Gibt es hier Eltern deren Kinder ein Herzfehler hat ?

    • (1) 29.05.18 - 20:39

      Hallo und zwar wollte ich wissen wie sich eure Kinder entwickeln
      Mein Sohn hat eine aortenstenose und wird 3 Monate alt
      Lieben Gruß

      Hallo mein Sohn hat eine angeborene Rechtherzinsuffizines, hat bis 6 Monate Spironolakton bekommen.
      Seit dem keine Medis mehr er ist 7 Jahre alt jetzt.
      Hatte eine Kuhmilch-Hühnereiweisallergie bis 3 Jahre seitdem darf er alles essen, müssen nur bei Ei auf passen und er hat Heuschnupfen entwickelt.
      Hat Bluthochdruck Grad 1, festgestellt mit 3. Lebensjahr.


      Liebe Grüße

      • (5) 07.06.18 - 14:48

        Ach so er hat mit 5 Jahren das Tourette-Syndrom diagnostiziert bekommen. Ggf. kommen noch andere Diagnosen hin zu aber bisher meistert er alles gut.
        Horner-Syndrom rechts hat er von Geburt an vermutet man, wurde mit 3 Jahren als der Bluthochdruck dazu kam diagnostiziert.

        • Danke für deinen Beitrag
          Mein Sohn bekommt jetzt auch spironolacton wegen der linksherzinsuffizienz ich hoffe das es irgendwann weg kann da er auch nicht gut trinkt
          Lieben Gruß

    Hallo,

    meine Tochter (1,5 jahre) hat einen ASD II, und einen links-rechts-Shunt. Außerdem liegt ihr Herz verkehrtherum...was aaber ja nicht weiter tragisch ist :-)

    Ihr Herzfehler ist bedingt durch eine Chromosomenanomalie (Trisomie 13) .

    Aktuell entwickelt sie sich, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, sehr gut. Hat aber außer dem Herzfehler noch viele andere "Baustellen".

    Habe auch ein Herzkind. Mein Mädchen kam mit Fallot Tetralogie zur Welt und wurde mit 4 Monaten operiert. Danach verblieb eine leichte Enge und gleichzeitig leichte Undichtigkeit bei der Pulmonalklappe.

    Sie ist jetzt 11 Monate und normal/gut entwickelt. Robben hat sie erst mit 9 1/2 Monaten gelernt. Glaube, dass das etwas verzögert war, dadurch dass sie nach der OP 6 Wochen nicht auf dem Bauch lag. Jetzt krabbelt sie seit neuestem, zieht sich überall hoch und läuft, wenn man beide Hände hält.

    In zwei Wochen haben wir eine Untersuchung (Ultraschall). Hoffe sehr, dass alles passt.

    Ach ja, sie hat nach der OP auch Spironolacton und Lasix bekommen (gegen Wassereinlagerungen). Insgesamt 3 1/2 Monate, wurde immer reduziert. In der Zeit hatte sie ganz schlechte/trockene Haut. Sie hat eh empfindliche Haut. Nach dem absetzen, war sie nach paar Tagen aber sehr gut.

    Hallo, meine Tochter (10) hat auch eine angeborene Aortenstenose. Herausgefunden wurde das mit ca. 9 Monaten. Bis vor einem halben Jahr war sie nicht eingeschränkt, mittlerweile erhält sie keine Sportnote mehr.
    Du kannst mir gern PN schreiben.

    LG, Katrin

Top Diskussionen anzeigen