Sprachentwicklungsstörung

    • (1) 22.07.17 - 18:14

      Hallo ihr lieben,

      ist hier zufällig auch eine Mutter/ein Vater wo das Kind eine Sprachentwicklungsstörung hat?
      Unser kleiner (5,5 Jahre) hat eine Sprachentwicklungsstörung und ich würde mich über Erfahrungsaustausch freuen.

      Liebe Grüße Nicole

      • Hallo,

        Mein Großer hat die Diagnose u.a. seit er 3,5 Jahre alt ist. Er ist jetzt 13. Mein Kleiner hat heute die Diagnose zur U9 auch bekommen wobei der mehr reden, Probleme mit dem Hören auf einem Ohr hat und eher undeutlich redet als dass er wirklich groß ne Störung da hat. Er ist bald auch 5,5 Jahre.

        Lg

        Hi,

        ja mein kleiner hat eine Sprachentwicklungsstörung. Er ist ende Mai 3 geworden. Kann aber auch noch mit zwei anderen Kandidaten heute 12 und 15 dienen. (mittlerweile ist alles super)

        Also hab schon ziemlich viel durch was das betrifft. Kannst dich gerne melden.

        Lg Tanja

        Ja hier, unsere Mittlere!
        Sie hat eine ausgeprägte Sprachentwickungsverzögerung. Die Diagnose kam kurz vor dem 4. Geburtstag.

        Da es bei uns keine Sprachheilkindergärten gibt, ist sie in einer SVE mit Schwerpunkt Sprache. Dort hatte sie nun 2 Mal die Woche Einzellogo und 1 Mal Gruppenlogo. Das hat unglaubliche Fortschritte bewirkt! Einfach Wahnsinn!

        Ob sie in dieser tollen Einrichtung bleiben darf ist leider gerade fraglich...

      • Wir haben es geschafft... mit 3 Jahren gings zur Logo. Ein Jahr kaum Fortschritte- nach den Ferien eher Rückschritte... keiner konnte ihn verstehen. Ich habe verzweifelt eine Sprachreha beantragt. Diese wurde natürlich erstmal abgelehnt.

        Wir waren dann beim Osteopathen wg. Anderer Geschichten. Der stellte fest, dass Verspannungen im Kiefer da wären. Aha... er machte Lockerungen im Mund und meinte, das wärs.

        Ob es daran lag oder nicht, ich kann es kaum glauben? 3 Monate später wurden wir kurz vor dem 5. Geburtstag bei der Logo entlassen. Sprachlich ist er nun altersgerecht entwickelt.

        Fazit: wer eh beim osteopathen ist, der sollte auch Probleme mit der Sprache erwähnen. Vllt. macht ja noch jmd. Positive Erfahrungen... lg

Top Diskussionen anzeigen