Autismusdiagnostik ADOS und ADI-R

Hallo,

Bei meinem 5-jährigen Sohn erfolgt bald die Autismusdiagnostik.

Ich bin momentan sehr aufgewühlt und nervös und wüsste gerne etwas genauer, wie diese beiden Test ablaufen. Ich weiß bereits, dass der ADOS ein Beobachtungstest und der ADI-R ein ausführliches Interview beinhaltet.
Vielleicht kann mir jemand noch ein wenig mehr erzählen.

Danke für eure Hilfe!

1

Das Beste ist du gehst da ganz offen rein. Keine Angst...das sind keine Anwälte und keine Leute, die dir Erziehungsfehler nachweisen wollen.
Das ADOS gibt es in verschiedenen "Versionen". Welche davon dein Sohn bekommt, hängt von seiner Sprachfähigkeit ab. Normalerweise wird da nur gespielt in den leichten Versionen. Ein "richtig" oder "falsch" gibt es einfach in dem Sinne nicht. Dein Sohn muss einfach er selbst sein.
Beim ADI-R muss ein Elternteil gefühlte Tausend Fragen beantworten. Auch das ist nicht schlimm. Ich fand eher die Einordnung immer schwierig. Immerhin war das, glaube ich, eine Skala von 1-10 und ehrlich...es gab da so Fragen wie "Spielt das Kind mit anderen Kindern" .... Ich habe der Psychologin dann irgendwann einfach immer gesagt, wie es ist und sie hat die Punktverteilung vorgenommen. (Also in dem Fall...Ja, er hat einen Bruder mit dem spielt er, aber sonst mit niemanden - das waren 3 Punkte)