Fliehendes Kinn

    • (1) 29.03.19 - 12:12

      Hallo!
      Mein Kind ist bereits 2 Monate und hat ein fliehendes Kinn. Die Frage ist, ob wir das direkt operieren lassen sollen, oder ob wir mal abwarten sollen? Hat jemand Erfahrungen damit?
      Ich habe schon sehr viel darüber gelesen (https://www.mooci.at/behandlungsarten/plastische-chirurgie/gesichtschirurgie/fliehendes-kinn/), bin aber auch in anderen Foren auf der Suche nach Erfahrungsberichten.Mich würde besonders interessieren, welche Technik angewendet wurde und ob das Ergebnis dann auch tatsächlich lebenslang hält.
      LG

      • Hallo,
        hat dein Kind einfach so ein fliehendes Kinn oder in Zusammenhang mit einem Syndrom? Und führt es zu Problemen mit der Nahrungsaufnahme oder ist es eher kosmetischer Natur. Ich würde mich da definitiv an einen Kinderarzt wenden. Wenn es Auswirkungen hat, könnte ich mir vorstellen, dass es operativ korrigiert wird, bloß so früh kann ich mir kaum vorstellen. Die Proportionen verschieben sich ja auch noch mal. LG

        So früh wird das auf keinen Fall operiert, da es nicht absehbar ist, wie sich das im Laufe des Wachstums noch ändert. Ich würde mich mit dem Kind in eine Fachabteilung einer Uniklinik überweisen lassen, die damit Erfahrung haben, z.B. Kieferchirurgie.
        Ich kenne einen Erwachsenen, der das erst mit 24 hat machen lassen, weil es seine Eltern abgelehnt hatten. Das Ergebnis war gut, der Weg mühsam und schmerzhaft.
        Von einem Jungen ehemaliger Nachbarn mit ca. 10 Jahren weiss ich auch, dass er operiert wurde, habe aber zu den Leuten keinen Kontakt mehr. Ich glaube aber, er wurde in der Uniklinik Tübingen operiert, auch Heidelberg macht das.
        https://www.chirurgie-portal.de/mkg-chirurgie/unterkieferfehlstellung.html
        LG Moni

Top Diskussionen anzeigen