Mütter mit Behinderung

    • (1) 05.07.18 - 11:35

      Hallo ich bin Bea und bin 38, ich bin auf der Suche nach anderen Mütter die eine Körperliche Behinderung wie ich haben und mir vielleicht Hoffnung oder Mut schenken.

      Ich habe einen tollen 8 jährigen Sohn und bis dato war es Frage noch ein Kind zu bekommen. Jetzt haben wir doch noch den Kinderwunsch. Aber ich habe auch etwas Angst davor. Meine Behinderung ist in den letzten Jahren etwas schlimmer geworden, ich brauche einen Rollator. Dann macht mir das Gerede der anderen Angst, ich versuche es zu ignorieren, aber ich nehme mir sehr viel zu Herzen.

      Vielleicht gibt es Mütter die mal in der gleichen Situation sind bzw. waren.

      Ganz liebe Grüße Bea

      • (2) 05.07.18 - 12:47

        Hallo
        Ich habe keine behinderung. Ich bin jedoch stark übergewichtig, was ja häufig ähnliche sprüche ergibt wie bei behinderungen. Die meisten sprüche bekommt man jedoch nicht wirklich mit, weil hinter dem rücken geredet wird. Ich bekam einmal mit als ein ehepaar lästerte über ein paar, bei dem sie schwanger und er stark übergewichtig war, dass das unverantwortlich wäre. Scheinbar darf man nur kinder bekommen, wenn man von anderen die erlaubnis bekommt. Am besten gar keine kinder, den die sind so laut und und und. Gleichzeitig aber meckern weil kein geld in der rentenkasse ist #augen
        Mein mann hat eine behinderung durch sauerstoffmangel bei der geburt. Wir dachten vorher, dass er probleme hat das baby zu halten oä, aber er hatte keine probleme, obwohl die grosse mit 2200g ein mini-baby war. Wenn es um das eigene kind geht, kann man mehr als man denkt.
        Wenn es für euch richtig ist, dann erfüllt euch den wunsch nach einem baby. Bedenkt aber wie es klappen kann im alltag, z.b. mit baby zum arzt oder so.
        Ich wünsch euch alles gute.
        Lg kleinmausi25

        • (3) 05.07.18 - 21:20

          Danke für deine Antwort. Ich bin auch durch ein Sauerstoffmangel behindert. Für mich und mein Mann fühlt es sich gerade richtig und gut an.:-) Schauen wir mal ob es klappt. Das Gerede lässt mich leider nicht immer kalt.

          • (4) 06.07.18 - 11:59

            Ich kann dir nur Mut dazu machen. Ich bin gesund aber meine Schwester wurde als Baby ein Bein komplett amputiert.

            Jede SSW ging nur mit Krücken da sonst die Protese nicht gehalten hat. Sie hat extrem viele Kinder und immer Haushaltshilfen gehabt. Alle sind glücklich und gut erzogen.

            Du kannst dein Kind lieben und mit Hilfe für es sorgen. Unser Freund sitzt im Rollstuhl und ist alleinerziehend, es klappt!!

            Nur Mut

            • (5) 06.07.18 - 13:49

              Ich danke dir. Das nächste was mich total beschäftigt ist das Wohn Problem, wir leben in einer kleinen 3 Zimmer Wohnung, die Wohnung liegt total Zetral ich komm zu Fuß überall hin. Gut bis 3 kann das zukünftige Baby bei uns im Schlafzimmer schlafen danach wird es schwierig. Entweder ziehen wir um, oder wir schlafen im Wohnzimmer.

              • (6) 06.07.18 - 15:00

                ... Oder ein Hochbett ins Zimmer der Großen??? Erst mal schwanger werden, der Rest regelt sich oft von allein!!

        (7) 07.07.18 - 18:13

        Mit starkem Übergewicht wird man halt nicht besonders alt, vielleicht meinen das die Leute mit unverantwortlich. Dass die Kinder früh zu Waisen werden.

        Ein Freund ist vor ein paar Jahren mit 50 an seinem Übergewicht gestorben, er hatte glücklicherweise keine kleinen Kinder, aber ein anderer Freund ist erst vor kurzem mit 40 gestorben, er hinterlässt Frau und 2 ganz kleine Kinder.

        • Ich kenne auch schlanke frauen die früh gestorben sind. Ebenso gibt es übergewichtige die älter werden. Man kann nicht alles verallgemeinern. In der pflegeausbildung war zwar übergewicht bei fast jedem krankheitsbild, aber andere risiken, die mehr "gesellschaftsfähig" sind auch genau so oft, z.b. rauchen. Wenn ein vater raucht, sagt auch niemand "unverantwortlich zu rauchen. Da stirbt er ja früher."
          Lg kleinmausi25

    (9) 06.07.18 - 21:00

    Hi,

    ich weiß ja nicht welche Behinderung du hast, bei mir ist es der Rücken und daraus resultierend eine Schwäche im Bein. Hab nen GdB 60 G und gehe an Krücken.
    Meine Kinder sind schon 13+15 Jahre alt und ich könnte kein Kind mehr bekommen.
    Mein Rücken würde das nicht aushalten.
    Mir ist das allerdings alles erst im den letzten zwei Jahren klar geworden. Zu welchem Preis könnte ich ein Kind in die Welt setzen. Gesundheitlich wäre es ein hoher Preis und ich hab meinen Kindern gegenüber eine Verantwortung.

    Man muss immer sehen wie eine Schwangerschaft zu verkraften ist wenn eine körperliche Behinderung vorhanden ist denke ich. Wenn bei dir alles passt, dann ist es ja kein Problem. ;)

    • (10) 08.07.18 - 20:05

      Hallo, ich habe ein GdB 80, G,. Vielen lieben Dank für die Antwort. Erstmal muss ich schauen, dass ich schwanger werde. Diesmal habe ich auch keinen Druck, denn ich habe einen tollen Jungen. Wenn es nicht mehr klappt, dann ist es halt so, ich mach mir diesmal keinen Stress.
      Ich wollte nur gleichgesinnte finden und mich austauschen, wie deren Alltag ist. Man ist ja oft mit diesem Problem irgendwie allein. Es wird hinter einem geredet usw.
      Ich brauchte halt mal positive Gedanken.

      Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen