Verhinderungspflege IKK

    • (1) 05.10.19 - 13:17

      Hallo,
      Ich hab ein paar fragen zum Thema Verhinderungspflege das ist noch neu für mich.
      Also ab November können wir die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen
      Wir würden diese allerdings immer nur Stundenweise nutzen ab Tagen an denen ich Termine habe oder eben auch mal wenn ich im Nachtdienst bin.
      Bisher hab ich für so Dinge eine sehr zuverlässige Babysitterin gehabt die ich auch gerne weiterhin dafür nehmen wollen würde. Bisher hab ich ihr das Geld einfach gegeben und gut ist . Muss ich da zukünftig irgendwelche Rechnungen /Quittungen ausstellen? Kann sie auch 2 Tage in Folge für jeweils 7 std aufpassen ohne dass das vom Pflegegeld abgezogen wird?
      Liebe Grüße mrsMe

      • (2) 06.10.19 - 08:19

        Hallo :) ja du kannst deine babysitterin weiterhin dafür nutzen, so oft wie du es brauchst. Das kann auch an mehreren Tagen hintereinander sein. Bei der stundenweise verhinderungspflege ist es nur wichtig das du nicht über 8 std kommst am Tag sonst wird es von Pflegegeld abgezogen. Die meisten KK haben vordrucke für die VHP die man sich ausdrucken kann. Eine Quittung brauchst du nicht zwingend es reicht wenn du auf einen Zettel den Tag, die Stunden und den Betrag den du an die Person gezahlt hast aufschreibst und es von ihr unterschreiben lässt. Das schickst du dann mit dem Antrag auf Verhinderungspflege an deine Pflegekasse. Wichtig zu erwähnen wäre auch, dass wenn ihr bevor ihr den Pflegegrad erhalten habt euer Kind schon gepflegt habt ihr die VHP schon eher in Anspruch nehmen könnt. Man muss nur nachweisen können das mein sein Kind schon mindestens 6 Monate vor erster Inanspruchnahme nahme der Verhinderungspflege häuslich gepflegt hat. Wenn ihr z.b euren Pflegegrad ab Mai 2019 habt ihr aber z.b euer Kind schon nachweislich 6 Monate vorher gepflegt habt könnt ihr ab dem Tag an dem ihr den PG zugesprochen bekommen habt verhinderungspflege abrechnen. Das geht auch 4 Jahre rückwirkend. Ich hoffe ich habe es einigermaßen verständlich ausgedrückt. Alles liebe für euch :)

        (3) 07.10.19 - 22:17

        Wichtig ist auch noch das der Betrag kombiniert werden kann mit der Hälfte der kurzzeitpflege so das ihr auf ich glaube 2416€ im Jahr kommt. Dieser Betrag ist für ein Jahr. Also könnt ihr den auch komplett im November und Dezember aufbrauchen. Sonst wurde das ja schon gut erklärt 😉

        Lg

Top Diskussionen anzeigen