Klumpfüße; Alfaflex-Schiene

    • (1) 20.08.17 - 21:14

      Hallo,

      Mein Sohn hat beidseitig hochgradige Klumpfüße. Er wird nach Ponseti behandelt und trägt seit Mittwoch die Alfaflex-Schiene. Nun zum Problem:

      Da seine Füße noch sehr deformiert und im wahrsten Sinne des Wortes, klumpig sind, passen die Schuhe sehr schlecht. Er rutscht oft mit den Fersen hoch, obwohl die Riemen stark einschneiden. Ist das normal am Anfang der Schienenzeit?
      In der Klinik hieß es Schuhriemen fest anziehen und erst mal alles an lassen, bis er sich dran gewöhnt hat.

      Könnte heulen, wenn ich ihn barfuß sehe. Die Striemen, alles läuft blau an...

      Hat hier jemand Erfahrung?

      Bin dankbar für jeden Tipp.

      Liebe Grüße!

      • Hallo, meiner Meinung nach hört sich das nicht sehr gut an. Wurde denn die Achillessehnen-OP schon gemacht?
        Wenn ja dann sollte die Verse eigentlich soweit unten sein das der Fuß in die Schuhe passt.

        Bei unserem Sohn war es leider wie bei euch. Die Verse ist immer wieder raus gerutscht, trotz vorheriger OP. Unser Sohn hat Tag und Nacht nur geschriehen. Bei der Krankengymnastik haben sie das mit der Alfa-Flex auch nicht verstanden. Nach einer Woche bin ich völlig fertig ins Krankenhaus und habe gesagt das es so nicht weiter gehen kann. Der Arzt hat sich die Füße noch einmal angesehen und meinte das die OP nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Es wurde ein Termin für eine weitere OP vereinbart, diesmal würde herkömmlichen operiert, nach Cincinnati. Bis zur OP hat er noch einmal Gipsen bekommen, nach der OP wieder Gipse und dann Unterschenkelorthesen. Ab da war alles viel besser, die hat er sofort akzeptiert und weil diese angepasst wurden haben sie auch gleich gepasst.

        Leider beharren viele Ärzte auf die Ponsetimethode. Vielleicht könnt ihr aber bei eurem Arzt mal nach Unterschenkelorthesen fragen, ein Versuch wäre es sicher wert.

        LG Nadine

        • Vielen lieben Dank für die Antwort!

          Die Achillessehnen-OP war schon, beim rechten Fuß wurde kein optimales Ergebnis erzielt. Deshalb stand im Raum mit Redressionsgipsen fort zu fahren, aber der Oberarzt meinte, dass die Schiene in der Lage sei, die Stellung zu korrigieren. Das mag ja sein, nur läuft sein Fuß immer blau an und er tobt beim Schuhe anziehen.
          Sein besserer Fuß hat sich mittlerweile an die Riemen gewöhnt und schaut ganz gut aus.
          Ich werde bei der Schienenkontrolle auf die von dir besagte Alternative zu sprechen kommen.

          Die Ärzte haben gut reden, die haben auch nicht rund um die Uhr das schreiende Baby...

          Darf ich fragen wie alt dein Sohn jetzt ist und wie sich die Füße gemacht haben?

          Liebe Grüße!

          • Hallo, unser Sohn ist inzwischen 9 Jahre.
            Er hatte extreme KF und bei jedem Wachstumsschub kommen seine Sehnen nicht richtig mit. Darum musste er auch schon 5x operiert werden. Dabei war auch eine Achsenkorrektur an beiden Beinen (Unterschenkel durchtrennt und gerichtet). Das war die schlimmste OP mit 6 Wochen Rollstuhl (da war er 5).
            Momentan ist aber alles super. Er spielt begeistert Handball und im Schulsport kann er alles machen (einiges sogar durch die viele Krankengymnastik besser als andere Kinder) ????
            Schuhe trägt er die breiteren Modelle...Sandalen waren es immer von Jack Wolfskin und Turnschuhe hat er immer Skechers oder Adidas.

            Von wo kommt ihr?

            Sprech auf jeden Fall mal die Unterschenkelorthesen an

            • Oh ha! Das klingt aber heftig!
              Aber schön zu hören, dass er jetzt fit ist und alles machen kann.

              Wir sind in Tübingen in Behandlung. Am Mittwoch müssen wir wieder hin und dann frage ich wegen den Orthesen.

              Liebe Grüße, muhkuh

        Hallo Nadine,

        Wir waren heute in der Klinik und sind zum Schluss gekommen, bei der Alfaflex-Schiene zu bleiben. Die Unterschenkelorthesen seien wohl nicht so Erfolg versprechend. Da sowohl er, als auch seine Füßchen sich jetzt gut dran gewöhnt haben und er auch wieder durchschläft, machen wir jetzt so weiter.

        Trotzdem danke für den Gedankenanstoß!

        Danke auch an alle anderen, die sich die Mühe gemacht haben, mir zu antworten!

        • Hallo mein Sohn hatte auch sehr starke klumpfüße .Wir haben auch mit der Alfsflex-schiene behandelt am Anfang hatten wir auch Probleme mit ständigen blauen Füßen auch beim gibsen . Er wird jetzt am 17.9 3 Jahre und trägt seine schiene noch Nachts wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Muss echt sagen erliebt seine Schiene und zieht sie sich schon fast selbst an .

          ps . das die Ferse hoch rutscht hatten wir nicht .
          LG jessy mit der rasselbande

          • Hallo,

            vielen Dank für deine Antwort!

            Nachdem er die Schuhe jetzt gut 2 Wochen trägt, sind seine Füße etwas fußförmiger geworden (nicht mehr so klumpig) und er rutscht nicht mehr.

            Das freut mich sehr, dass dein Sohn gut mit der Schiene zurecht kommt und die Behandlung gut läuft. Das zu hören macht mir Mut!

            Liebe Grüße!

            • Halt durch für uns Eltern ist es viel schlimmer als für die kids . Ich habe auch sehr viel am Anfang geweint und habe echt geglaubt das mein Kind nie im Leben so laufen wird . Dachte echt es bleibt viel mehr zurück , dachte er müsste zu sehen wenn seine Großen Geschwistern laufen turnen und springen . Er ist zwar viel vorsichtiger probiert aber trotzdem alles aus und geht seit 3 Monaten in Kinder Leichtathletik. Mann sieht es etwas das die Füße nicht so schön geformt sind an den Knöcheln und die Naben an der Ferse aber das finde ich halb so schlimm.

              Die erste Woche dachte ich auch ich überlebe seine Unzufriedenheit nicht und mich hat es Traurich gemacht ihn so unzufrieden , gefesselt in der Schiene zu sehen . Aber mit der Zeit lief es sehr gut . Seine lieblings beschäftigung war dann irgendwann beine in die höhe und mit vollerwucht auf die krabeldecke fallen lassen , machte so schön musik auf dem Laminat boden .Und ich dachte okay wenn wir das ding los sind für 24 stunden dann können wir den boden erneuern . Er hat auch schon mehr mals versucht mit der Schiene zu laufen klappt nicht ganz so gut.

              Halt durch für uns Eltern ist es viel schlimmer als für die kids . Ich habe auch sehr viel am Anfang geweint und habe echt geglaubt das mein Kind nie im Leben so laufen wird . Dachte echt es bleibt viel mehr zurück , dachte er müsste zu sehen wenn seine Großen Geschwistern laufen turnen und springen . Er ist zwar viel vorsichtiger probiert aber trotzdem alles aus und geht seit 3 Monaten in Kinder Leichtathletik. Mann sieht es etwas das die Füße nicht so schön geformt sind an den Knöcheln und die Naben an der Ferse aber das finde ich halb so schlimm.

              Die erste Woche dachte ich auch ich überlebe seine Unzufriedenheit nicht und mich hat es Traurich gemacht ihn so unzufrieden , gefesselt in der Schiene zu sehen . Aber mit der Zeit lief es sehr gut . Seine lieblings beschäftigung war dann irgendwann beine in die höhe und mit vollerwucht auf die krabeldecke fallen lassen , machte so schön musik auf dem Laminat boden .Und ich dachte okay wenn wir das ding los sind für 24 stunden dann können wir den boden erneuern . Er hat auch schon mehr mals versucht mit der Schiene zu laufen klappt nicht ganz so gut.

              • Nochmals vielen lieben Dank für die Antwort!

                Ich hoffe, dass es in einiger Zeit ganz normal geworden ist mit der Schiene.
                Fußmodel wird mein Sohn wohl auch nicht, aber darauf kommt's ja auch nicht an.

                Das beruhigt mich, dass dein Sohn sogar Leichtathletik macht!

                Ich wünsche euch weiterhin alles Gute!

    Hallo!

    Allein das Schreien und sich wehren sollte die Ärzte dazu veranlassen, nochmals genau nachzuschauen.

    Ein so kleines Kind “kennt“es ja ohne Gips und Schiene gar nicht anders und empfindet es als normal....

    Unsere Tochter hat auch beidseits Klumpfüße und wird nach Ponseti behandelt.
    Allerdings trägt sie die Schuhe mit Schiene nach Mitchell. Sie hat an einem Fuß auch immer Probleme und rutscht etwas hoch. Dadurch ziehe ich die Riemen auch sehr straff an und sie trägt oft Abdrücke davon. Allerdings hat sie keinerlei Beschwerden, es ist nur mein Mama herz, das weint.
    Ich kann dir von Linola den Schutzbalsam empfehlen, der verhindern das Scheuern ganz gut.
    Wenn du magst meld dich gern per PN, ich könnte die ein Foto ihrer Füßchen zeigen, damit du einen Vergleich hast.

    Aber nochmal: das Schreien würde mir mehr Sorgen machen als das Einschnüren, das gehört laut unserem Arzt in der Uniklinik in gewissem Maße dazu, besonders wenn die Kinder stark dazu neigen, die Füßchen nach unten zu krallen.

    Liebe Grüße und berichte mal, was du erreichst

Top Diskussionen anzeigen