Vielen Dank an euch.

Ohne urbia würden wir kein pflegegeld für unseren Sohn erhalten. Auf die Idee einen Pflegegrad zu beantragen für meinen kleinen wäre ich nie gekommen. Er ist mein Baby, klar er spricht nicht, hat Verdacht auf ASS, müssen zu vielen Therapien, können nie in Ruhe essen und schlafen, geschweige ihn mal kurz aus den Augen lassen, aber für uns ist das schon normal geworden, obwohl wir mit seinem Bruder das Gegenteil in Sachen selbstständigkeit sehen und auch sehr froh drum sind. Am 05.11.war der MDK hier und gestern kam schon der Bescheid. Wir sind so baff, dass der MDK unseren Sohn so gesehen hat wie wir. Von vielen Seiten, ob Familie, auf Arbeit und sogar von unserem Kinderarzt kamen nur Sprüche wie: das wird schon, gebt ihm Zeit, macht euch nicht verrückt usw. Aber ehrlich, hätten wir auf die anderen gehört und nicht auf uns, würde er noch keine Ergo, Logo und Frühförderung haben. Und es ist so wichtig so früh wie möglich unsere Schätze zu unterstützen. Jetzt muss die Zeit zeigen, wohin die Reise noch geht. Lasst euch alle drücken und nochmals vielen Dank.

Hallo,
da ging es ja diesmal bei euch richtig schnell. Pass auf, dass ihr das Pflegegeld auch rückwirkend bekommt bis zum Antrag.
Bist du mit dem Gutachten zufrieden? Stimmt es? Oder hast du dir über die Freude das Gutachten nicht durchgelesen? Das Gutachten sollte keine größeren Fehler enthalten. Es gibt ja Wiederholungsgutachten, die sich auf dieses Gutachten berufen.
Vergiß nicht, dass dein Kind jetzt ab PG2 regelmäßig von einem Pflegedienst besucht werden muss (Pflegeeinsatz), sonst wird euch das Pflegegeld schneller gestrichen, als ihr es hattet.
Glückwunsch zum PG ;).

Hallo Kati, meine Krankenkasse war wirklich sehr schnell, damit hatten wir auch nicht gerechnet. Das Gutachten war genauso so wie ich den Test vorher gemacht habe. Aber wenn man dann so geballt liest, was mein Kind alles nicht kann, kommt dann schon der Kloß in den Hals, weil man das im Alltag gar nicht so wahrnimmt. Das Geld kam auch schon rückwirkend und mit dem pflegedienst sind wir auch schon in Kontakt, kennen dass Prozedere gut, mein Opa wird schon viele Jahre gepflegt. Die Gutachterin konnte ich gar nicht einschätzen, sie hat sich nichts anmerken lassen. Ich bin echt froh, dass wir keinen Einspruch einlegen müssen, denn damit hatten wir gerechnet. LG