielleicht kannst du ja mal berichten. Wenn es zu persönlich ist, nix für ungut.

Gruß,

Simone

4

Hallo, ich bin auch Pflegemutter und bei solchen Aussagen von Jugendamtstanten geht mir gleich die Hutschnur hoch. Du hast vollkommen recht. Wie soll soetwas gehen?Und vor allem, was tut man dem Kind damit an? Bindung ist mit das wichtigste für die seelische Entwicklung eine Kindes. Man muss sich ein Kind vorstellen, dass aus dem Nest gefallen ist und soll nun ohne Bindung weiterleben? Und vor Allem was heißt die Bindung nicht so stark werden lassen. Entweder man geht eine Bi dung ein oder lässt es.

Das Problem an der Sache ist das deutsche Gesetz in dem Elternwunsch Vorrang hat vor allem. Die Jugenämter, die solche Aussagen tätigen sind der Meinung, dass man dann die Kinder ohne Bindung an die Pflegeeltern ganz einfach wieder zurückführen kann.

Leider haben viele Sachbearbeiter keinerlei Ausbildung in Puncto Pflegekinder. Unsere hat uns das bestätigt. Das sei zu ihrer Ehrenrettung gesagt.

Hinzu kommt das deutsche Gesetzt, in dem festgeschrieben ist, dass Eltern ein Recht auf ihre Kinder haben un somit werden immer wieder Kinder in prekäre Verhältnisse zurüchgeführt und müssen Pflegeeltern mit ihren Pflegekindern einen Monat den Vater und den anderen Monat die Mutter im jeweiligen Knast besuchen, über viele Jahre.

Viele Grüße Maren