Mein Sohn hat eine Ohrmuscheldysplasie

    • (1) 30.07.17 - 16:45

      Hallo :)

      ich bin schon so lange hier im Forum und hätte bis vor 3 1/2 Monaten nicht gedacht das ich hier mal lande.

      Also nun zur Überschrift ;)

      Mein Sohn kam vor 3 1/2 Monaten zur Welt. Im Kreissaal viel dann direkt sein " kleines Ohr " auf. Die Diagnose war dann Ohrmuscheldisplasie am linken Ohr.

      Wir werden durch unseren Kiarzt und den Spezialisten der Charitee sehr gut betreut .

      Aber trotzdem kommen hier und da spontan Fragen auf .

      Wie z.b. können wir mit unserem Baby ganz normal in den Urlaub fliegen ?

      Es wäre schön hier vielleicht ein paar gleich gesinnte zu treffen :)

      Lg Nadine mit Jay 9 und Tony 3 1/2 Monate

      • Hallo,
        wieso denn nicht?
        Grundsätzlich kannst du natürlich deinen Arzt nochmals fragen, nur eigentlich ist eine Dysplasie erstmal "nur" eine Fehlbildung der Ohrmuschel. Den einfachsten Schweregrad haben dabei sogar noch verhältnismäßig sehr viele Menschen. Da zählen ja sogar die "Segelohren" darunter.

        Mein Jüngster hat eine Dysplasie an einem Ohr. Die Ohrmuschel ist da in voller Größe vorhanden, aber hat überhaupt keine Struktur. Sie ist richtig platt. Ausserdem läuft das Ohr nach oben hin spitz zu (so ähnlich wie Mr. Spock bei Raumschiff Enterprise). Das andere Ohr sieht vollkommen normal aus. Hören kann er normal auf beiden Seiten. Er wurde daher auch nicht diesbezüglich operiert. Bisher ist er mindestens zweimal pro Jahr geflogen. Heute ist er 9 Jahre.

        meine Tochter hat Aztekenohren -- also Spitze Elfenohren. -- mir kam nie in den Sinn, dass das in irgendeiner anderen Art und Weise einen Einfluss auf ein ganz normales Leben haben sollte... warum auch?

        bis auf die Tatsache, dass man etwas öfter einein Hörtest macht, hat euer Kind medizinisch gar nix... wir haben noch nachtesten lassen, um auszuschliessen, dass innerlich auch irgendwelche Vervormungen EInfluss auf das Hörvermögen haben könnten...

        Solange es nur die Ohrmuschel ist schränkt das nicht ein.
        Vor dem ersten Flug sollte aber abgeklärt werden das im Ohr alles in Ordnung ist (was höchstwahrscheinlich so ist). Denn Fehlbildungen im Ohr könnten Probleme machen bei Druckschwankungen wie Fliegen oder Tauchen.

Top Diskussionen anzeigen