Klumpfüße und Schuhe

Hallo ihr Lieben
Mein kleiner wurde mit Klumpfüßen bds geboren, hat Gipstherapie und Op hinter sich, zur Nacht trägt er die Alfa Flex Schiene.
Jetzt ist er fast 13Monate alt und läuft seit ca 2 Wochen frei, was er auch echt gut macht... eigentlich ist er nur noch am laufen und hat sichtlich Spaß dabei 🤭

Jetzt dachte ich mir es wird langsam Zeit für die ersten Schuhe, bisher hat er immer so Lederpuschen daheim getragen oder war mit Antirutschsocken unterwegs. Für draußen ist das natürlich nichts und es wird ja kälter.
Daher wollte ich mal fragen welche Schuhe ihr euren kleinen gekauft habt bzw welche ihr empfehlen könnt?

Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen 😊

Hallo
Mein kleinster hat dasselbe, ist jetzt 4.
Nach Rücksprache mit dem Krankenhaus wurde mir gesagt es soll wert auf ein gutes Fussbett gelegt werden.

Da die füsse einen extrem hohen rist haben, musst du mal probieren welche gut passen.
Ich hab mich für turnschuhe von adidas entschieden, da die oben keine schürsenkel sondern gummizug haben. Senkelschuhe sind oft zu schmal oben und geben zu wenig nach. Das drückt und tut weh. Deswegen mag meiner seine sauteuren meindl nicht so gern. Fussbett kann man wenn nötig auch beim Orthopäden anfertigen lassen. Rezept kam vom Kinderarzt. Das brauchst aber nur, wenn der arzt dir das sagt, sonst reichen die normalen.

gutes fussbett für kleine kinder haben Ricosta, Richter und Legero ( superfit ). Wobei die alle fast nur schnürsenkel haben und vorn Richtung zehen extrem schmal werden, da drücken sie gerne bei den klumpis.

Lass dich in einem guten schuhgeschäft beraten, am besten vermessen beim ersten mal. Ich arbeite im büro eines schuhhandels und konnte so etliche probieren.

Uns wurde gesagt bitte kein Fussbett und nullline

Natürlich Nulllinie, also flach...
Aber Fussbett sollte schon sein. Evtl. Hat man das nicht ganz ausführlich erklärt.

Ein Fussbett dient überwiegend der Entlastung der Gelenke und erleichtert das abrollen des Fusses im Schuh. Also das was bei Klumpis unterstützt werden soll, wenn sie Schuhe tragen. Dazu muss auf ein flaches Fussbett geachtet werden.
Was jetzt nicht benutzt werden soll sind z. B. Crocs oder Birkenstocks. Die haben ein Fussbett, das den Fuss stützt, das sollte nicht sein, weil der fuss dann nicht mehr arbeitet.
Also darf ein fussbett sein, aber nicht jedes.

Natürlich ist barfuß am besten, weil der Fuss komplett selbst mit Bändern und Sehnen arbeitet. Allerdings ist das im winter draussen schwer, deswegen sollen die kids ja im haus viel barfuß laufen, wenn es draussen nicht geht.

weitere 2 Kommentare laden

Hallo!

Meine Tochter ist mittlerweile 2,5 Jahre und trägt ganz normale Schuhe. Allerdings gehen wir immer ins Fachgeschäft uns lassen uns ausführlich beraten, damit die Schuhe perfekt passen. Ich kaufe grundsätzlich nicht auf eigene Faust im Discouter oder Billigschuhladen.
Auch Gummistiefel oder Crocs/Flipflops sind nicht zu empfehlen, da die Kinder dann durch den lockeren Sitz die Zehen anspannen, was ja kontraproduktiv wäre.
Wir sind in einer großen Uniklinik in Behandlung, die sagen auch, der Sitz der Schuhe ist das A und O, unabhängig von der Firma der Schuhe.

Liebe Grüße vom Hummelinchen

Danke für eure Antworten.
Wir waren Dienstag schon Schuhe kaufen, die Verkäuferin hat die Größe gemessen und uns gut beraten.
Am Ende wurden es ein paar Pepino von Ricosta mit Klett.
Scheinen bequem zu sein, der kleine ist sofort losgeflitzt darin 🤭
Es gab sogar ein Foto mit den ersten Schuhen als Andenken... süsse Idee 😊

Im Januar geht's zur Kontrolle ins KH da wird uns der Arzt bestimmt sagen ob die Wahl die richtige war

Unser Orthopäde hat uns damals die Booties von Stroonz empfholen und dann Barfussschue wenn unbedingt schuhe notwengi sind